1. #1
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Im wunderschönen Göttingen :D
    Beiträge
    674

    Gedankenspaziergang

    .

    Gedankenspaziergang anken...
    Ged...............Gedankenspaziergang




    .

    ICD-10-Reihe


    Bipol-Art
    "Scheine hell als Licht, wenn Dunkelheit mein Herz bedeckt //
    So sei mein Freund - du - Lithium und hilf mir aus der Not."


    Borderline-PS
    "Niemand gab mir jemals einen Namen, //
    so trägt mein Arm seit Jahren schon den Ihren."


    Laut ICD-10: Soziale Phobie
    "Mein Herz, ich mein, es läuft vor Blut fast über- //
    alles rast in mir, es ist so heiß!"


    Multiple Choice
    "Guter Mann, ich muss Sie wirklich bitten, //
    ich bin nun wahrlich nicht dem Wahn verfallen."


    Kann er? - Syndrom
    "Ich forme Worte -innerlich- ich denke klar, die Lippen nicht- //
    sie sind ein Tor -zur Außenwelt- doch lastet darauf Bleigewicht."



    .






    .





    .
    Briefe an F.


    Brief an einen Heimatlosen
    "Verräterisch reckst du den Hals, wann immer Wind //
    ein wenig Salz vom Meer in deine Richtung blies."


    Mania
    "Du schworst mir einmal eine Ewigkeit, //
    nenn's Liebe, doch es ist nur Eitelkeit."


    Schlaflied
    "Sei noch einmal Kind, nur für die kurze Zeit, //
    lass die schweren Sorgen in die Kissen fallen."


    Parallele
    "Mein Atem flieht, wohin du es verlangst, //
    Zwillingsseele - paralleles Ich."


    Die achte Farbe
    "Als irgendwo ein Strahl von Licht auf Wasser traf, //
    zerbrach er sehnsuchtsvoll, um seine Schönheit zu entfalten."


    Das Schwert
    "Bereit liegt die Hand um den Schwertgriff aus Zinn, //
    dein Herz jedoch kann nur aus Edlerem sein."




    .








    Im Sein ertrinken


    Alas, my love
    "'Tis foolish that thou thinkest thou were able //
    to keep a drowning body, heavy with its drink, //
    from being pull'd to death."


    Melancholia
    "Wie gähnend schwer erschienen mir die Morgen dieser Tage, //
    zu Mittagszeiten steckte ich sie stets in meine Taschen."


    So viel tiefer
    "Noch so viel weiter bin ich, als das Meer, //
    nicht einmal selbst fand ich bis an mein Ende."


    ....Schläfriger Vormittag
    ......"Getröstet von dir tat ich dann den letzten Atemzug, //
    ......bis bald der leichte Schlaf dein Bild in weite Ferne trug,"

    ....Plexiglas
    ......"Die Welt - still hinter Plexiglas, //
    ......Unendlichkeit auf engstem Raum."


    .










    Zwischenmenschliches oder an C.


    Endlosschleife
    "...Dann seufzumarme mich bald bei den Gleisen, //
    gleich nachdem der Zug nach Stunden steht."


    Neu klingt der Tag
    Die Zwifel und Ängste, sie sprechen mich frei, //
    und neu klingt der Tag mir entgegen."


    Küsse, wer ich bin
    "Streichle meinen Stolz, der dich verstößt //
    und liebe, wer ich bin, nicht wen du siehst."


    En Garde
    "Ruhig angesichts der Sicherheit, //
    pariere ich des Zweifels Schwert,"


    Wahrheitsliebe
    "Nie zuvor hab' ich erkannt,die //
    Spiegelreflektion bin ich."


    Einlass
    "Ein Blumenband in allen Farben //
    zieht sich durch dein Paradies"


    Zweisam Eins sein
    "schön mit dir am weiten Meer, das //
    zweisam Eins sein, Haut an Haut."










