Thema: gesucht.

  1. #1
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    24

    gesucht.

    Okulierte Augenmeere
    Dingverfälschter Flüsterton
    Sterne auf der Hemisphäre
    Sind dem Efeu nicht entflohn.

    Abgerutschte Honigküsse
    Suchen süße Einsamkeit.
    Tangentiale Glücksergüsse
    Nur zur angebrachten Zeit.

    Stummgehofte Räumlichkeiten
    Lassen Blicke kollidiern,
    Die in Erdbeersirupzeiten
    Sich mit bunten Federn ziern.
    Geändert von Glasauge Bill (19.07.2007 um 23:31 Uhr)

    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    144
    Hey G.B.
    Ich muss zugeben,ich les mir dein Gedicht mitlerweile schon zum ..ähh 4-ten mal oderso durch -Gestern ein paar mal un heute wieder.
    Was lässt sich daus schließen? - (Für mich)ist es sehr interessant und regt zum nachdenken an..
    Zuerst verwirrten mich die vielen "Fremdwörter" (sorry vll.siehe mein junges Alter. ),mitlerweile kann ich dieses einigermaßen zuordnen.Und trotzdem werd ich noch nicht viel schlauer.
    Einerseits meine ich eine "unglückliche "Liebe herauszulesen,die mehr oder weniger verheimlicht werden muss?
    Bin mir aber total unsicher und im interpretieren auch nicht so super.
    Würde mich aber interessieren ,woran du hierbei wirklich gedacht hast.
    Die vielen "Wortverknüpfungen" und Bulder die du einem hier darrstellst gefallen mir echt gut,allerdings überfordernten sie mich auch anfangs etwas.
    Joa zur Metrik (usw) kann ich leider nicht viel sagen - liest sich aber meiner Meinung ganz flüssig ...(oder?)
    Sowieso scheinst du viel Ahnung zu haben (habe mir erlaubt andere Beitäge von dir gleich auch noch zu duchstöbern,nachde ich dies hier gelesen habe)
    Also zu kirisieren habe ich nicht wirklich was ,bzw. vielleicht klingt mir dein Gedicht schon fast zu "perfekt" ..Lol
    Achso und : 1Z 2 Str. "abgrutschte" = abgerutschte oder?
    (hehe und ein Schönheitsfehlerchen für Perfektionisten -> Das "sich" (4Z 3 Str.) sollte doch auch am Anfang groß - wie alle anderen Vers-anfänge.)

    Lg
    Lena
    " Wer Sonne im Herzen hat,
    ist nicht vom Wetter abhängig "

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    bW
    Beiträge
    41
    Hallo,

    spricht mich sehr an, Dein Gedicht; und liest sich in eigenen Bildern, die aus dem Unbewussten heraufgeholt werden; danke! Da Worte in mir innere Bilder erzeugen, die ich auf meine Weise anschaue und nachvollziehe, hat Dein Gedicht in mir etwas angesprochen, was mir die letzte Zeit passierte und entsprechend meiner inneren Sicht wahrnehmen, und nochmals anschauen konnte.



    lg
    Gantrophe

  4. #4
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    24
    @ Comerical_Crow: Vielen Dank für dein Lob. Du liegst mit deine Interpretation gar nicht so schlecht. Ich hatte ähnliche Gedanken, auch bedingt durch meine momentane Beziehungslage^^, als ich das Gedicht verfasste. Also habe ruhig Mut, Gedanken die du dir zu Gedichten machst, auszudrücken, du machst das gut!
    Danke auch für das Aufzeigen der beiden Fehler, habe es gleich geändert .
    @ Gantrophe: Auch vielen Dank für deine positive Kritik! Es ist das größte Lob für mich, wenn eine Person in gleicher Lage sich mit meinem Werk identifizieren kann!

    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    backnang
    Beiträge
    752
    hm. ich lese auf jeden fall rätselhaftes. würde diese strophe eventuell auch passen:

    Selten passen Holzgirlanden
    Auf der engen Zielgerade
    Moskau fälscht Moskitonetze
    Beischlaf in der Tischschublade

    falls ja, könnte ich mir immer noch nichts darunter vorstellen...

    spass beiseite - die reime hast du schon bis auf das paar kollidieren - ziern im griff. ansonsten - schwer, was zum inhalt zu sagen.

  6. #6
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    24
    Ah, danke, noch ein Formfehler... sollte kollidiern heißen, sonst stimmt auch das Metrum nicht^^! Danke!

    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt

  7. #7
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    24
    Vielen vielen Danke für die netten Worte!

    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. gedicht gesucht.!!!
    Von lost_soul im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 12:30
  2. Titel gesucht
    Von Red Dragon im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 15:11
  3. Schriftsteller gesucht
    Von Arwen52 im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 20:40
  4. Dichter gesucht
    Von H-G Kaiser im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 00:07
  5. Titel gesucht
    Von Karasu im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.11.2005, 19:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden