Was schleicht im Tennen draußen?
Es geht das Kätzlein mausen.

Das Mäuslein aber sitzt im Loch,
Und schläft wohl noch und schlummert noch.

Und ist es eben aufgewacht,
So nimmt es sich gar wohl in Acht,

Und sagt: „Du liebes Kätzlein,
Ich kenn’ dein sanftes Tätzlein.

Ich weiß es, wie du schmeichelst,
Und weiß es, wie du streichelst.

Ja, ja, in allen Gäßlein
Erzählt man deine Späßlein,

Und wie vor allen Nestern
Du's machst mit meinen Schwestern.

Drum geh' nur heut', mein Schätzlein,
Aufs Dach zu einem Spätzlein.

Hi, wenn das Kätzlein schnappen will,
Da hält das Vöglein auch nicht still." —

Das Mäuslein mit Gekicher
Sitzt so im Mäuslein sicher,

Und ausgespottet leider
Schleicht sich das Kätzlein weiter.