    Souvenirs


    Nackt
    "Der Mond scheint silbern auf uns zwei, //
    der See ist still, das Wasser klar,"


    Souvenir
    "aus Angst bannt ihn mein Dichterwort //
    letztendlich auf ein Blatt Papier"


    Aszendent II
    "Sechs Grad Löweneitelkeit, //
    geprüft, mit Selbstsicherheitsschein."


    Eine kleine Nachtmusik
    "auf die Reprise im ersten Satz, //
    du flüsterst mir ins Ohr"


    Träumer
    "du malst dir dein Leben //
    so wie es gefällt."


    Blick in die Unendlichkeit
    "Paris verlassen ist etwas, //
    das ich nicht möchte und nicht kann"


    La dernière rose
    "In meiner Hand 'la dernière rose', //
    'bonne nuit', flüsterst du leis'."


    Emotionaler Treuebruch
    "der Mann von dem ich gerade träumte //
    bist nun nicht mehr du."


    Drei magische Worte
    "Denn dreh' ich mein Denken, //
    sind sie monoton"


    Au revoir
    "Man aus Furcht mit Silben schlägt, //
    doch ohne den Effekt"


    Morgensonne
    "Morgensonne auf dem Lack //
    wird blendend reflektiert"


    A bientôt
    "chérie, je t'aime, ich liebe dich //
    à bientôt, ich seufze tief.""




    .






    Zwischen den Zeilen


    Ein Ritt durch Afrika
    "Ein Dickhäuter trug mich durch Afrikas Sand, //
    durch mir nicht bekanntes, unfruchtbares Land."


    Kindheitsschnee
    "In euren Fußstapfen wollte ich gehen, //
    die Spuren, sie waren gewaltig zu groß."

    Les larmes sur verre
    "L'eau caresse ton front, tes joues, //
    goutte lentement de ton nez"

    Schaufenster
    "Ganz fein die Spitze, weiß wie Schnee, //
    mit Perlen rund ums Dekolleté"


    Lyrik
    "Eines Tages, wie durch Geister //
    blass so war mein Lyrik-Meister"




    .




    In den Kinderschuhen



    Die Kunst des Schreibens
    "Was macht ein Gedicht perfekt, //
    wer kann das denn schon sagen,"


    Heiß
    "Stürmisch küssend kamst du bald, //
    mir ist noch immer heißt."


    Leise
    "Die Haare nass in deiner Stirn, //
    ich küsse deinen Hals."


    Zukunft
    "Du dachtest Leben sei ein Spiel, //
    die Regeln die machst du"


    Sich selbst verwöhnen
    "Leises Seufzen //
    Augen schließen"


    Zu dir
    "Bin dir näher als gewohn, //
    doch kann dich nicht erreichen"


    Mottenspiel
    "Merkt sie nicht, die Zeit ist reif, //
    bald schon soll's zu Ende sein."


    Die Katze
    "Balance bis in das letzte Haar, //
    sie läuft mit Leidenschaft."


    Dein Ziel auch meins
    "Sag mir, hörst du mich, // wenn alles still ist um dich,"

    Die Feder
    "vermissen werd' ich meine Feder, //
    beschreibe hier den Abschiedsschmerz"


    Schwarzer Flügel
    "Dich wollte ich schon immer spielen, //
    du schöner, schwarzer Flügel"


    Nichts
    "Kraftloses Klimpern von ein paar Tönen, //
    beruhigen mich kurz, vergessen"


    Labyrinth
    "Gerade als ich dachte zu laufen //
    blieb ich stehen"


    Kein Titel ist es wert
    "Die Welt hat dich noch nicht geschwächt, //
    kein Titel wird dir je gerecht."


    Paradies
    "Und küsst meine Augen, //
    so stell' ich mir das Paradies vor"


    Die Hand
    "Warum hast du Angst //
    du läufst nicht am Rand"






    Kurzgeschichten

    Ein anderer Morgen

    "Hallo", grüßte er sie

    Der Liebesbrief (oder die Bedeutung von Worten)

    Erinnerst du dich an die Sonnenblumen

    Alice








    __________

    ©


    Bild 1: Nightwalk3r
    Bild 2: Unbekannt
    Bild 3: °Jala°
    Bild 4: ~radicalannie
    Bild 5: ton3
    Bild 6: moOnxinha
    Bild 7: Stefan Beutler



    .
    Geändert von °Jala° (20.02.2009 um 16:05 Uhr)
    Heimat ist etwas Verlorenes,
    eine Sehnsucht, die sich nie erfüllen lässt.
    . (Edgar Reitz)
    Neu:........Bronce, Cyan, Alabaster | Bar.........................................................................................© -Copyright-

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.318
    Hallo NoName,

    bis jetzt sind es (fast) noch mehr Bilder - zugegebenermaßen sehr hübsche - als Text,
    aber das wird noch, denke ich.
    Die meisten hast du in L&R geschrieben und ich werde sie mir mal bei Gelegenheit ansehen.

    Schön, dass du jetzt auch ein WZ hast

    Lieben Gruß, Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Im wunderschönen Göttingen :D
    Beiträge
    674
    hallo supikatzi.

    ja es gibt wohl einige rubriken die ich ausgelassen habe, liegt einfach daran, dass ich in liebe und romantik die meiste inspiration und auch den größsten spaß am schreiben.

    guck sie dir gerne an, vor allem aszendent II, eine überarbeitete version von aszendent, ich warte noch sehnsüchtig auf jemanden der mir sagt, ob es so besser ist :P

    LG o0NoName0o
    Heimat ist etwas Verlorenes,
    eine Sehnsucht, die sich nie erfüllen lässt.
    . (Edgar Reitz)
    Neu:........Bronce, Cyan, Alabaster | Bar.........................................................................................© -Copyright-

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    8.657
    -Aufgenommen in das Gedichte.com Autorenverzeichnis-

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Im wunderschönen Göttingen :D
    Beiträge
    674
    Da das Werkeverzeichnis absolut neu ist, dacht ich ich könnte mal darauf aufmerksam machen
    Heimat ist etwas Verlorenes,
    eine Sehnsucht, die sich nie erfüllen lässt.
    . (Edgar Reitz)
    Neu:........Bronce, Cyan, Alabaster | Bar.........................................................................................© -Copyright-

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.318
    Hey °Jala°

    das ist ja mal eine ganz andere Art von WZ.
    Darauf muss man erst einmal kommen und ich finde, das hast du gut gemacht!

    Kleine (Schreib-)Fehlerchen
    stoff für Kreativität
    = Stoff
    küsste, we ich war,
    = wer


    Diese Geschichte liest sich amüsant und ich konnte sie zum Teil sogar nachvollziehen,
    da ich mit Interesse deine Texte lese, wenn ich sie auch kaum kommentiere,
    doch eine Menge davon auch in anderen Werken wiederfinde


    Lieben Gruß,
    katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Im wunderschönen Göttingen :D
    Beiträge
    674
    Hallo supikatzi.

    Vielen Dank für dein Lob und das Aufzeigen der kleinen Fehler. Dass du meine Gedichte verfolgst, das freut mich jetzt aber wirklich Das wusste ich nicht. Wie gesagt, der Text ist autobiographisch, meine Gedichte teilweise auch. Ist doch interessant, wenn man da Parallelen findet.

    LG Jala
    Heimat ist etwas Verlorenes,
    eine Sehnsucht, die sich nie erfüllen lässt.
    . (Edgar Reitz)
    Neu:........Bronce, Cyan, Alabaster | Bar.........................................................................................© -Copyright-

  8. #8
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Im wunderschönen Göttingen :D
    Beiträge
    674
    So, alles komplett renoviert
    Heimat ist etwas Verlorenes,
    eine Sehnsucht, die sich nie erfüllen lässt.
    . (Edgar Reitz)
    Neu:........Bronce, Cyan, Alabaster | Bar.........................................................................................© -Copyright-

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden