Seite 3 von 18 Erste 1234513 ... Letzte
  1. #31
    Sigmar Erics Guest
    @ Pringles:

    Pringles, ich habe Dir nichts vorgeworfen. Ich habe aber auch keine Lust, lange mit Dir zu streiten. Deine gelöschten Beiträge waren von ihrem Umfang wie auch von ihrer Formulierung her verwirrend.
    Ich habe ferner nicht behauptet, daß Novyskorp keinen Wert auf Deine Beiträge legte, ich habe Dich darauf hingewiesen, daß sie selbst geäußert hat, überfordert zu sein, und daß ich das unter anderem darauf zurückführte, daß Du Dich derart unpräzise und ungeordnet zum Thema eingelassen hast.

    Natürlich haben auch andere User (z.B. Yarasa oder Yaira) wertvolle Beiträge zu leisten. Wenn Du weiter oben noch einmal schauen magst: das habe ich sogar ausdrücklich geschrieben.

    Zu der Frage, für wen ich das mache: Die Idee kam in einem PN-Wechsel zwischen Novy und mir auf. Es geht mir also in allererster Linie darum, ihr zu helfen. Wenn sich der Faden gut entwickelt, können auch andere davon profitieren, denke ich.

    Allerdings tragen Einwürfe wie Deine beiden letzten nicht zum Gelingen der Idee bei, finde ich.


    @ Novy:


    Liebe Novy,

    vergiß das bitte. Es wird zuviel auf einmal.

    Yarasa hat für die Betonung von 'lang' in:
    "Die ewige Stille wartet schon lang"
    eine weitere und wohl noch zwingendere Begründung gegeben.

    Mit dem Jambus im Hinterkopf kannst Du jetzt an Deine kampferprobten Waffen gehen und eine Version zimmern, die konsequent im Jambus steht.

    Wir gehen weiter: das zweitwichtigste Metrum ist der Trochäus:
    XxXxXxXxXxXx
    z.B.:
    Metrik ist ein hartes Brot für jeden Dichter.

    MEtrik IST ein HARtes BROT für JEden DICHter.

    Lies das laut.

    Schreib einen Satz (einen Satz! ) im gleichen Schema.


    @ Yarasa:

    Schön, daß Du doch noch wiedergekommen bist.

    Wenn Du findest, daß der Faden eher ins Arbeitszimmer gehört...ich hätte nichts dagegen. Aber Novyskorp ist ja die Erstposterin. Also muß sie jetzt was dazu sagen.
    Novy? Was sagst Du?
    Geändert von Sigmar Erics (20.11.2007 um 22:57 Uhr)

  2. #32
    zuckerschnäuzchen ist offline DroElfteEdeLyrikProstiStuTante
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Haus auf halbinsel,irgendwo
    Beiträge
    1.636
    wenn er es denn mal erklären würde...bis jetzt schmeißt er nur gegebenheiten in den raum und stellt dich vor aufgaben, ohne dir groß hintergründe zu erklären und fachwörter auch nur anzureißen, denn diese sind leider wichtiger als es den anschein hat
    er erklärt nur sehr oberflächlich, denn leider haben viele dinge auch recht viel zusammenhang und zwar stehen sie fast schon in unmittelbaren zusammenhang und es ist wichtig auf sie einzugehen, es mag in dem moment viel erscheinen aber sie sind wichtig für das eigene verständnis

    auf mich wirkt das ganze wie selbstdarstellung und viele kommentare sind nur bedingt hilfreich, so leid es mir tut
    ich halte mich da jetzt abermals heraus
    Oh,was das Verzeichnerisches?

    Für angehende Dichter und Kritiker Erste Schritte von Levampyre

  3. #33
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in meinen eigenen 4 Wänden
    Beiträge
    182
    Bunte Blätter fallen auf die Straße
    XxXxXxXxXx

    stimmt das?

    ok habs vergessen soll ich jetzt den einen satz noch richtig machen oder nich? besser nich
    Mit freundlichen Grüßen
    Novyskorp
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
    In stiller Anteilnahme
    Du wolltest nicht mehr und keiner weis warum. Wir wissen nur, jetzt bist Du weg. Keiner kann sich erklären warum, wir hoffen nur das Du jetzt glücklich bist.
    Das F stand für Freude die Du uns gabst, Das R stand für Rückhalt, das A war die Anmut die hattest, das U für die Unschuld, das K für Dein können und das E stand für die Einfachheit.
    Flieg - Frauke, wohin Du willst, aber vergiss uns nicht.


  4. #34
    Sigmar Erics Guest
    Perfekt!

    Nein, laß den Jambus hier erstmal ruhen. Wende ihn lieber auf Dein Kampfgedicht an, alles Weitere dort.

    Wir sind hier gerade beim Trochäus.
    Die folgende Strophe hast Du geschrieben. Xe bitte alle vier Verse. Fällt Dir etwas auf?

    Siehst du - wie die Blätter fallen?
    Hörst du - wie Stimm'n verhallen?
    Weißt du - warum der Regen fällt?
    Weißt du - ob die Zeit anhält?

  5. #35
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in meinen eigenen 4 Wänden
    Beiträge
    182
    sorry war anstoßen... bei meinen ellis

    Siehst du - wie die Blätter fallen?
    XxXxXxXx

    der Rest is doof

    Hörst du - wie Stimm'n verhallen? (fehlt da net das die?)
    XxXxXxXx (is Stimm'n, jetzt betont oder unbetont zuerst?)
    Weißt du - warum der Regen fällt?
    XxXxXxX X
    Weißt du - ob die Zeit anhält?
    XxXxXXx

    *quengel* *jammer* doof der schluss is 100% falsch geixt
    Mit freundlichen Grüßen
    Novyskorp
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
    In stiller Anteilnahme
    Du wolltest nicht mehr und keiner weis warum. Wir wissen nur, jetzt bist Du weg. Keiner kann sich erklären warum, wir hoffen nur das Du jetzt glücklich bist.
    Das F stand für Freude die Du uns gabst, Das R stand für Rückhalt, das A war die Anmut die hattest, das U für die Unschuld, das K für Dein können und das E stand für die Einfachheit.
    Flieg - Frauke, wohin Du willst, aber vergiss uns nicht.


  6. #36
    Limes Guest
    Zitat Zitat von Sigmar Erics
    Wir sind hier gerade beim Trochäus.
    Die folgende Strophe hast Du geschrieben. Xe bitte alle vier Verse. Fällt Dir etwas auf?

    Siehst du - wie die Blätter fallen?
    Hörst du - wie Stimm'n verhallen?
    Weißt du - warum der Regen fällt?
    Weißt du - ob die Zeit anhält?
    Da klinke ich mich doch sehr gerne ein - Mitüben und vielleicht auch mithelfen - - mein Versuch:

    Siehst du - wie die Blätter fallen?
    XxXxXxXx

    Hörst du - wie Stimm'n verhallen?
    XxxXxxXx

    Weißt du - warum der Regen fällt?
    XxXxxXxX

    Weißt du - ob die Zeit anhält?
    XxXxXxX

  7. #37
    yaira Guest
    Hallo Novy, hallo Lipwig,

    ich schalte mich kurz ein, da ich gerade on bin.
    Ich stelle euch meine Lösung ein und versuche auf Fragen und Unklarheiten einzugehen:

    Siehst du - wie die Blätter fallen?
    XxXxXxXx reiner Trochäus, von euch erkannt

    Hörst du - wie Stimm'n verhallen?
    Hier müssen wir uns erst einmal über eine Sache klar werden: führt die Auslassung bei "Stimm'n" dazu, dass das Wort einsilbig ausgesprochen wird? Ich kann mir zwar vorstellen, dass das manche Leute so sehen, allerdings wird dann wohl eher "Stimm" daraus, oder? ich löse hier als wie "Stimmen" auf:
    XxxXxxXx wenn man es als einsilbig ansieht, hätte man:
    XxxXxXx
    Lipwig ist scheinbar meiner meinung
    @Novy
    ja,, ich würde "Stim" auf jeden Fall betonen und es mit 2 Argumenten unterstützen:
    erstens, die von pringles angesprochene Stammsilbenbetonung, die ich auch für sehr wichtig halte: jedes mehrsilbige Wort hat eine Stammsilbe, die bei der Flexion (Beugung) oder bei der Ableitung neuer Wörter (Stimme > stimmhaft) ziemlich unverändert bleibt. auf dieser liegt normalerweise eine Betonung. (Über Ausnahmen streiten wir später, ok?)
    Zweitens spricht die Wichtigkeit des Wortes im Vers dafür.

    Weißt du - warum der Regen fällt?
    XxxXxXxX
    steinigt mich, falls ich mich täusche. Aber ich betone warum auf der zweiten Silbe.
    @Novy: ich glaube, ich sehe jetzt, wo dein Problem liegt: Du versuchst die Verse rein alternierend (also in abwechselnder Reihenfolge von hebung und Senkung) darzustellen. Es kommen aber auch häufig 2 unbetonte Silben hintereinander vor.

    Weißt du - ob die Zeit anhält?

    Hier haben wir einen schwierigen Fall: "anhält" weicht eigentlich von der vorhin beschriebenen Stammsilbenbetonung ab und wird eigentlich aufg "an" betont. Da dr Vers vorher aber rein alternierend ist, beugt man hier die Betonung ein bisschen zu:
    XxXxXxX

    Die Betonung auf der letzten Silbe ist hier vor allem wichtig für den Reim: fällt (X) - anhält. Nur wenn wir "hält" betonen, erreichen wir einen Reim, da ein Reim mit der letzten betonten Silbe im Vers beginnt.

    Ok soweit?

    LG
    yaira

  8. #38
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in meinen eigenen 4 Wänden
    Beiträge
    182
    ok... ich machs kurz

    Hä ????

    was ich nich versteh:
    alles

    Mit freundlichen Grüßen
    Novyskorp
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
    In stiller Anteilnahme
    Du wolltest nicht mehr und keiner weis warum. Wir wissen nur, jetzt bist Du weg. Keiner kann sich erklären warum, wir hoffen nur das Du jetzt glücklich bist.
    Das F stand für Freude die Du uns gabst, Das R stand für Rückhalt, das A war die Anmut die hattest, das U für die Unschuld, das K für Dein können und das E stand für die Einfachheit.
    Flieg - Frauke, wohin Du willst, aber vergiss uns nicht.


  9. #39
    yaira Guest
    Hallo Novy,

    versuchs doch nochmal. ich weiß, dass das anfangs nicht leicht ist, es ist schon etwas, womit man sich länger beschäftigen muss.

    Also die wichtigen Fakten:

    Stammsilbenbetonung: Nimm die Wörter: Dichter, dichten, dichterisch: Na, erkennst du die Stammsilbe? Sie ist normelerweise betont.

    Reime: ein Reim beginnt mit der letzten betonten Silbe im Vers.

    Beispiel: du reimst "dichten" (Xx) auf "vernichten"(xXx). Siehst du? eigentlich reimen sich nur dichten - nichten, eben ab der betonten Silbe.
    in deinem Beispiel: Regen fällt - anhält. damit es sich richtig reimt, müssen "fällt" und "hält" betont werden. da aber "anhält" eigentlich auf "an" betont wird, muss man hier die normale betonung für den Reim etwas beugen.

    Grüße
    yaira

  10. #40
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in meinen eigenen 4 Wänden
    Beiträge
    182
    Zitat Zitat von yaira

    Stammsilbenbetonung: Nimm die Wörter: Dichter, dichten, dichterisch: Na, erkennst du die Stammsilbe? Sie ist normelerweise betont.
    dich(t)?

    Reime: ein Reim beginnt mit der letzten betonten Silbe im Vers.
    das steht in dem obigen text?

    Beispiel: du reimst "dichten" (Xx) auf "vernichten"(xXx). Siehst du? eigentlich reimen sich nur dichten - nichten, eben ab der betonten Silbe.
    in deinem Beispiel: Regen fällt - anhält. damit es sich richtig reimt, müssen "fällt" und "hält" betont werden. da aber "anhält" eigentlich auf "an" betont wird, muss man hier die normale betonung für den Reim etwas beugen.
    der text klingt wie ein Wiederspruch ..... ????? ....... *überfordert bin*
    Sigmar? Hilf mir ich versteh nichts mehr
    Mit freundlichen Grüßen
    Novyskorp
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
    In stiller Anteilnahme
    Du wolltest nicht mehr und keiner weis warum. Wir wissen nur, jetzt bist Du weg. Keiner kann sich erklären warum, wir hoffen nur das Du jetzt glücklich bist.
    Das F stand für Freude die Du uns gabst, Das R stand für Rückhalt, das A war die Anmut die hattest, das U für die Unschuld, das K für Dein können und das E stand für die Einfachheit.
    Flieg - Frauke, wohin Du willst, aber vergiss uns nicht.


  11. #41
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Basel CH
    Beiträge
    5.004
    Der Text ist widersprüchlich.

    Erinnerst du dich an mein Beispiel, wo sich Wörter auf hört er reimte? Auch da wird die Metrik gebrochen, um dem Reim zu gehorchen.
    Streng genommen reimen sich Regen fällt und anhält nicht, weil die Reimsilbe im zweiten Fall unbetont ist.
    Mit etwas gutem Willen und gut eingeführter Metrik kannst du das aber schon so hinkriegen, dass der Leser es 'schluckt' und - der Metrik folgend, falsch, aber passend liest...

    Grundsätzlich, als Metrik-Tutorium aber: Es ist falsch und darf so nicht stehen.
    Weisst du - warum die Zeit anhält
    XxxXxX'Xx
    ' bedeutet, den Atemfluss setzt du hier neu an, wie nach einem Punkt.

    Verwirr, verwirr, verwirr.


    LG
    yarasa

    Und da es wirklich mehr ein Gespräch als eine Lehre ist, verschiebe ich den Faden. Auch würde ich gerne pringles Einwürfe wieder sichtbar machen. Novy?
    Saitenweise Ideen
    aber vielleicht leckt das Gehirn so sehr, dass ich auch mal wieder dichtend unterwegs sein werde

    Eine Art Grundsatzpapier zu meinen Kritiken
    yarasas Fingerübungen

    Die Frederick-Maus hat mich schon als Kind nachhaltig verdorben. Von da an wollte ich Dichterin sein.

  12. #42
    zuckerschnäuzchen ist offline DroElfteEdeLyrikProstiStuTante
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Haus auf halbinsel,irgendwo
    Beiträge
    1.636
    wer sagt das du alles auf mal kapieren sollst/kannst? das geht gar nicht, dazu brauchst du zeit, nimm sie dir und schau dir nach und nach die gegebenen vorschläge an, du hast zeit, es läuft dir nichts weg und bei fragen stehen dir alle wie immer gerne und offen zur seite, wie man jedem hier zur seite steht, dazu ist das forum schliesslich da
    momentan verlangst du selbst auch viel zu viel von dir
    glg pringles
    Oh,was das Verzeichnerisches?

    Für angehende Dichter und Kritiker Erste Schritte von Levampyre

  13. #43
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in meinen eigenen 4 Wänden
    Beiträge
    182
    hi yarasa ja klar kannst du die sichtbar machen, ich hab nie gesagt das die weg sollen ....

    hi pringles... das kann sein, da ich es verstehen will und ich dafür nich jahre brauchen will >.< ich bin so ... hab nur geduld im bezug auf kidner im bezug auf meine lernfähigkeit hab ich die net >.<

    naja... ich werd einfahc nochmal von vorne lesen, es für mich zusammenfassen dann posten und fragen obs so stimmt... die ganzen "übungen" bzw "aufgaben" nochmal mit machen und dazu posten, da wo sich fragen endwickeln werd ich die fragen dazu posten und Wörter die ich net versteh untereinander schreiben und endweder ich find im text die antwort, informier mich und bekomm die antwort oder frag dann nach...

    .... werd das alles aber nich heute machen, außer mir wird langweilig....
    Mit freundlichen Grüßen
    Novyskorp
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
    In stiller Anteilnahme
    Du wolltest nicht mehr und keiner weis warum. Wir wissen nur, jetzt bist Du weg. Keiner kann sich erklären warum, wir hoffen nur das Du jetzt glücklich bist.
    Das F stand für Freude die Du uns gabst, Das R stand für Rückhalt, das A war die Anmut die hattest, das U für die Unschuld, das K für Dein können und das E stand für die Einfachheit.
    Flieg - Frauke, wohin Du willst, aber vergiss uns nicht.


  14. #44
    zuckerschnäuzchen ist offline DroElfteEdeLyrikProstiStuTante
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Haus auf halbinsel,irgendwo
    Beiträge
    1.636
    sehr gut, ich denke das ist der richtige weg, somit siehst du auch gleich was dir verständlich wurde und was nicht und kannst genauer nachhaken
    glg pringles
    Oh,was das Verzeichnerisches?

    Für angehende Dichter und Kritiker Erste Schritte von Levampyre

  15. #45
    Limes Guest
    Zitat Zitat von yaira
    Hörst du - wie Stimm'n verhallen?
    Hier müssen wir uns erst einmal über eine Sache klar werden: führt die Auslassung bei "Stimm'n" dazu, dass das Wort einsilbig ausgesprochen wird? Ich kann mir zwar vorstellen, dass das manche Leute so sehen, allerdings wird dann wohl eher "Stimm" daraus, oder? ich löse hier als wie "Stimmen" auf:
    XxxXxxXx wenn man es als einsilbig ansieht, hätte man:
    XxxXxXx
    Lipwig ist scheinbar meiner meinung
    ...
    Weißt du - warum der Regen fällt?
    XxxXxXxX
    steinigt mich, falls ich mich täusche. Aber ich betone warum auf der zweiten Silbe.
    Nett von Dir, danke
    Zur Übung:
    -> Genau, "Stimm´n" einsilbig geht irgendwie nicht - hier wäre vielleicht die von Kugel in einem anderen thread ins Spiel gebrachte Halbierung sinnvoll?
    -> Bei dem "Warum" hatte ich auch länger überlegt - und nun, mit etwas Abstand denke ich, dass Du Recht hast, die Betonung soll wohl auf der zweiten Silbe liegen - ohne deswegen gleich zur Lehrerfrage zu werden.
    LG, L.

    EDIT: Kugel: in "Kleine Frage zum Metrum" im Sprechzimmer - dort geht es (aber) um eine halbe Betonung; Hier wäre es eine Weiterentwicklung - halb unbetont = Hauch o.s.ä.
    Geändert von Limes (21.11.2007 um 20:25 Uhr)

Seite 3 von 18 Erste 1234513 ... Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Metrik
    Von Kleeblättchen im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 23:18
  2. Metrik
    Von SweetHoneY im Forum Metrikfragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 22:49
  3. Metrik
    Von Blatt Im Wirbel Wind im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.08.2004, 16:27
  4. *METRIK*
    Von mrsmerian im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.01.2004, 04:36
  5. latein-tutorium
    Von tagtraeumer im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2003, 04:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden