1. #1
    Registriert seit
    Oct 2005
    Ort
    Baden-Würtemberg
    Beiträge
    483

    Post Zwischen Tod und Leben

    Auf abendroten Wellen treibt,
    ein dunkler Eichensarg.
    Am Horizont ertrinkt das Licht,
    und Dämmerschatten trüben Sicht.
    Mein Glück ist alt und spröde.

    Doch plötzlich scheint ihr Duft so süß
    und die Berührung zart:
    Und Nacht liebkost mit einem mal,
    Die Finsternis bringt nicht mehr Qual,
    ich bin in ihr geborgen!

    Auf nachtgeschwärzten Wogen trägt,
    dem Horizont entegegen,
    das Meer mich fort in neue Welt,
    wo Tag sich bald zur Nacht gesellt,
    dort will ich ihm erstehen,

    ...dem Tod erneut entgehen.
    Geändert von Nightinbird (28.06.2007 um 21:01 Uhr)
    "Mein Schwert , den Schild leg ich nun nieder .
    Den Krieg ... führ ich nie wieder !" (Der Wilde Wald - Tonke Dragd)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Zwischen Leben und Tod
    Von Muddel im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2006, 18:35
  2. Zwischen Leben und Tod
    Von luxuslover im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 08:56
  3. Zwischen Leben und Tod 2
    Von +Crying Aloud+ im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2004, 21:01
  4. Zwischen Leben und Tod
    Von +Crying Aloud+ im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2004, 20:42
  5. Zwischen Leben und Tod
    Von Denise Franke im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2003, 09:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden