Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
  1. #31
    Registriert seit
    Mar 2020
    Beiträge
    148
    Der ist gut! Wie soll man denn nochmal lesen können, was ihr - schwupp! - längst evaporisiert habt?

    Warum die Dialoge gelöscht wurden, weiß ich nicht. Wegen eines Binde-Striches? Wirklich? Ach Gottchen. Ich sagte doch bereits:
    Am besten lassen wir die MiauKuh in Frieden stehen und stören sie nicht mehr. Das wird für alle das Beste sein, nicht wahr?
    Wollen wir's nicht dabei belassen? Wir sind doch alle miteinander "Poeten", keine Streithammel. Keine Binde-Striche mehr! Nur noch BindeStriche!

    salvelina

  2. #32
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    9.089
    Hallo salvelina,

    das wäre nur dann relevant, wenn dir verboten worden wäre, seinen Namen zu verwenden. Wurde es aber nicht. Daher muss man das ja nicht nachlesen können. Wenn dir nach einem Vorstellungsgespräch ein Arbeitsvertrag zugeschickt wird, dann ist auch irrelevant, was du zu deiner Mutter gesagt hast, wie du das Vorstellungsgespräch verkackt hast, weil du den Herrn Schmidtmüller mit Bindestrich dazwischen geschrieben hast.
    Die Beiträge wurden nicht gelöscht, weil du MiauKuh falsch geschrieben hast, sondern weil das private Streitereien waren, die nichts in den Grundregelverstößen zu suchen haben. Es wurde gemeldet, du hast deine Meinung dazu abgegeben und dann schauen wir es uns an.
    Und jetzt lassen wir es am besten wirklich ruhen.

    Gruß
    Nachteule

  3. #33
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    646
    Ich melde einen Grundregelverstoß von salvelina

    https://www.gedichte.com/showthread....44#post1034644

    #5 Verhöhnung eines Postings von Frank Reich:


    "Es macht also wenig Sinn, diesem Stückerl, das von der unerfüllbaren Sehnsucht eines unrechten Winkels nach einem solchen Gegenüber spricht, von gleichseitigen Dreiecken zu faseln. Das ist etwa so gescheit, als wollte man einen Mohnblumenstrauß mit dem Presslufthammer pflücken."
    Love´s not Time´s fool W. S.

  4. #34
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.906
    Hallo Onegin,

    danke für Deine Meldung! Der von Dir beanstandete Beitrag wurde mittlerweile vom Autor editiert. Salvelinas Antwort auf FrankReichs Kommentar ist scharf formuliert, verletzt aber nun nicht mehr die Netiquette.

    LG Claudi

  5. #35
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.225
    Hallo salvelina,

    wir stellen fest, dass Du wiederholt andere User aggressiv angehst, so zuletzt Frank Reich mit der Aufforderung, er möge die Klappe halten und sich verziehen.

    Das ist nicht der Umgangston, den wir uns unter den Usern wünschen.

    Auch wirfst Du Frank Reich Grundregelverstöße vor. Wir haben keine solche finden können.

    Unabhängig davon darf jeder User jeden eingestellten Text kommentieren. Es gibt hier kein Kommentierverbot! Und wenn Du Texte hier einstellst, darfst Du mit Kommentaren rechnen. Einen "Literarischen Intimbereich" , wie Du ihn einforderst, gibt es bei den hier öffentlich geposteten Texten nicht.

    Auch wenn diese Kommentare dann nicht nach deinem Geschmack sind - denn dazu müsste man Dich und Deine Befindlichkeiten genau kennen und auch willens sein, immer so zu kommentieren, wie es Dir angenehm ist - wirst Du sie erdulden oder wenigstens in Deinen Antworten ohne Beleidigungen auskommen müssen, solange sie keine Regelverstöße enthalten.

    Wir hoffen, dass Du Dein Verhalten überdenkst und entsprechend (nachhaltig) anpasst.

    Viele Grüße
    Richmodis (Mod)

  6. #36
    Registriert seit
    Mar 2020
    Beiträge
    148
    Das hier ist eindeutig ein Tagebuch, Richmodis, kein Fantasy-Roman, keine Kalauersammlung und kein Traktat. Ein Tagebuch ist etwas ziemlich Persönliches, auch wenn man es öffentlich stellt. In manchen Literaturforen wird bei einer Rubrik wie dieser in einer Präambel vorsorglich auf diesen Intimbereich aufmerksam gemacht; die User werden gebeten, mit inhaltlicher Kritik vorsichtig zu sein, da es sich ebengerade nicht um Fiktionen, sondern erlebte Wirklichkeiten handelt.

    In Gedichte.com fehlt ein solcher Hinweis; gleichwohl denke ich, dass obiger Standpunkt so allgemeingültig und fest in unserer (nicht nur schriftstellerischen) Zivilisation verankert wäre, dass es eines besonderen Hinweises eigentlich nicht bedürfte.

    Dass der von dir in Schutz Genommene in ebendieser Rubrik (wie zum Beispiel hier: https://www.gedichte.com/showthread.php/221453-LUser munter und auch sonst laufend gegen mich austeilt, ohne dass er von euch die gelbe oder rote Karte gezeigt bekommt, verwundert mich doch ein wenig. Als er hier direkt mit seinem Gepöbel weitergmacht hat, habe ich ihn selbst zurechtgewiesen. Nein: zurechtweisen müssen.

    Aber gut. Wenn es zum Usus dieses Literaturforums gehören sollte, dass publizierte Tagebuchaufzeichnungen beliebig verschmiert, geschmäht und verwurstet werden dürfen, dann teilt mir das mit. Ich müsste dann, zu meinem Bedauern, die Konsequenzen ziehen und Abstand von solchen Veröffentlichungen nehmen. Der Pöbler hätte dann geschafft, was er schon lang bewirken wollte. Möchtet ihr das?

    salvelina
    Geändert von Richmodis (23.06.2020 um 22:04 Uhr)

  7. #37
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.225
    Hallo salvelina,

    Grundsätzlich kann auch ich nichts Verkehrtes daran finden, wenn andere Literaturforen einen "Warnhinweis" in entsprechenden Rubriken, in denen Persönliches gepostet wird, geben, in welchem gebeten (!) wird, mit inhaltlicher Kritik vorsichtig zu sein. Wohlgemerkt: Gebeten.

    Wenn dann jemand beim Autor in eine offene Wunde greift (wobei man vom Kommentierenden nicht grundsätzlich erwarten kann, dass er weiß, wo diese Wunde verortet ist und auch nicht grundsätzlich davon ausgehen sollte, dass das - wenn es doch passiert - in böswilliger Absicht geschieht), ist das für mich kein Freibrief für Anfeindungen wie "Klappe halten", "verzieh dich", "Zerstörer", etc.

    Ich konnte am ersten Kommentar Frank Reichs keine Pöbelei - wie Du es nennst - herauslesen, wohl aber in Deinen Antworten an ihn.

    Auch den verlinkten Beitrag von Frank Reich habe ich mir angesehen. Es ist anzunehmen, dass die Auseinandersetzung mit Dir in einem anderen Faden ihn zu diesem Beitrag animiert hat. Allerdings ist der Beitrag doch ziemlich allgemein gehalten und in einem Folgekommentar von ihm spricht er auch von einem "Quäntchen Selbstironie".

    Reaktion - Gegenreaktion - die Frage, wer angefangen hat ... ein ewiges Hin- und Her.

    Alternativ könnten die Kontrahenten auch versuchen, sich versöhnlich anzunähern oder sich ganz aus dem Weg gehen, ohne dass einer von beiden oder gleich beide - das Forum verlassen müssen oder drohen, nicht mehr zu schreiben. Denn letzteres machen doch alle, die sich hier aufhalten, ganz gern.

    Richmodis
    Geändert von Richmodis (05.06.2020 um 18:37 Uhr)

  8. #38
    Registriert seit
    Mar 2020
    Beiträge
    148
    Ich glaube nicht, es machte Sinn, Richmodis, hier öffentlich darüber zu debattieren, was ein Opfer - sei es ein von der Kirche gequältes Kind, ein Schwuler, ein Schwarzer oder ein Jude, jedenfalls ein jetzt oder früher körperlich wie seelisch misshandelter Mensch - sich von einem "Literaten" alles noch anhören muss, wenn er so mutig (oder so dumm) ist, sich in einem Tagebuch zu outen.

    Ich kann dir nur wünschen, dass du in jungen Jahren ohne körperliche und seelische Noxen aufgewachsen bist und alles, was du darüber zum besten geben könntest, nur aus dem Geschichtsunterricht, den Zeitungen und den Fernsehbeiträgen kennst. Wer mit diesem Leid direkt in Berührung gekommen ist und den Versuch unternimmt, es später, viel, viel später erst, vielleicht doch noch gesellschaftlich aufzuarbeiten, tut sich sehr schwer damit.

    Ich habe feststellen müssen, dass solches Ansinnen auch dann scheitern kann, wenn man aufgeklärt, unerschrocken und trotz allem immer noch ungebrochen ist. Es ist dann eher noch schwieriger, Konsens zu finden, denn wir sind als Opfer der Gesellschaft unbequem. Sie fühlt sich von uns gereizt und wehrt uns ab, statt uns in den Arm zu nehmen. Sogar die Vertreter der evangelischen und katholischen Kirchen handeln so.

    Die Opfer mussten nicht nur die Hölle überleben, in der sie aufwuchsen, sondern sie müssen sich bis zu ihrem Ende verteidigen, wenn sie sich nicht verstecken können oder wollen. Das braucht Mut, Entschiedenheit und Kraft, und es gibt dennoch keine Garantie dafür, dass dir an der nächsten Ecke nicht doch gleich wieder einer mit Lust ins Gesicht spuckt, wenn ihm die Gelegenheit dazu günstig erscheint. Hussa!

    Die "LiFos" sind eine verhältnismäßig junge Einrichtung, die sich zudem im Laufe kurzer Zeit doch recht verändert hat. Ich hätte mir früher nicht vorstellen können, was mir da inzwischen alles begegnet ist.

    Whatsoever. Ich brech das jetzt ab, weil es ja nicht Sinn und Zweck des "Cornoar-Tagebuches" ist, die Schwierigkeiten und die Szenerien dieser Krise aus den Augen zu verlieren und stattdessen mit allgemeinem, zu nichts führendem Geschwätz zu kommen.

    Alles gut!

    salvelina
    Geändert von Richmodis (10.06.2020 um 02:49 Uhr) Grund: Kursivschrift entfernt

  9. #39
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.906
    Hallo zusammen,

    zurück zu den Meldungen. Butenlänner hat seinen Beitrag inzwischen editiert. Der Rest war Spaß und Spam, den ich nun auch löschen werde. An ernsthaften Meldungen ist nun also alles abgearbeitet und ich bitte darum, jetzt das Spamming einzustellen, damit wir uns auf gemeldete Regelverstöße konzentrieren können.

    LG Claudi

  10. #40
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.887
    Hallo Claudi,
    meine Erinnerung an das unsägliche "Sieg Heil" war keineswegs Spaß oder Spamming, sondern eine Erinnerung (auch) an Deine Nachlässigkeit. In anderen Angelegenheiten bist Du sonst empfindsamer. Bei der Duldung von Nazislogans registriere ich nach wie vor Deine weitgefassten moralischen Maßstäbe.
    Gruß,
    Festival
    Geändert von Festival (13.06.2020 um 10:37 Uhr)

  11. #41
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.906
    Hallo Heinz,

    schreib Deine private Message bitte ins Wohnzimmer! Hier gehört sie nicht hin. Du kannst es aber auch lassen, denn ich habe sie ja jetzt zur Kenntnis genommen. Nur bitte missbrauche den Meldefaden nicht weiter für Deine Meinungsäußerungen zu meiner Person.

    LG Claudi

  12. #42
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.739
    https://www.gedichte.com/showthread....07#post1037307
    #4 Sexistischer geht kaum. Und eigentlich auch fremdenfeindlich, wenn man genau liest.

  13. #43
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Bei Yan
    Beiträge
    606
    Hallo,

    Ich weiß, dass es ein heißes Eisen ist, weltanschauliche Fragestellungen in Zusammenhang mit der Netiquette zu betrachten. Doch in.diesem Fall möchte ich mich auch klar dazu bekennen, dass die in schöner Regelmäßigkeit von diesem User in Gedichten und Kommentaren gerade zu stolz vor sich her getragene Frauenfeindlichkeit sich außerhalb der Bahnen bewegt, die man öffentlich zulassen sollte.

    Ich hatte den User selbst in einem anderen Fall auf den klar frauenfeindlichen Inhalt angesprochen. Er berief sich dann auf künstlerische Freiheit und Meinungsfreiheit, und darauf dass er überdies recht hätte.

    Ich weiß, dass das ein schwieriges Thema ist, aber vielleicht könnt ihr im Moderationsteam eure Haltung in dieser Frage mal diskutieren.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Lé.
    Die Leute die den Reim für das Wichtigste in der Poesie halten, betrachten die Verse wie Ochsen-Käufer von hinten.
    Georg Christoph Lichtenberg

  14. #44
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.225
    Hallo Zärtlichkeit,

    dieser Faden ist für das Melden von Grundregelverstößen vorgesehen, nicht für Dein Crossposting!
    Ich habe Deinen Beitrag daher gelöscht. Halte Dich bitte an unsere Grundregeln.

    Freundliche Grüße
    Richmodis

  15. #45
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.739
    Meine Meldung hat sich erledigt, Zärtlichkeit hat inzwischen den Text total geändert. Den Seitenhieb gegen mich verkrafte ich. LG gugol

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.09.2018, 00:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden