Wie die Brandung grollt!
Wie die Woge rollt,
Wild jetzt über die Ufer schwillt,
Matt jetzt wieder zurücke quillt,
Wieder sich hinan zu bäumen,
Wieder dann zurück zu schäumen!
Wie die Woge rollt,
Wie die Brandung grollt!

Wie der Möve Schrei
Schrillt am Strand vorbei!
Bleiern grau das Meer,
Grau der Himmel drüber her,
Und des Windes mächt'ge Töne,
Bald Geheult, bald Schmerzgestöhne.
Wie das mahnt an ein vergebnes Streben!
Wie das mahnt an ein verlornes Leben!
Wie das mahnt an einer Seele Trauern,
Die Bilder gewesenen Glücks durchschauern!
Wenn über das graue Meer
Graue Wolken ziehen her,
Wenn der Möve Schrei
Einsam schrillt am Strand vorbei.