Irgendwo im Garten draußen
durch den Regen aus und ein
zwitschert leis ein Vögelein . .

irgendwo . . ich kanns nicht sehen . .
es ist alles gar so schwer . .
und es regnet immer mehr nur!

Und ich sitz und hör und horche
auf das Zwitschern hin und her
und mir ist mit einem Mal, wie
wenns ein
Gruß von meinem Liebsten wär!

Und ich sitz und hör und horch und
kuck und lach in mich hinein . .
meinetwegen, ja! mags regnen!

meinetwegen, ja! mags schnein,
wie es will, und Winter sein! . .

still versteckt im Garten draußen
zwitschert leis ein Vögelein!