1. #1
    Registriert seit
    Sep 2007
    Ort
    norddeutsche Tiefebene
    Beiträge
    11

    kein Philosoph

    kränklichst wissen möcht ich´s
    wo Sie denn liegt ,die Wurzel allens
    doch lasst Bescheidenheit mein Mentor sein
    verbirgt nicht Absicht das Gehölz
    aus dem hervorstrebt, unser Sein
    und ist nicht jeder Philosoph verzweifelt da,
    wo´s Tagwerk der geringeren
    drinnen wohl den Wahn nur sieht
    entlohnt sich mir des Aufwands Müh
    oder stech ich mit des Durstes Degen
    nur in leere Hüllen
    wie kann Allmacht meinen Hunger stillen,
    wo dann wohl steht das Ende nur
    denn wird mir Offenbar was treibt uns an
    so bin ich schon verfallen,
    aus diesem Grunde hege ich
    viele meiner Zweifel
    das dieses Wissen erwerb ich´s dann,
    schafft im Leben mir alle meine Leiden
    doch,
    kränklichst wissen möcht ich´s schon
    wo Sie denn liegt


    Wir sind aus solchem Stoff wie unsere Träume sind
    und unser kleines Leben ist eingehüllt in einen Schlaf


  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.141
    Alles Wissen schützt nicht
    und Erkenntnis bringt den Tod,
    darum kann es von Vorteil sein:
    Kein Philosoph!

    Für mich teiweise interessant aber auch hier und da ein wenig schwer lesend zu verstehen, wohl auch weil ich dem Titel gefolgt bin.
    Gruß, wenigviel
    Geändert von wenigviel (16.09.2007 um 10:20 Uhr)
    wenigviel


    Es kann sein, alles ist anders als wir es wahrnehmen und erkennen und doch müssen wir es uns glauben.

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.636
    @ wenigviel: Dein Kommentar liegt sehr nah an der Grenze zum Spam. Warum fällt es Dir schwer dem Gedicht zu folgen? Was gefällt Dir, was stört Dich, warum? Gibt es Dinge, die Du anders machen würdest? Das alles macht einen gehaltvollen Kommentar aus. Nicht ein kurzes Zeilchen und ein nachgeschobener Satz.

    gott
    i.A. der Moderation

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    72
    Ich find das Thema und den innerlichen Kampf mit der Frage stellenweise gut getroffen , aber wie wenigviel verstehe ich nicht jede stelle

    z.B. und ist nicht jeder Philosoph verzweifelt da,
    wo´s Tagwerk der geringeren
    drinnen wohl den Wahn nur sieht
    entlohnt sich mir des Aufwands Müh
    oder stech ich mit des Durstes Degen
    nur in leere Hüllen

    Zu gott: Schade das du Eindrücke Einzelner u. sein sie nur kurz und nicht präzise , gleich als halben Spam auslegst, schreiben wir nicht alle hier um ein feedback zu bekommen, und sei es nur ein schön oder na ja?!

    L.G. Stern
    Der Fluch der Träume besteht darin,sie als solche zu erkennen!

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=96216 Generation X

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=104760 Kunst und Leben

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=103623 mein Lied

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=95587 Wir

    I lost my King, now i can do anything!

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.141
    Hallo @ gott,

    dass ich nicht immer göttlichen Ansprüchen genügt habe und es anscheinend immer noch nicht tue (-n kann), betrübt mich zwar, doch ich kann mir inzwischen wenigstens verzeihen.

    Da Du @ lieber Sterngeher, der Du ja von Hause aus bei ihm immer vorbeikommst, mich verstehst, bitte ich Dich, so Du ihn siehst, ihm mich ein wenig zu erklären, da Dir meine Worte verständlicher als ihm waren. Sag ihm auch bitte, ich werde mir weiter Mühe geben, auch von ihm verstanden zu werden und bei ihm Verständnis zu finden.

    Mit bewusstem Sündergruß, wenigviel
    wenigviel


    Es kann sein, alles ist anders als wir es wahrnehmen und erkennen und doch müssen wir es uns glauben.

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.636
    Ich bezog mich hier nicht nur auf diesen Beitrag. In unseren Grundregeln steht eindeutig, was Spam ist, Deine Beiträge, wenigviel, kratzen mehr als nur ein wenig daran. Das mag mal okay sein, wenn jedoch der Großteil der Beiträge so aussieht, weisen wir darauf hin.

    Zudem bringt ein "Schön" einem hier Postenden gar nichts. Auch Lob kann man begründen, dann weiß der Schreiberling zumindest, was er richtig gemacht hat. Unbegründetes Lob führt nur zu Stagnation. Schließlich wollen wir uns doch alle weiterentwickeln, oder?

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.141
    Hallo @ Gott,

    ohne wirkliches Interesse an einem Disput mit Dir, habe ich jetzt den Eindruck, dass Du eben den bezw. die Fehler machst (, fehlende Konktretisierung,) die Du mir vor einer Sekunde vorwarfst.
    Auch wenn mich sowenig Unterschied erstaunt, so halte ich ihn doch nicht für ausreichend.

    Mit bedauerndem Gruß, wenigviel
    wenigviel


    Es kann sein, alles ist anders als wir es wahrnehmen und erkennen und doch müssen wir es uns glauben.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Philosoph
    Von kaspar praetorius im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2015, 08:53
  2. Der Philosoph
    Von dickesusi im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 16:21
  3. Der Philosoph
    Von SecretDichter im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 12:15
  4. Der einsame Philosoph
    Von YhonnyYps im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 22:24
  5. Der Philosoph
    Von Rolf-Peter Wille im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.12.2004, 04:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden