Warum ich schweigend immer sitze,
wenn unter Euch die Rede kreist?
kaum lächeln kann zu euerm Witze,
der doch die Andern mit sich reißt? -

O glaubt mir! schwer genug bedrückte
mich selber dieser stumme Bann,
eh' mir des Rätsels Deutung glückte
und meine Ruhe ich gewann.

Wie bangt' ich, noch ein froher Knabe,
der kindisch leicht die Worte fand,
wenn plötzlich mit dem Zauberstabe
dies Schweigen meine Zunge band!

Wie riß als Jüngling die Genossen
zu toller Laune oft auch ich:
mich zu betäuben durch die Possen,
wenn diese Schwermut mich beschlich! -

Und dennoch wollte sich gewöhnen
Mein Geist an Eure Sprache nicht:
denn Meine Sprache rang nach Tönen,
und was ich dachte, war Gedicht.