Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Rock ist die Devise

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    39
    Ich hätte gern das Rockerleben
    Wenn Ruhm und Reichtum an mir kleben
    Die Zukunft wäre nicht präzise
    Doch so ist Rock; ist ne Devise

    Mit Drinks, dem Alk, Geschlechtsverkehren
    Gilt Flaschen, Fluppen, Hoden leeren
    Ich räuchte weg ne' ganze Wiese
    Zum Zeichen's Rock; meine Devise

    Mit einer Band aus vier Personen
    Mit denen dann im Tourbus wohnen
    Und Tee trinken; ich bin Ostfriese
    "So kann Rock sein" meine Devise

    Ich hätte Hits würde dann sterben
    Aus Druck durch Schulden die dann erben
    Frau und Kinder, das ist mies
    "So geht Rock aus" meine Devis

    [Geändert durch Writerfighter am 02-06-2004 um 21:20]

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2004
    Ort
    Halle
    Beiträge
    370
    Das Schmunzeln auf meinem Gesicht ist gesichert. Nur zwei grammatische Fehler: "Tee trinken" "mein Devis'". Schön, dass du vier verschiedene Reime auf Devise bzw. Devis' gefunden hast, die auch Sinn machen und nicht erzwungen wirken. Besonders die Zeilen "Ich rächte weg ne' ganze Wiese. So ist's Rock meine Devise" gefallen mir sehr gut . Da kann man auch über metrische Fehler hinweggrinsen.
    Und noch was. Was sind Drings?

    Gruß Hummel
    Deine Welt ist meine Welt.

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    612
    Über die Metrik kann man hier mitnichten hinwegsehen.
    Das Gedicht lässt sich nur stammeln und da du ein metrisches Schema angestrebt hast, solltest du es auch verbessern.
    Das Thema ist nett, aber wirklich zum Lächeln bringst du mich nicht: Mir fehlt hier die Pointe und die passende sprachliche Ebene: Es klingt eher zusammengestückelt, als Rockersprachlich.

    LG Ric
    "Machen Sie sich erst einmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen."
    (Konrad Adenauer)


    "Vor Ihro Kaiserliche Majestät hab ich, wie immer, schuldigen Respekt. Er aber, sag's ihm, er kann mich im Arsch lecken!"
    (Götz von Berlichingen-Goethe)

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    39
    So, meine dummen Schreibfehler habe ich jetzt einigermaßen ausgemerzt. Danke für eure Kritik. Ich würde gerne die Metrik einsetzen, aber ich weiß nicht was Metrik ist.

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    612
    Schau dich mal im Sprechzimmer um:

    http://www.gedichte.com/showthread.php?threadid=16649

    http://gedichte.com/showthread.php?threadid=25338

    [Geändert durch Ricarda am 31-05-2004 um 17:51]
    "Machen Sie sich erst einmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen."
    (Konrad Adenauer)


    "Vor Ihro Kaiserliche Majestät hab ich, wie immer, schuldigen Respekt. Er aber, sag's ihm, er kann mich im Arsch lecken!"
    (Götz von Berlichingen-Goethe)

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    39
    Gut, das habe ich gemacht. Ich habe es mir 20mal durchgelesen aber ich bin immer in eine gleichmäßige Lesemeludie gekommen. Als ich es jemand anderen zum lesen gab, kam er auf das gleiche Ergebnis beim vorlesen. Daher meine ich, dass es so eigentlich stehen bleiben kann. Eine Melodie sollte entstehen, wenn man es schnell genug liest. Deine letzte Kritik über die Sprache kann ich nicht ganz verstehen. Wäre ein Gedicht über einen Ostdeutschen witziger wenn man es aus sächsisch schreibt oder ist es nicht einfach nur albern? Darüber hinaus sprechen die Rocker in unserer Gegend (Torfrock) so wie ich und du. Die Pointe fehlt schon am Ende aber die hätte dich garantiert auch nicht erheitert. Sag mir, wo ich etwas verbessern soll und ich denke darüber nach. Danke schon mal...

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2004
    Ort
    Halle
    Beiträge
    370
    Huh du scheinst tatsächlich ambitioniert zu sein. Hier eine metrische Analyse, damit du siehst, was ich meine.

    Ich hätte gern das Rockerleben
    Wenn Ruhm und Reichtum an mir kleben
    Die Zukunft wäre nicht präzise
    Doch so ist Rock; meine Devise

    xXxXxXxXx
    xXxXxXxXx
    xXxXxXxXx
    xXxXXxxXx

    Der viehebige Jambus mit weiblciher Kadenz passt hier gut, außer bei der letzten Zeile, die tanzt ein bisschen.

    Mit Drinks, dem Alk, Geschlechtsverkehr
    Rauch, zieh, und... ich alles leer
    Ich räuchte weg ne' ganze Wiese
    So ist Rock; meine Devise

    xXxXxXxX
    xXxxXxX
    xXxXxXxXx
    XxXXxxXx

    Ein mittelschweres Chaos. Die Silbenzahl würfelt hin und her und die Metrik hüpft auch ein paar Mal hin und her.

    Mit einer Band aus vier Personen
    Mit denen dann im Tourbus wohnen
    Und Tee trinken; ich bin Ostfriese
    "So kann Rock sein" meine Devise

    xXxXxXxXx
    xXxXxXxXx
    xXxXxXxXx
    XxXxXxxXx

    Wieder diese vermaledeite letzte Zeile. Du fängst mit einem Trochäus an, mittendrin ein Daktylus und zum Abschluss noch ein Trochäus.

    Ich hätte Hits würd' dann sterben (Tipp: Mach aus würd' würde dann passt es mit dem vierhebigen Jambus mit weiblicher Kadenz und die Silbenzahl stimmt auch noch mit der zweiten Zeile.)
    Aus Druck durch Schulden die dann erben
    Frau und Kinder, das ist mies
    "Halt Rockerleben" mein Devis

    xXxXxxXx
    xXxXxXxXx
    XxXxXxX
    xXxXxXxX

    Achte auf die Silbenzahl, stimmt hier bei dem zu reimenden Zeilen wieder nicht. In Zeile 3 hüpft auf einmal der Trochäus herum, das passt nicht.


    Ich hoffe, du hast dich im Sprechzimmer gut umgesehen, damit du das hier auch verstehst.

    Es grüßt ein Haare schüttelnder Rockerfreund
    Deine Welt ist meine Welt.

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    39
    Danke für deine Mühe. Sie hat mir sehr geholfen noch mal sich über das Gedicht zu ärgern und zu gucken wie es besser geht. Die dritte Strophe war aber in meinen Augen hoffnungslos. Und in der Letzten ist mir auf nichts mehr eingefallen. Die Gags haben wohl leiden müssen. Mir ist der Spaß ermal gehörig vergangen. Ich hoffe wenigstens jetzt ist die Metrik "erträglich". Falls nicht, möge der Faden in Frieden ruhen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •