Seite 3 von 3 Erste 123
  1. #31
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.539
    Die ursprüngliche Bedeutung ist "ausreichen", aber im eher negativen Sinne. Ein bißchen wie die Schulnote - reicht, hätte aber besser sein können. Unter seinen Möglichkeiten bleiben. Genug im Sinne von "Wasser und Brot sind genug zum Leben." (So wie das moderne "süffisant" bedeutet, daß was der Sprecher gesagt hat, reicht, um mich zum Lächeln zu bringen, nicht, weil es wirklich witzig ist, sondern weil der Sprecher eine arme Sau ist...)
    You know, wars aren’t kids - where you don’t have to pay attention to the youngest one because the older two will take care of it.
    - Jon Stewart

    Schwarze Gezeiten: heichaojing
    in Zusammenarbeit mit Lia: All Along the Watchtower
    (work in progress)

  2. #32
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Nordisch by nature
    Beiträge
    803
    Zitat Zitat von kurushio
    nicht, weil es wirklich witzig ist, sondern weil der Sprecher eine arme Sau ist
    Okay, dann benutzt die Mehrheit das Wort falsch, denn ich nehme wahr, dass die Mehrheit in der veröffentlchten Meinung das Wort nicht in diesem Sinn gebraucht. Dass Süffisanz mit Spott zun tun hat und auch eine gewisse Selbstgefälligkeit impliziert, klar, aber ansonsten wird das Adjektiv mehrheitlich nicht negativ benutzt. Hier hilft Google dann wirklich mal: Bitte teste die Artikel aus, du wirst sehen, dass das Attribut mehrheitlich eher Respekt ausdrückt, als Mitleid.

  3. #33
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.712
    Nabend ihr,

    also ich kenne süffisant, zumindest in Verbindung mit einem Lächeln, auch eher als negativen Begriff.
    Ein süffisantes Lächeln ist ein überhebliches, selbstgefälliges Lächeln oder Belächeln des Gegenübers.
    lesen
    von anderen:
    Meine Favoriten ・ von mir: Von A bis Z

    schreiben
    unter Texte:
    Kommentar gefällig? ・ über Texte: Lyrisches Lexikon

    diskutieren
    meine Neusten:
    Sternenprinz 4/4Was wäre denn
    © Christian Glade

  4. #34
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.539
    Zitat Zitat von oliver64
    Dass Süffisanz mit Spott zun tun hat und auch eine gewisse Selbstgefälligkeit impliziert, klar, aber ansonsten wird das Adjektiv mehrheitlich nicht negativ benutzt. Hier hilft Google dann wirklich mal: Bitte teste die Artikel aus, du wirst sehen, dass das Attribut mehrheitlich eher Respekt ausdrückt, als Mitleid.
    Gerade im journalistischen Bereich ist süffisant immer mit leichtem Spott und Überheblichlichkeit konnotiert - es kann zwar einen gewissen Respekt für den süffisant Lächelnden beinhalten, aber dem Belächelten bleibt selten etwas davon übrig. Google sagt...
    You know, wars aren’t kids - where you don’t have to pay attention to the youngest one because the older two will take care of it.
    - Jon Stewart

    Schwarze Gezeiten: heichaojing
    in Zusammenarbeit mit Lia: All Along the Watchtower
    (work in progress)

Seite 3 von 3 Erste 123

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Woher
    Von copiesofreality im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2017, 22:24
  2. woher kommt wohl die arroganz
    Von hawemundt im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2016, 20:59
  3. Woher mein Genie kommt
    Von kaspar praetorius im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 16:13
  4. Woher kommt eure Inspiration?
    Von Placido im Forum allgemeine Diskussionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 14:57
  5. Woher ich kam...
    Von fate_MmP im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 18:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden