Ich hab's gewagt, mit Sinnen,
Und trag des noch kein Reu -
Mag ich nit dran gewinnen,
Noch muß man spüren Treu
Darmit ich mein:
Nit ei'n allein -
Wenn man es wollt erkennen -
Dem Land zugut!
Wie wohl man tut
Ein Pfaffenfeind mich nennen.

Da laß ich jeden lügen
Und reden was er will;
Hätt Wahrheit ich geschwiegen,
Mir wären Hulder viel:
Nun hab ichs gsagt!
Bin drum verjagt,
Das klag ich allen Frommen,
Wiewohl noch ich
Nit weiter fliech,
Vielleicht werd wieder kommen. -

Will nun ihr selbst nit raten
Dies fromme Nation,
Ihrs Schadens sich ergatten,
Als ich vermahnet hon -
So ist mirs leid.
Hiemit ich scheid,
Will mengen baß die Karten!
Bin unverzagt:
Ich habs gewagt,
Und will des Ends erwarten.