Seite 6 von 18 Erste ... 4567816 ... Letzte
  1. #76
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in meinen eigenen 4 Wänden
    Beiträge
    182
    hmm...

    ich glaub ich werd nie richtig x'sen >.< aber naja liegt daran das ich fast jedes wort immer auf 2 verschiedenen arten betone >.<

    habs ma versucht:

    Alleine auf dem rechten weg gehen.
    Und nie bei einer sackgasse stehen.
    das licht am ende immer sehen.
    doch nie ins licht nun gehen.

    xXxXxXxxXx - Jambus mit einem anapäst?
    XxxXxxXxXx - anfang mit Daktylus ,dann Jambus?
    xXxXxXxXx - nen Jambus
    xXxXxXx - Jambus

    ein Trochhäus se ich da nich >.< ich les irgendwie im grunde alles zu erst mit ner senkung außer eben das "Und"
    Mit freundlichen Grüßen
    Novyskorp
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
    In stiller Anteilnahme
    Du wolltest nicht mehr und keiner weis warum. Wir wissen nur, jetzt bist Du weg. Keiner kann sich erklären warum, wir hoffen nur das Du jetzt glücklich bist.
    Das F stand für Freude die Du uns gabst, Das R stand für Rückhalt, das A war die Anmut die hattest, das U für die Unschuld, das K für Dein können und das E stand für die Einfachheit.
    Flieg - Frauke, wohin Du willst, aber vergiss uns nicht.


  2. #77
    Sigmar Erics Guest
    Gar nicht so schlecht. Die Lösung hast Du auch schon: Dein Entwurf hat sich überwiegend im Jambus ergeben. Bei einer Überarbeitung und Glättung würde ich also alles in einen regelmäßigen Jambus bringen. Das ist die nächste Aufgabe.

    Was das 'Und' betrifft: Erinnere Dich, was ich Dir vor einigen Tagen gesagt habe: tendenziell werden diejenigen Silben betont, die sinntragend sind.

    Hat nach dem Sinn des Satzes das 'und' mehr Bedeutung oder das 'nie'? Ich denke, das ist eindeutig. Es gibt keinen Grund, warum der Leser, nach einem ganzen Vers im Jambus, plötzlich wechseln sollte. Das 'und' kann zwanglos als Senkung gelesen werden.

    Alleine auf dem rechten weg gehen.
    Und nie bei einer sackgasse stehen.
    das licht am ende immer sehen.
    doch nie ins licht nun gehen.

    Alleine auf dem rechten weg gehen.
    xXxXxXxxXx - Jambus mit einem anapäst?
    Ja, gut! Daß Du 'weg' unbetont liest, zeigt mir, daß Du noch etwas verstanden hast: daß nämlich nicht zwei Hebungen aufeinander prallen sollen.
    Allerdings ist 'weg' als Substantiv eine Gefahr für das Metrum. Spontan würde es womöglich betont gelesen.
    Aber Du mußt den Vers ohnehin umarbeiten, denn es soll ja ein Jambus werden.

    und nie bei einer Sackgasse stehen
    XxxXxxXxXx - anfang mit Daktylus ,dann Jambus?
    Ich würde lesen:
    xXxXxXxxXx

    das licht am ende immer sehen
    xXxXxXxXx - nen Jambus
    genau, ein Jambus.

    doch nie ins licht nun gehen
    xXxXxXx - Jambus
    Richtig. Aber: zu kurz! Denn die Metrik beinhaltet nicht nur, daß immer ein Metrum durchfließt. Es soll auch die Anzahl der Füße pro Vers regelmäßig sein.

    Regelmäßig heißt zwar nicht 'immer gleich'. Man könnte auch eine Strophe mit vier Zeilen im Schema 4-3-4-3 dichten. Auch das wäre regelmäßig.

    In Deinem Beispiel aber stehen 3x 4 Füße und dann plötzlich ein dreihebiger Vers. Das wirkt eher komisch. Bitte mach das ordentlich!

    Viel Spaß!

    LGS

  3. #78
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in meinen eigenen 4 Wänden
    Beiträge
    182
    hab kopfschmerzen den letzten satz überarbeite ich noch mal will aber schon mal wissen ob ich das bis jetzt richtig hab >.<

    Alleine auf dem rechten weg gehen.
    xXxXxXxxXx
    Alleine auf dem rechten wege gehen.
    xXxXxXxXxXx
    Alleine auf dem rechten weg zu gehen.
    xXxXxXxXxXx

    und nie bei einer Sackgasse stehen
    xXxXxXxxXx
    frage ist Sackgasse immer automatisch so betont Xxx? oder kann ich sie auch xXx betonen?
    und nie in einer Solch' Sackgasse stehen
    xXxXxXxXxXx

    das licht am ende immer sehen
    xXxXxXxXx
    das licht am ende wirst du immer sehen
    xXxXxXxXxXx

    doch nie ins licht nun gehen
    xXxXxXx
    doch wirst du wohl nie hineingehen
    xXxXxXxXx
    Geändert von Novyskorp (02.12.2007 um 23:54 Uhr)
    Mit freundlichen Grüßen
    Novyskorp
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
    In stiller Anteilnahme
    Du wolltest nicht mehr und keiner weis warum. Wir wissen nur, jetzt bist Du weg. Keiner kann sich erklären warum, wir hoffen nur das Du jetzt glücklich bist.
    Das F stand für Freude die Du uns gabst, Das R stand für Rückhalt, das A war die Anmut die hattest, das U für die Unschuld, das K für Dein können und das E stand für die Einfachheit.
    Flieg - Frauke, wohin Du willst, aber vergiss uns nicht.


  4. #79
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    da wo liebe herrscht
    Beiträge
    427
    hallo ihr zwei... ich hab mir das mal eben so durchgelesen nach längerer zeit mal wieder da bin..... ich bin was gedichte angeht blutige anfängerin aber begeistert und möchte gerne ein wenig mitlernen..........wennich darf.......werde mich mal gleich an eure aufgabe setzen udn dann das ergebnis hier reinschrieben lacht bis dann euer engelchen
    Wenn du denkst ich lieb’ dich nicht,
    ich treib mit dir nur Scherz,
    dann zünde ein Laternchen an
    und leuchte mir ins Herz!


    Ein Mensch, der aus Liebe handelt, gibt alles, was er hat, ohne etwas dafür zu erwarten.

  5. #80
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    da wo liebe herrscht
    Beiträge
    427
    so hab mir da mal was überlegt........Novyskorp ich hab versucht den sinn deiner zeilen zu behalten auch wenn ich den nicht im zusammenhang kenne .... mir ging es erst mal nur darum die metrik zu erfassen das ist nämlich mien schwachpunkt bei meinen gedichten. auf die reime habich erstmal nicht geachtet..... Sigmar Erics wäre schön wenn du was zu sagst und mir weiterhelfen könntest.........

    also......

    Alleine auf dem rechten Weg verweilen
    xXxXxXxXxXx
    und nie vor einer wand sich finden
    xXxXxXxXx
    das Licht am Ende immer sehen können
    xXxXxXxXxXx
    doch nie in seine Nähe kommen
    xXxXxXxXx

    wie du siehst hab ich den rhytmus 5 4 5 4 gewählt in dne hebungen........sigmar is das so ok??????

    und wie bekäme ich nun die reime da rein mal so nebenbei? eins allein kann cih ja aber ebides zusammen überfordert mich regelmässig.........

    liebe grüße euer
    engelchen
    Wenn du denkst ich lieb’ dich nicht,
    ich treib mit dir nur Scherz,
    dann zünde ein Laternchen an
    und leuchte mir ins Herz!


    Ein Mensch, der aus Liebe handelt, gibt alles, was er hat, ohne etwas dafür zu erwarten.

  6. #81
    Sigmar Erics Guest
    @ Novy:

    Liebe Novy,

    Alleine auf dem rechten wege gehen
    xXxXxXxXxXx
    Das ist gut. Du erweiterst den Vers auf fünf Hebungen. Das geht, die anderen müssen dann aber auch angeglichen werden.

    und nie bei einer Sackgasse stehen
    xXxXxXxxXx
    Richtig geickst, bricht aber das Metrum.

    frage ist Sackgasse immer automatisch so betont Xxx? oder kann ich sie auch xXx betonen?
    Die natürliche Betonung ist Xxx. sackGASse? Schlechte Dichter benutzen eine solche Betonung manchmal...

    und nie in einer Solch' Sackgasse stehen
    xXxXxXxXxXx
    geht deshalb nicht. Außerdem würde ich solch' nicht in dieser abgekürzten Form verwenden, wenn das Bezugswort (Sackgasse) in einem anderen Fall steht als im Nominativ (Solch' Sackgasse hat mir viel Kummer bereitet - das wäre gerade eben an der Grenze des Zumutbaren. In einer solch' Sackgasse - würde ich zumindest niemals schreiben.)

    Du siehst: Deine erste Lösung ist die beste.

    das licht am ende wirst du immer sehen
    xXxXxXxXxXx
    Bestens! (Fünf Hebungen, wie in Deinem neuen V.1, s.o.)

    doch wirst du wohl nie hineingehen
    xXxXxXxXx
    doch WIRST du WOHL nie HIneinGEhen?
    Novy!

    Eine fünfhebige Fassung wäre z.B.:
    doch wirst du dort hinein wohl niemals gehen.
    xXxXxXxXxXx

    Suche bitte nach einer Lösung für V. 2 (Sackgasse wird sich nur schwer in einen Jambus integrieren lassen. Entweder, man läßt Sack unbetont (was dilettantisch wirkt), oder man betont -se, was m.E. noch schlimmer wäre - und zwar auch dann, wenn die nachfolgende Silbe ebenfalls unbetont bliebe.
    Such bitte ein anderes Wort.)

    GLG, und gute Besserung!


    @ Engelderliebe:

    Liebes Engelchen,

    setz Dich doch gerne dazu! Das kann das Gespräch nur lebendiger machen.

    Alleine auf dem rechten Weg verweilen
    xXxXxXxXxXx
    und nie vor einer wand sich finden
    xXxXxXxXx
    das Licht am Ende immer sehen können
    xXxXxXxXxXx
    doch nie in seine Nähe kommen
    xXxXxXxXx

    Das Metrum ist Dir astrein gelungen! 5-4-5-4 ist eine Abfolge, gegen die ich nichts einzuwenden hätte. Ich würde zwar eine Abfolge gerade-ungerade bevorzugen (z.B. 4-3-4-3 oder 6-5-6-5), aber warum nicht so?

    Sprachlich gefallen mir die letzten beiden Verse sehr gut. An V.1 stört mich, daß 'auf einem Weg verweilen' bedeutet, eine Pause einzulegen, während Du ja eigentlich sagen willst, daß jemand auf seinem Weg unbeirrt vorwärts geht.

    Was die Reime angeht: es hat wenig Sinn, einen Text erst metrisch zu glätten und anschließend Reime 'dahinein' bekommen zu wollen. Denn um das Reimwort in den Satz zu integrieren, sind i.d.R. wieder neue Verschiebungen nötig.
    Ich wähle immer zuerst die Reimwörter aus und kümmere mich anschließend um das Metrum im Detail.

    Jaja, das Dichten: da will so vieles beachtet werden, neben Metrik und Reimschema auch noch Grammatik, Richtigkeit des Ausdrucks, Klangqualität usw. - das alles würde aber den Rahmen dieses Fadens sprengen. Außerdem fühle ich mich nicht kompetent, eine Anleitung zum Dichten zu vermitteln.

    Da Du den Jambus schon so gut beherrschst, gebe ich Dir eine schwierigere Aufgabe. Wenn sie Dir zu schwer ist, scheu Dich bitte nicht, das zu sagen! Wir machen es dann einfacher. Also: Nimm bitte Deine vier Verse und setze sie alle vier in den Trochäus (XxXxXxXxXx) - ohne den Sinn völlig zu verändern!

    Liebe Grüße,
    Sigmar

  7. #82
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in meinen eigenen 4 Wänden
    Beiträge
    182
    hi sigmar -

    ich hoff so ist ok:

    und nie vor einer Schlucht alleine stehen
    xXxXxXxXxXx
    Mit freundlichen Grüßen
    Novyskorp
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
    In stiller Anteilnahme
    Du wolltest nicht mehr und keiner weis warum. Wir wissen nur, jetzt bist Du weg. Keiner kann sich erklären warum, wir hoffen nur das Du jetzt glücklich bist.
    Das F stand für Freude die Du uns gabst, Das R stand für Rückhalt, das A war die Anmut die hattest, das U für die Unschuld, das K für Dein können und das E stand für die Einfachheit.
    Flieg - Frauke, wohin Du willst, aber vergiss uns nicht.


  8. #83
    Sigmar Erics Guest
    Deine Strophe lautet dann:

    Alleine auf dem rechten Wege gehen
    Und nie vor einer Schlucht alleine stehen:
    Das Licht am Ende wirst du immer sehen,
    Doch wirst du dort hinein wohl niemals gehen.

    Metrisch ist das perfekt.

    Glückwunsch! Du hast viel dazugelernt.

    Schade, daß Du Dich jetzt zeitlich ein bißchen einschränken mußt - aber natürlich haben andere Dinge Priorität.


    Liebe Grüße, und eine erholsame Aus-Zeit wünscht Dir
    Sigmar

  9. #84
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    da wo liebe herrscht
    Beiträge
    427
    lieber sigmar

    einsam auf dem rechten weg maschieren
    XxXxXxXxXx
    aber nie vor einer wand sich finden
    XxXxXxXxXx
    licht am ende meines weges sehen
    XxXxXxXxXx
    trotzdem nie in seine nähe kommen
    XxXxXxXxXx

    war nciht so schwer ich hoff es ist so gut metrisch müsste es stimmen aber es holpert doch sehr und gefällt mir sprachlich gar net........da schlägt mein deutschlehrerinnenherz echt alarm ) aber will erstmal das metrum schnallen.........

    macht aber spaß bitte um nächste aufgabe oder verbesserungshinweise lacht

    an novy bin überrascht wie schnell du lernst....ichdichte erst seit september 07 und bin echt oft überfordert........


    @sigmar wenn du mal geidchte von mir lesen willst im trauer und düsteres müssten nochein paar stehen aber sind schon etwas älter udn länger hier drinn........wenn ncih schick ichs dir gern auch per pn oder email oder hier rein wie du magst.........möchte nämlich auch da gern mal weiterkommen steck aber beim überarbeiten total fest..........

    lieb drück euch beide
    euer engelchen
    Wenn du denkst ich lieb’ dich nicht,
    ich treib mit dir nur Scherz,
    dann zünde ein Laternchen an
    und leuchte mir ins Herz!


    Ein Mensch, der aus Liebe handelt, gibt alles, was er hat, ohne etwas dafür zu erwarten.

  10. #85
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in meinen eigenen 4 Wänden
    Beiträge
    182
    hey sigmar,

    ich hab dir noch ne 2. pn geschickt - da hab ich dir gesagt ich erwarte schon aufgaben nur das ich die net so zügig posten werde....

    dann mal ne frage...
    wenn nen text xXxxXxXxx aufgebaut ist - is das denn auch metrisch korekt weils dann in jeder zeile so ist oder is es dann trotzdem nicht richtig?

    @ engelderliebe
    ich lerne nicht schnell ich lerne lediglich das was mir spaß und freunde macht - und wenn ich an was halb an verzweifeln bin dann bleib ich da auch monate sitzen bis ich geschnallt habe >.< außerdem is das ja nur grundwissen - an der umsetzung hängts bei mir
    Geändert von Novyskorp (04.12.2007 um 00:29 Uhr)
    Mit freundlichen Grüßen
    Novyskorp
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
    In stiller Anteilnahme
    Du wolltest nicht mehr und keiner weis warum. Wir wissen nur, jetzt bist Du weg. Keiner kann sich erklären warum, wir hoffen nur das Du jetzt glücklich bist.
    Das F stand für Freude die Du uns gabst, Das R stand für Rückhalt, das A war die Anmut die hattest, das U für die Unschuld, das K für Dein können und das E stand für die Einfachheit.
    Flieg - Frauke, wohin Du willst, aber vergiss uns nicht.


  11. #86
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    da wo liebe herrscht
    Beiträge
    427
    hallo novy

    danke ja so binich auch eigentlich aber was dieses grundwissen angeht wenn man keinenlehrer hat...klappt das nciht...........aber ich hoffe sigmar kann uns helfen.........freu mcih jedenfalls sehr........

    gruss vom engelchen
    Wenn du denkst ich lieb’ dich nicht,
    ich treib mit dir nur Scherz,
    dann zünde ein Laternchen an
    und leuchte mir ins Herz!


    Ein Mensch, der aus Liebe handelt, gibt alles, was er hat, ohne etwas dafür zu erwarten.

  12. #87
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in meinen eigenen 4 Wänden
    Beiträge
    182
    hi engelchen,

    joar sigmar kann gut erklären mal nen großen lob an den meister

    du hast ja geschrieben "da schlägt mein deutschlehrerinnenherz echt alarm" bist du deutschlehrerin? wenn ja dann lies nie texte von mir denn die da sprießen die rechtschreib- und grammatikfehler wie ungraut >.<
    Mit freundlichen Grüßen
    Novyskorp
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
    In stiller Anteilnahme
    Du wolltest nicht mehr und keiner weis warum. Wir wissen nur, jetzt bist Du weg. Keiner kann sich erklären warum, wir hoffen nur das Du jetzt glücklich bist.
    Das F stand für Freude die Du uns gabst, Das R stand für Rückhalt, das A war die Anmut die hattest, das U für die Unschuld, das K für Dein können und das E stand für die Einfachheit.
    Flieg - Frauke, wohin Du willst, aber vergiss uns nicht.


  13. #88
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    da wo liebe herrscht
    Beiträge
    427
    liebste novy nein lach ich hab aber 8 semester grundschulpädagogik studiert mit den fächern deutsch udn evang religion udn von daher tut mir so eine sprachliche formulierung wie ich sei grad gepostet hatte weh aber mir fällt partout ncihts besseres ein im moment........zumindest nicht im trochäus

    aber bin ncoh am überlegen udn rätseln.......
    und mach dir nix draus ich mach auch tippfehler aber das ist nciht so schlimm ich tipp nur zu schnell lacht

    schade das sigmar nciht antwortet........ich würd so gern weitermachen mir kribbelts in den fingern........lacht

    knuddel dich mal
    das engelchen
    Wenn du denkst ich lieb’ dich nicht,
    ich treib mit dir nur Scherz,
    dann zünde ein Laternchen an
    und leuchte mir ins Herz!


    Ein Mensch, der aus Liebe handelt, gibt alles, was er hat, ohne etwas dafür zu erwarten.

  14. #89
    Sigmar Erics Guest
    Hallo, Ihr Lieben, ein letztes Mal für heute, denn der große Meister des Grundwissens muß auch einmal schlafen gehen vor einem Zwölfstunden-Dienst-Tag:


    Liebes Engelchen:

    Die Aufgabe hast Du schnell und metrisch absolut sauber gelöst. An der Sprache wollen wir hier nicht feilen, außerdem ist es ja nicht Dein Gedicht.

    Diese vier Verslein aber dürften Dir bekannt vorkommen:

    Hell und klar leuchtet dein Licht
    in meinen Augen wieder.

    Deutlich spüre ich deine Wärme
    in meinem Herzen sich ausbreiten.
    Kannst Du die auch so schnell in Form bringen? Sagen wir, in einen vierhebigen Trochäus? Der fiel Dir ja auch mit den fremden Worten sehr leicht.

    Viel Spaß!


    Liebe Novy:

    Nein, ein solches zusammengesetztes Versschema wäre keineswegs falsch. Wenn Du das in einem Text konsequent durchhältst, würde das vielleicht sogar angenehm auffallen, da es ein bißchen individueller ist. Ein Leser wird sich zwar kurz daran gewöhnen müssen - ich finde jedoch nicht, daß jeder Text gleich beim ersten Lesen geschmeidig eingehen muß wie eine Popballade.
    Ich fühle mich gerne auch in ungewöhnliche Muster ein.

    Manch andere sehen das bestimmt anders.

    Vielleicht kannst Du mir zwei Verse als Beispiele geben? Oder, wenn es wie verlangt etwas Längeres sein darf: einen Vierzeiler?

    Hejdo!


    @ beide:

    Schlaft gut!

    Liebe Grüße,
    Sigmar
    Geändert von Sigmar Erics (04.12.2007 um 00:53 Uhr)

  15. #90
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in meinen eigenen 4 Wänden
    Beiträge
    182
    "schade das sigmar nciht antwortet........ich würd so gern weitermachen mir kribbelts in den fingern........lacht"

    ach keine angst der antwortet schon der tippert nur immer so viel da dauert das immer etwas >.< was auch ab und zu passiert das er plötzlich off is ich denk er antwortet zu lang und dabei is er offlien gegangen und ich sitz hier und warte stunden auf ne antwort >.<

    "und mach dir nix draus ich mach auch tippfehler aber das ist nciht so schlimm ich tipp nur zu schnell lacht"
    oooh ja das kenn ich nur ich les dann nich nochmal nach und drück einfach auf absenden dann les ich erst durch und klick dann aller 5 min auf ändenr >.<

    danke schön fürs knuddeln *mal zurück knuddel*

    @ sigmar du bist böse- hast mir keine aufgabe gegeben - wieder fast umsonst gewartet - aber zum glück jemanden zum reden da >.< wann bekomm ich mein aufgabe, sigamar? die etwas ausführlichere?
    Geändert von Novyskorp (04.12.2007 um 00:55 Uhr)
    Mit freundlichen Grüßen
    Novyskorp
    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
    In stiller Anteilnahme
    Du wolltest nicht mehr und keiner weis warum. Wir wissen nur, jetzt bist Du weg. Keiner kann sich erklären warum, wir hoffen nur das Du jetzt glücklich bist.
    Das F stand für Freude die Du uns gabst, Das R stand für Rückhalt, das A war die Anmut die hattest, das U für die Unschuld, das K für Dein können und das E stand für die Einfachheit.
    Flieg - Frauke, wohin Du willst, aber vergiss uns nicht.


Seite 6 von 18 Erste ... 4567816 ... Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Metrik
    Von Kleeblättchen im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 23:18
  2. Metrik
    Von SweetHoneY im Forum Metrikfragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 22:49
  3. Metrik
    Von Blatt Im Wirbel Wind im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.08.2004, 16:27
  4. *METRIK*
    Von mrsmerian im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.01.2004, 04:36
  5. latein-tutorium
    Von tagtraeumer im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2003, 04:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden