Dort in dem kleinen Stübchen
Ist es gar licht und warm,
Großmutter sitzt bei dem Ofen,
Ihr Enkelchen im Arm.
Sie küßt die Wangengrübchen,
Sie scherzet mit dem Kind,
Hüllt es in weiche Linnen
Und wiegt es sacht und lind. –
Schon athmet tief das Bübchen,
Die Alte lauscht und spinnt,
Summt noch ein Schlummerliedchen,
Verstummet jäh – und sinnt ...
Und stille wird's im Stübchen,
Es knistert nur das Licht,
Großmutter leis' im Traume
Von Glück und Jugend spricht ...