Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 70

Thema: Ficken, bumsen, blasen

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.305

    Talking Ficken, bumsen, blasen

    Ficken, bumsen, blasen,
    am liebsten auf dem Rasen.
    Ein flotter Spruch, denn nah und fern
    hören ihn die Jungs so gern.

    Ficken, bumsen, blasen,
    das sind Verbalekstasen.
    Das einzig Wahre ist für sie
    ein Billigporno blöd wie sie.

    Ficken, bumsen, blasen?
    Wichst lieber in die Vasen!
    Wir Frauen wollen Zärtlichkeit,
    Romantik und Geborgenheit.

    Ficken, bumsen, blasen
    sind nicht nur hohle Phrasen,
    wenn's gut tut und auch Freude macht.
    Doch vorher erst mal nachgedacht!
    Geändert von Halbe Frau (01.09.2008 um 12:55 Uhr)
    Ein Meerschweinchen
    Sah mich bange an, sah mich lange an,
    Sann wohl hin und sann her,
    Wagte sich dann heran und fragte mich:
    "Wo ist das Meer?"
    (Joachim Ringelnatz)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.305
    Hallo Füchschen,

    ekelhaft, ja. Genauso finde ich auch viele Gedichte, die andauernd explizit die Wörter "ficken, bumsen, blasen" verwenden, als wäre nur das erotisch und sonst nichts. Ich wollte mal deutlich machen, dass Erotik und erotische Dichtung oft allzu sehr aufs Grobe reduziert werden.

    Gruß
    Halbe Frau
    Geändert von Halbe Frau (04.01.2008 um 01:44 Uhr)
    Ein Meerschweinchen
    Sah mich bange an, sah mich lange an,
    Sann wohl hin und sann her,
    Wagte sich dann heran und fragte mich:
    "Wo ist das Meer?"
    (Joachim Ringelnatz)

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    290

    tztztztztz

    Liebe Hälfte ...

    welch eine elegante Ausdrucksweise. Das gute Deutsch ist doch noch nicht verloren gegangen ...... was denken sich die Leute immer bei diesen Worten . Sind doch alles normale Wörter.

    Wenn man sich den Kopf bumst, oder das mit dem w..... und dem f.... kommt aus dem Schusterhandwerk ..... ..... und Kerzen ausblasen, tun wir schon lange tun ....

    in diesem Sinne grüsst pinguina ....
    Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzens kennt, und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast.

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    49
    Für mich bewegt sich das irgendwo zwischen Provokation, Sexismus und Kindergarten-Abzählreim.

    Eine etwas überraschendere Moral würde dieses lyrische Tourette-Syndrom vielleicht rechtfertigen, aber so verbirgt sich hinter dem Titel (der ja doch ein wahrer Eyecatcher ist) meiner Meinung nach nichts zum Nachdenken sondern eher zum Stöhnen (und zwar in dem Sinn, an den man hier wohl erst als zweites denkt).

    Wirklich testosteronhaltige Typen wirst du mit diesem Reimchen jedenfalls nicht bekehren...

    Liebe Grüße,
    Per aspera ad astra

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.305
    Liebe pinguina,

    sei doch ehrlich: denkst du bei w* etwa zuerst ans Schuhe putzen?

    Ich kenne nur wenige Gedichte, die in dieser direkten Sprache gehalten sind und die ich prickelnd erotisch finde. Genau genommen kenne ich nur einen einzigen Dichter hier, nämlich Autoverkäufer, dessen direkte Sprache mich anspricht, weil sie auch erotisch ist.

    Ich habe es auch lieber etwas eleganter.

    Lieben Gruß
    Halbe Frau

    ***

    Lieber Fabien Philip,

    das Gedicht ist vor allem als Provokation gedacht, soll aber auch zum Nachdenken darüber anregen, was Erotik alles beinhalt.

    Werden nur derbe, rohe Worte der Schilderung des Erotischen gerecht? Ist Erotik nicht noch viel mehr - Liebe, Romantik, der ewige Traum vom Glück?

    Vielleicht wissen manche testosteronhaltigen Männer nur nicht so viel über die weibliche Sexualität.

    Liebe Grüße
    Halbe Frau
    Geändert von Halbe Frau (04.01.2008 um 02:44 Uhr)
    Ein Meerschweinchen
    Sah mich bange an, sah mich lange an,
    Sann wohl hin und sann her,
    Wagte sich dann heran und fragte mich:
    "Wo ist das Meer?"
    (Joachim Ringelnatz)

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    290

    f .... b ..... b......

    Liebe Hälfte ...

    bitte nicht so streng .... ... ich denke doch aber auch nicht beim Schuheputzen ans w ...... ....

    allerdings liegst du schon richtig , meiner subjektiven Meinung nach ...

    grüsst pinguina ......
    Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzens kennt, und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast.

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Früher am Arsch der Welt....heute mittendrinn
    Beiträge
    121
    Hallo mein halber Mann..
    na da hast du ja ein Ding hingelegt...Tja der Titel schreit ja förmlich danach angeklickt zu werden...und dann...gibt es Kommentare...von toll bis Ekelhaft..
    aber lesen wollen wir es doch alle, wenn jemand ficken, bumsen und blasen bedichtet... hatte auch schon mal so ein Werk verfasst "Orgasmus in Worten" und da kamen auch genau diese Reaktionen (wobei gerade dieses die meisten Klicks von all meinen Werke hat-- Also die Verpackung machts halt doch..gell
    Aber nun zum Inhalt und der ist erst einmal doof..wenn man nicht sofort das herausließt was du damit ausdrücken willst und wenn man dahintergekommen ist versteht man es ganz anders und dann kann es auch gefallen..mir jedenfalls..Wobei ich vieleicht handwerklich so das eine oder andere ändern würde:

    Ficken, bumsen, blasen,
    alles auf dem Rasen.
    Guter Spruch, denn nah und fern
    hören ihn die Jungs so gern.

    Ficken, bumsen, blasen,
    und alles auf dem Rasen. (hier wird mir der Rasen vieleicht schon zuviel)
    Das einzig Wahre ist für sie
    nur ficken, bumsen, blasen. (und hier werden mir die 3 Worte auch zuviel)

    Nur ficken, bumsen, blasen?
    Wichst lieber in die Vasen! ( Das wieder find ich toll, vieleicht gehts oben so?)
    Frauen wollen Zärtlichkeit, ( wollen das wirklich alle Frauen )
    und der Orgasmus ist nicht weit. (vieleicht: Gefühle und Geborgenheit?)

    Ficken, bumsen, blasen,
    alles auf dem Rasen. (auch hier vieleicht eine leichte Abwandlung?)
    Warum nicht, wenn's Freude macht,
    aber erst mal nachgedacht! (Genau das sagt alles über deine Motivation aus)

    So..das war nun mein Erguß zu diesem Werk. Hoffe du lässt dich nicht erschrecken.. auch eine deftige Sprache will gesprochen werden..oder?
    also Alte...wolmir jetze ficken.,. boo äh..sorrfy

    Ansonsten immer weiter...
    ........... Autoverkäufer4
    Dichter in einer ganz anderen Welt

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    53
    Wie gut dass ich vorgewarnt wurde,
    denn mich ekelt dieses Gedicht an
    Pateando las piedras aún sigo esperando
    que vuelvas comigo
    aún sigo buscando
    en las caras de ancianus pedazos
    de nino
    Cazando motivos que me hagan creer
    que aún me encuentro
    con vida.

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.305
    Hallo Autoverkäufer,

    vielleicht bin ich wirklich ein halber Mann mit meinem großen Freiheitsdrang. Wobei ich sagen muss, dass mir die testosteronbeladene Psyche mancher Männer immer ein Rätsel bleiben wird.

    "Ficken, bumsen, blasen". Diese Worte werden als ekelhaft empfunden, weil sie so grobschlächtig sind. Die meisten Frauen finden es abstoßend, begrapscht und wie ein Beutestück abgeschleppt zu werden, und genau das assoziieren sie mit FBB.

    "Orgasmus in Worten". Das klingt sehr interessant!

    Als ich meine ersten beiden erotischen Gedichte ins Forum stellte, wurden erotische Gedichte viel gelesen, aber kaum kommentiert. Sie finden inzwischen mehr öffentliches Interesse.

    Danke für deine Vorschläge, das Gedicht zu verbessern.
    Guck es dir mal an, wie du es jetzt findest.

    LG
    Halbe Frau

    ***

    Hallo Shakira des Vz,

    das dachte ich mir schon.

    LG Halbe Frau
    Geändert von Halbe Frau (04.01.2008 um 17:28 Uhr)
    Ein Meerschweinchen
    Sah mich bange an, sah mich lange an,
    Sann wohl hin und sann her,
    Wagte sich dann heran und fragte mich:
    "Wo ist das Meer?"
    (Joachim Ringelnatz)

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Früher am Arsch der Welt....heute mittendrinn
    Beiträge
    121
    Liebe halbe Frau

    so wie du das Gedicht jetzt umgestellt hast, wird es langsam "runder".
    Allerdings holpert jetzt ein wenig die Methrik. Aber ich denke wenn man da noch Wintzigkeiten ändert wird es richtig gut

    Ficken, bumsen, blasen,
    alles auf dem Rasen!
    Ein guter Spruch, denn nah und fern
    hören ihn die Jungs so gern.

    Ficken, bumsen, blasen.
    Das wollen sie, die Massen. (Massen passt irgendwie nicht..ich grüble mal)
    Das einzig Wahre ist für sie (die )
    die primitive Pornografie. (hier holpert es beim lesen etwas) (nen Billigporno, blöd wie sie) oder so

    Nur ficken, bumsen, blasen?
    Wichst lieber in die Vasen!
    Wir Frauen wollen Zärtlichkeit,
    Romantik und Geborgenheit.

    Ficken, bumsen, blasen!
    Das Herz beginnt zu rasen. (Bei gutem Sex sinds keine Phrasen)
    Warum denn nicht, wenn's Freude macht !
    Aber erst mal nachgedacht!
    __________________

    Hoffe dir gefallen meine kleine Anregungen.
    Liebe Grüsse
    ........... Autoverkäufer4
    Dichter in einer ganz anderen Welt

  11. #11
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.305
    Hallo Autoverkäufer,

    ein Billigporno, blöd wie sie! Wunderbar!

    Hab noch ein bisschen verändert. Ich denke, jetzt passt es.

    Danke für alles.

    Halbe Frau
    Ein Meerschweinchen
    Sah mich bange an, sah mich lange an,
    Sann wohl hin und sann her,
    Wagte sich dann heran und fragte mich:
    "Wo ist das Meer?"
    (Joachim Ringelnatz)

  12. #12
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    166
    Hallo zusammen!

    Ficken Bumsen Blasen !!!

    Ekelhaft?!
    Auf der einen Seite gewiss... Man(n) oder besser gesagt ich assoziiere die primitive patriarchisch gewaltbereite frauen-herablassende Art des Geschlechtsverkehrs (oder Kontrolle über die Frau) damit.

    DOCH
    ist dies nur die eine Seite. Man kann sich z.B. fragen, warum solche Schlagwörter so viele Clicks verursachen. Mann kann sich fragen, warum man so eine grosse Abscheu davor empfindet. Denn Abscheu und Bewunderung liegen sehr sehr nahe beieinander. Oft hat man eine extreme Neigung zu dem, was man bekämpft.
    Ich will damit sagen, dass dieses Herablassende, Primitive von mir ausgesehen eben so etwas Schönes oder Geiles ansich hat, wie wir es in anderen Situtionen als abscheulich und widerwärtig empfinden.
    Und meiner Erfahrung nach geht diese Geilheit auf eben dieses Widerwärtige nicht nur vom Mann aus, wobei er wohl die dominante und treibende Kraft davon ausmacht.
    Ich denke, dass auch Frauen diese, ich nenne sie einmal urprimitive(), Seite in sich haben.

    Also, ich hoffe jetzt, dass allen klar ist, dass ich(m) hier nicht ein Geschlecht diskreditieren möchte, nein, ich versuche nur klar zu machen, dass wie bei ALLEM sonst, diese Thematik zwei Seiten hat.
    Wie Hass und Liebe im Wesentlichen das gleiche ist, sich jedoch nur in der Art(zu vergleichen mit dem positiven und negativen Pol einer Batterie oder so..)
    unterscheidet.
    Wer offen zu sich selbst ist, wird verstehen.

    freundliche Grüsse!

    nemo
    Aufmerksamkeit ist neben dem Strom die wichtigste Versorgungsquelle des Internets.

  13. #13
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Früher am Arsch der Welt....heute mittendrinn
    Beiträge
    121

    Thumbs up jetzt ist die Sach rund...

    Hallo halbe(r)..
    jetzt ist dein Gedicht richtig rund. Hast sehr schöne Änderungen vorgenommen die deinem Ansinnen richtig gerecht werden..
    So ihr Kritiker von damals...mal rann an die Tasten und überschütte diese Frau mit Lob...oder ehrlicher Kritik..

    Mit gefällts und ich freu mich auf deine nächsten Werke
    ........... Autoverkäufer4
    Dichter in einer ganz anderen Welt

  14. #14
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.096
    na ja .... so werden eben Frauen und Männer Sex immer unterschiedlich erleben ...

    Zum Glück muss ich mich da mit den Jungs rumschlagen ...die passen mir besser!
    Abgesehen davon wirkt Deine "Anklage" nach einer Teenie-Klagehymne, die alles in einer Topf wirft. Da muss man meiner Meinung schon mit mehr Inhalt kommen, um an das THEMA ranzugehen.

    Das Gedichte Halbe Frau ist meiner Ansicht nach eine lyrische Vergewaltigung. Ich finde wirklich nichts daran, was mich begeistern kann. Weder sprachlich, noch der Dichtkunst wegen. Da hab ich schon besseres von Dir gelesen!

    Gruß aus der Männerfraktion
    Geändert von Kerlchen40 (05.01.2008 um 18:28 Uhr)

  15. #15
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.305
    Hallo Nemo,

    "Ficken, Bumsen, Blasen – wie ekelhaft!"

    Das dachte ich mir auch, als ich mit diesem Gedicht anfing.

    Aber dann hat es mir Spaß gemacht, mit diesen Kraftausdrücken um mich zu werfen.

    Inzwischen bin ich überzeugt: Die derben Worte können sehr anschaulich das Sexuelle beschreiben, eventuell gewürzt mit einer Prise Humor.

    Rufen diese Worte besonders viel Empörung hervor, wenn eine Frau sie ausspricht?

    Ich gebe zu, es fiel mir schwer.

    Aber ich habe hier schon Werke von jungen Dichterinnen gelesen, die sich diese Freiheit nehmen. Bald wird es eine Selbstverständlichkeit sein. Man denke nur an die vielen großartigen Rapperinnen, die explizite Texte schreiben.

    Ich glaube, dass diese Worte mir so schwer über die Lippen gehen, weil ich eine leidgeprüfte Frau bin. Welche Frau kennt sie nicht, die primitiven geilen Männer, die einem was ins Ohr sabbeln und noch mehr... Wenn ich diese Worte höre, fühle ich mich abgestoßen und gedemütigt.

    Dass es die Geilheit auf das Widerwärtige gibt, hat mit der Jahrtausende alten sexuellen Unterdrückung der Menschen im Abendland zu tun. So ein kulturelles Erbe streift man nicht in 40 Jahren sexueller Freiheit einfach ab.

    Die Frauen gehörten zu den Opfern dieser sexuellen Unterdrückung. Sie hatten kein Recht, über ihren Körper zu bestimmen. Und ihre sexuellen (auch die urprimitiven) Neigungen durften sie nicht offen ausleben.

    Aber das Herablassend-Primitive darf nicht nur negativ bewertet werden. Es übt auch seine Faszination aus und kann für die Akteure ein sehr bereicherndes Erlebnis sein.

    Liebe Grüße
    Halbe Frau

    ***

    Hallo Autoverkäufer,

    noch mal vielen lieben Dank für deine Hilfe und Unterstützung. Es gibt ja viele Diskussionen hier und da bin ich froh, dass das Gedicht jetzt ein bisschen besser geworden ist.

    Ich hoffe, dass auch viele deine Gedichte lesen, denn das ist wahrhaft erotische Dichtung, finde ich.

    Liebe Grüße
    Halbe(r)

    ***

    Liebes Kerlchen,

    "Ficken, Bumsen, Blasen" ist kein lyrisches Meisterwerk. Es ist nur ein Spottgedicht, das eine Vorgeschichte hat:

    Was ist Erotik?

    Diese Frage stellen sich viele Dichter hier in diesem Forum.

    Fast jeder, der in der Rubrik "Erotik" Gedichte veröffentlicht, muss sich sagen lassen, seine Gedichte hätten da aus irgendwelchen Gründen nichts zu suchen.

    In einem Kommentar zu "Durch dich" schrieb AB mir:

    Der ganze Kosmos nebst Bibel muss hier herhalten, um das zu überdecken, was der Autor nicht beim Namen nennen will:

    Explosionen = wilde Sexpraktiken, Explosionen als Anzeichen für SM-Momente (s.o.)
    Urknall = der finale Stoß
    Höllenfeuerglut = Samenerguss


    Das brachte mich in Rage!

    In der erotischen Dichtung darf doch nicht nur das Explizite erlaubt sein. Es muss doch auch Platz sein für das Indirekte, Geheimnisvolle, Verträumte.

    Zu indirekt? Kann sein. Das nächste Mal schreibe ich "ficken, bumsen, blasen".

    Das war meine Antwort.

    So entstand dieses Gedicht.

    Liebe Grüße
    Halbe Frau
    Geändert von Halbe Frau (06.01.2008 um 20:25 Uhr)
    Ein Meerschweinchen
    Sah mich bange an, sah mich lange an,
    Sann wohl hin und sann her,
    Wagte sich dann heran und fragte mich:
    "Wo ist das Meer?"
    (Joachim Ringelnatz)

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •