Seite 2 von 8 Erste 1234 ... Letzte
  1. #16
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.115
    Zitat Zitat von Sonnenwende Beitrag anzeigen
    Wenn jemand das über mich schreibt, öffentlich so reklamiert:

    Beitrag 3 von Sonnenwende ist grundlos (zumindest was die öffentliche Diskussion in diesem Faden anbelangt) angriffig und beleidigend.

    und dazu noch den Link, der zu meinem Kommentar führt, einfügt, und ich habe ihrem/seinem Gedicht meine 2. Stimme gegeben, dann schlägt mir das gegen meinen Magen und ich kann deren/dessen Gedichte nie wieder ertragen. Dann muss man sich nicht wundern, dass ich befangen reagiere. Dann kann ich nicht mehr unbefangen sein.

    Wenn jemand meint, dass das generell oder ihm persönlich egal wäre, das glaube ich nicht. Das tut schon weh, wenn man so abgestraft wird.

    Habe die Ehre.
    Sonnenwende
    was hat das bitte mit der qualität der texte des autors bzw. der autorin zu tun?
    lb Sonnenwende,
    du schießt über das ziel hinaus. jeder kann mal mist bauen (und tut das auch), absolut jeder. aber deshalb ist doch nachher sein text nicht schlechter als vorher. wer texte ernsthaft diskutiert, muß von der person des autors abstrahieren. er muß, zweitens, für seinen text verstehen, daß kritik daran in aller regel keine persönliche kritik ist. und er muß, drittens, auf jeden fall das nachtreten sein lassen, zu dem auch gehört, eine kritik beim eigenen text mit einer herabwürdigung eines beitrags des kritikers zu vergelten.
    wir müssen als kritiker auch verstehen, daß man auf unsere kritik deutlich antwortet, wenn sie deutlich gewesen ist. jeder darf sich über die form einer kritik beklagen. für solche streitfälle gibt es die moderation. deren beurteilung müssen wir nicht richtig finden. wir müssen sie aber akzeptieren, weil irgendeiner nunmal den schiedsrichter machen muß. damit nicht mord und todschlag ausbrechen.
    das ist ein lernprozeß, da müssen wir alle durch.
    lg W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  2. #17
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    9.200
    Hallo Walther,

    die Wettbewerbe sind anonymisiert. Die Abstimmungsergebnisse nicht zu sehen, bevor man abgestimmt hat, gibt das System nicht her. (Solltest du das mit "anonymisiert" meinen.)

    Gruß
    Nachteule
    -Moderator-

    Hallo Sonnenwende,

    wie war das mit den Unterstellungen?
    Ich habe deine beiden Beiträge jedenfalls zusammengeschoben, da es sich hierbei um einen Doppelpost handelt.

    Gruß
    Nachteule
    -Moderator-

  3. #18
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.115
    Morga Nachteule, es geht um die beiträge und die abstimmung - eigentlich klar, nicht wahr? lg W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  4. #19
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Nähe von Berlin
    Beiträge
    416
    Hallo Claudi,

    meine Frage war, ob Du den Kommentar von Artname als angemessen empfandst.
    Und Deine Antwort:

    ja, der Kommentar verletzt nicht unsere Grundregeln.
    Mir ging es bei meiner Frage nicht darum, ob die Grundregeln verletzt wurden. Mir ging es einfach nur darum die „Schmerzgrenze“ aus Sicht der Moderation herauszufinden, auch wenn es sich nicht um die Verletzung einer Grundregel handelt.

    Was mich dazu bewog, meine Meinung zu äußern, liegt wohl in meinem Gerechtigkeitssinn verborgen. Mein Gerechtigkeitssinn gehört nur mir und eine freie Meinungsäußerung, solange sie nicht beleidigend ist, verletzt zum Glück auch keine Grundregel. Das habe ich doch wohl nach nochmaligem Lesen der umfangreichen Regeln richtig verstanden?

    Ich konnte und kann es immer noch nicht nachvollziehen, dass die Reaktion von Sonnenwende auf einen (aus meiner Sicht beleidigenden Kommentar an Sonnenwende) als Grundregelverstoß gemeldet wurde.

    Gut, der Kommentator hat sich entschuldigt, was ich in meinem Kommentar noch nicht wahrgenommen hatte. Entweder er kam später oder ich habe es übersehen. Ist ja auch egal.

    Was zu Missverständnissen hinsichtlich der Annahme von Sonnenwende, dass sie als Österreicherin vom Gedichtewettbewerb ausgeschlossen wird führte, rechtfertigt m.E. lange nicht die Art und Weise, wie herabwürdigend ihr Gedicht kommentiert wurde, welches sie eigentlich zum vorgegebenen Wettbewerbsgedicht schrieb.

    Es vergeht mir die Teilnahme an den Wettbewerben, wenn ich so etwas lese. Man setzt sich hin, ist bemüht, das vorgegebene Thema so gut es geht, umzusetzen und dann fühlt sich jemand vom Autor als farbenblinder Depp verarscht. (Sorry, wenn ich nicht die genaue Wortwahl treffe, ich habe es nicht nochmal nachgelesen).

    Ganz allgemein könnte ich mir einen Austausch über die unterschiedlichen Sichtweisen und Vorlieben bzgl. des Kommentierens aber auch als ergiebiges Thema im Diskussionsforum vorstellen. Magst Du da vielleicht mal einen Faden eröffnen?
    Jetzt fühle ich mich sogar von der Forenleitung verarscht. Meine Antwort ist: „Nein“

    Ich bin am Überlegen, ob ich hier aussteige. Das wäre für Euch Moderatoren sicher kein großer Verlust.

    Wenn ein Kommentar als Angriff empfunden wird, sollte man das besser dem Kommentator rückmelden und nachfragen, ob die Wirkung so beabsichtigt war, als gleich die Knarre rauszuholen. Sonst kann es leicht passieren, dass die Netiquette auf der Strecke bleibt. Unter Sonnenwendes Gedicht ist es, denke ich, nochmal glimpflich ausgegangen.
    „Zurück schießen“ ist in meiner Region, in der ich wohne, eine Art der Erwiderung auf Verunglimpfen und nicht wörtlich zu nehmen.

    Ich dachte, ich lebe hinterm Mond, aber nein, auch Herr Google hat mir bestätigt, dass ich mit meiner Meinung nicht hinterm Mond lebe.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dabschi
    Man trägt das vergangene Schöne wie ein kostbares Geschenk in sich.
    (Dietrich Bonhoeffer)

  5. #20
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.077
    Zitat Zitat von Richmodis Beitrag anzeigen
    Hallo Sonnenwende,

    wie kann man jemanden massiv verpetzen? Verpetzen geht, aber massiv? Und was heißt "hineinmischt"? Und "nichts angeht"?

    Hier in dem Faden wird der Moderation etwas aufgezeigt, was einen stört und die Moderatoren (kommt von moderat, moderieren) reagieren nach Absprache miteinander darauf.

    Du bereust, Gugol deine Stimme gegeben zu haben. Also gibst du nur dem die Stimme, der deinen Pelz wäscht und der - ich reibe mir die Augen, wenn ich das oben lese - sich dir gegenüber nicht undankbar zeigt? Also nicht, ob dir das Gedicht gefällt, ist ausschlaggebend ...

    Ich fühle mich auf den Schulhof zurückversetzt. Und damit meine ich nicht die weiterführende Schule ...


    Beifall, volle Unterstützung !

  6. #21
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Eden
    Beiträge
    267
    Liebe DichterkollegInnen,

    bin seit 2009 treuer Schreiber in unserem Forum und reibe mir verwundert die entzündeten Augen, dass unsere Moderation überhaupt auf das Projekt "Sonnenwende" eingeht - bis zum Erbrechen wurde dieses Trollmuster der beleidigten Leberwurst in den letzten Jahren hier schon durchgezogen und zieht anscheinend noch immer.

    Ich möchte meinen Freunden Claudi und Nachteule ans Herz legen, in Zukunft dem Kasperletheater kein Futter mehr durch Reaktionen zu geben, den Faden in sich selbst versiegen zu lassen und kostbare Lebenszeit zu sparen.

    Aron

  7. #22
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Im schönen Land zwischen den Meeren.
    Beiträge
    354
    Ja, ja, liebe Dichterkolleginnen und Kollegen, liebe Moderatoren und Leser..............

    Endlich kann man hier nicht nur petzen, sondern auch loben.

    Ich bin begeistert und nehme erst mal eine Auszeit.

    Bis denne

    CB
    Nur wenn du frei bist " IF " ....dann bist du ein Mensch

  8. #23
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.211
    Hallo Dabschi,

    ich habe mir nun wirklich Mühe gegeben, meine Antwort so freundlich wie möglich zu verpacken, aber ich fürchte, bei all der Freundlichkeit ging die Deutlichkeit verloren.

    Mir ging es bei meiner Frage nicht darum, ob die Grundregeln verletzt wurden.
    Dann gehört Deine Frage nicht hierher. Deine Meinung zu Meldungen anderer Forenmitglieder auch nicht. Hier kann jeder User melden, was für ihn nach einem Grundregelverstoß aussieht, sofern er seinen Verdacht begründet, ohne sich dafür vor anderen Usern rechtfertigen zu müssen.

    LG Claudi

  9. #24
    Frank Reich ist offline Stranger in a strange land
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    la ville rose
    Beiträge
    679
    Hallo,

    erhielt gestern, nachdem zuvor zwei meiner Beiträge ohne Vorwarnung gelöscht wurden, eine trocken formulierte PN mail von Nachteule mit einem Hinweis auf Copyrightverletzungen bezüglich der Veröffentlichung zweier, frei auf dem INternet (songtexte.com und youtube) verfügbarer Songtexte mit der Begründung, dass die Sachen 70 Jahre alt sein müssen, bevor man das hier einstellen darf.
    Wurde zum Einstellen der Texte nicht zuletzt vom Beitrag eines anderen Users https://www.gedichte.com/showthread....o-Jim-Morrison der hier schon vor meiner Zeit eingestellt wurde angeregt und in dem ein in den 70er Jahren entstandener Songtext von Jim Morrison in seiner Integralität in ein Gedicht eingefügt wurde. Hier wird wohl mit zweierlei Maß gemessen aber das ist letzten Endes auch nicht schlimm. Werde hier nicht weiter "Writer on the Storm of a Waterglass" spielen und meine Zeit auf solche Spielchen verschwenden - This is the End.
    Geändert von Frank Reich (01.03.2019 um 10:03 Uhr)

  10. #25
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.106
    Hast du nach den Regeln zitiert? Die Quelle und den Autor angegeben?
    Beim Morrrison-Song war das wohl (zumindest das zweite) gemacht worden, nicht?
    Vivent les petites différences!
    À bientôt!
    KP

  11. #26
    Frank Reich ist offline Stranger in a strange land
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    la ville rose
    Beiträge
    679
    Name des Sängers, aber abgesehen von youtube, keine Quellenangabe. Hätte das nur daran gelegen, hätte eine Verweis auf die Quelle auch nachträglich ohne vorherige Löschung des Beitrags durch die Moderation stattfinden können. Solche Doppelstandard-Löschaktionen "light my fire".

  12. #27
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.106
    Naja, so ein ehrenamtlicher Job wird nicht immer mit dem nötigen Nachdenken erledigt. Oder zahlt Thies einen Lohn?
    So wie du das darstellst, sieht es aus, als ob die Moderation wieder mal zeigen wollte, dass es sie braucht. Kann man auch in anderen Betrieben täglich erleben.
    KP
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

  13. #28
    Frank Reich ist offline Stranger in a strange land
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    la ville rose
    Beiträge
    679
    Naja, muß sich dennoch irgendwie lohnen, wenn man keine Arbeit scheut, um bestimmte User zu vergraulen. Auch die Leute die hier schreiben und ihre kostbare Zeit auf das Einstellen kostenlos zugänglicher Textarbeit verschwenden, machen das nur ehrenamtlich. Und wie man das in Betrieben eben auch täglich erleben kann, sagen die Jobber irgendwann einmal, wenn Ihnen das Streichen ihres Inputs gegen den Strich geht: "You can take this job and shove it !"
    FR
    Geändert von Frank Reich (01.03.2019 um 10:22 Uhr)

  14. #29
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.866
    Da wird nicht selten aus Unwissenheit heraus zensiert. Aus jedem Liedtext darf zitiert werden...egal ob der Verfasser noch lebt...oder seit 70 tot ist.
    Bei kurzen Zitaten ohnehin kein...und bei längeren kaum ein Problem. Wird ein Text in voller Länge zitiert...kommt es auf verschiedene Dinge an...zB ob es sich um eine Vervielfältigung oder kommerzelle Nutzung handelt. Was hier bei gedichte.com zitiert wird...das interessiert wohl niemanden...sofern der Text entsprechend gekennzeichnet wurde. Dafür muss ich allerdings wissen wer den Text geschrieben hat...bzw bei wem die Rechte liegen. Bei Liedtexten ist das nur in den seltensten Fällen der Interpret selbst.

    Kann die Moderation aber verstehen - wer hat schon die Lust und die Zeit sich intensiv mit solchen Dingen zu befassen?!? Also wird im Zweifelsfall gelöscht. Sicher ist sicher.
    Geändert von AndereDimension (01.03.2019 um 10:30 Uhr)
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  15. #30
    Frank Reich ist offline Stranger in a strange land
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    la ville rose
    Beiträge
    679
    Kann in diesem Falle keinen Unterschied zwischen Gil Scott-Heron (amerikanischer Dichter und Musiker) Francis Cabrel (französischer Dichter und Musiker) und Jim Morrison (amerikanischer Dichter und Musiker) erkennen. Da werden wohl auch noch andere Kriterien angelegt.

Seite 2 von 8 Erste 1234 ... Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.09.2018, 00:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden