1. #1
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    18

    Post

    Sie reden nur von Schönheit
    Von Chancen und von Kühnheit
    Von großem Wissen
    Und dem weiten Verständnis
    Möchten nichts missen
    Bloß kein Eingeständnis

    Sie schauen dich an
    Und sagen nichts
    Ziehen von dannen
    In des gleißenden Lichts
    Blendenden Schein
    Entfliehen dem Ich
    Um anders zu sein

    Auf der Suche
    Nach Gewinn
    Nach Erfüllung
    Einem Sinn
    In Verhüllung
    Ich doch bin
    Daher fluche

    Doch Leben ist beschwerlich
    Kommen sie zurück
    Stehen einfach da
    Nicht recht entzückt
    Wissend wie es war
    Tun sie Beglückt
    Vor sich selbst nicht ehrlich

    Dann schaue sie an
    Gib irgendwie alles
    Ziehe nicht von dannen
    Wegen des Verfalles
    Des ihren Gesicht
    Verloren sie doch alles
    Und nicht nur dich

    Um zu verstehen
    Ohne zu gehen
    Kann ich bleiben
    So wie ich bin
    Ganz ohne Leiden
    Umhüllt mit Sinn

    ---

    Auch hierzu würden mir ein paar Resonanzen ganz gut tun. Und wenn ihr nur ratet, worum es geht. Dichten kommt nun mal von verdichten, die Aussage und so! Danke!

    Peter


  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    14
    guten morgen.


    ganz ehrlich: keine ahnung, wer "sie" sind; habe es trotzdem
    gelesen mit gewinn.
    die letzten sechs zeilen sind die stärksten, könnten auch
    solo stehen, denn sie stehen gut da!

    ps: bist du der peter, der auch als verfasser von
    "unternehmen der affenmenschen" verantwortlich zeichnet?
    interessiert mich von wegen entwicklung und so.

    so oder so
    gruß

    hanaba

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    18

    Wink

    Hi Du!

    Nee, der Peter bin ich nicht, aber ich hoffe trotzdem, daß ich mich weiterentwickelt habe. Mit Ihnen sind einfach nur Menschen gemeint, die man mag und die irgendwie weitergezogen sind, um ihr Leben zu leben. Ist manchmal echt schade um so etwas. Und man sollte halt aufpassen, nicht all zu gehessig oder ungerecht zu werden.

    Peter

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    10
    Peterle
    (Hut ab! Vor die Puschen.)

    Ja, ja. So siehts aus.
    Und damit wir uns richtig verstehen.
    Ich laß' mir die Launen nicht verderben.

    An eye for an eye…

    Lola.



  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    18
    Tach Du Lila Launebär!

    So war das ja nu auch net gemeint. Ich wollte nicht ssagen: "Lieber zehmal Verständnis, als einmal zu hassen". Ich meine doch nur "Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass sondern Apartie!"

    Tausend Gruß
    Der Peter


Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Metamorphose
    Von ReinART im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 17:22
  2. Metamorphose
    Von Exilhuhn-Konfutze im Forum Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 22:47
  3. metamorphose
    Von DOCC im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2004, 08:19
  4. Metamorphose
    Von ArtAndLife im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2003, 10:18
  5. metamorphose
    Von solassetunsbeten im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2003, 18:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden