Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    in der schönen schweiz
    Beiträge
    139
    Du lässest Duft und Wohllaut, wo du gingest,
    Die Luft die dich umgab, wird süss und trunken.
    Was du mit deinem goldnen Blick umfingest,
    Ward überfüllt von reifen Liebesfunken.
    Es blüht und glüht und schwillt und klingt und leuchtet
    Um dein Erscheinen her und deinen Namen.
    Denn du gabst mir,
    was Rausch und Nüchternheit gewährte
    Und jene Zauber, die zur Liebe weihn.
    Du hast mir Liebesglut in mein Herz gegossen,
    Du warst in der dunklen Nacht mein Geleit;
    Das Fleisch, das du gespiesen, das dich genossen,
    erfährt durch dich Unsterblichkeit.
    Ich bin die die immerdar in Flammen steht.
    Von deinen Augen götterhaft durchdrungen
    Entbrannte dieser Leib, der stehts vergeht,
    Stets von der Glut erneut, die ihn bezwungen.
    Ambrosisch ward, das du in Glut getaucht,
    Mit Liebesschwüren hundertfach umschlungen,
    Gebadet in Liebkosungen,
    dein Atem sanft auf meine Haut gehaucht.
    Du warst in dieser götterlosen zeit,
    Der Stern, der mich geführt hat und befreit.


    [Geändert durch Hexenkatze am 26-01-2003 um 16:25]
    You can not change the direction of the wind, but you can always adjust your sails...

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    158
    Also, für mich ist das eindeutig ein Fickgedicht.

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    115
    Primitiv. Aber irgendwie geil.

    brecher

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    in der schönen schweiz
    Beiträge
    139
    warum ist das primitiv?
    You can not change the direction of the wind, but you can always adjust your sails...

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    115
    na ja, katze: schon in der ersten zeile ein dicker grammatikfehler. "du lässtest"... "du ließest" wäre sicherlich angemessener, meinst du nicht?

    was ich aber eigentlich meine, ist die animalische, moschusschwangere atmosphäre deiner zeilen. und das muss ja nichts schlechtes sein, oder? sex und sinnlichkeit sind archaische themen. eine etwas primitivere herangehensweise ist da bestimmt nicht verkehrt.

    gruss,
    brecher

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    in der schönen schweiz
    Beiträge
    139
    Danke für die Grammatiklehrstunde!

    Ich sehe aber immer noch nicht was daran so primitiv sein sollte, tut mir Leid!
    Und ich finde mein Gedicht überhaupt nicht "animalisch und "moschusschwanger"!
    Und warum sind Sex und sinnlichkeit archaisch?


    gruss katze
    You can not change the direction of the wind, but you can always adjust your sails...

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    1.756
    Grammatikfehler, ok ,die finde ich auch störend. Ansonsten finde ich Dein Gedicht, Hexenkatze, sehr barock. Fülle und Überfluß quillen aus allen Zeilen. Na ja, vielleicht erscheint mir das auch nur so, da ich ein männliches Wesen nie mit den von Dir gewählten Worten beschreiben würde.
    Aber es wirkt auf mich keineswegs primitiv. Du schäumst halt nur über vor liebevollen Emotionen und Glück!

    @ smank: bitte erkläre mir mal, was ein Fickgedicht ist.

    Lieben Gruß
    Herbstzeitlose
    Dem Anschein nach bin ich zugleich in meiner Seele und außerhalb meiner Seele, weit ab von der Glasscheibe und dicht davor, gestorbener Steinbrech. Meine Begierde ist unendlich. Ich bin nur vom Leben besessen.

    Rene Char

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    22
    Dein Flammengedicht fand ich, muß ich sagen, durchdachter und vollständiger, hier habe ich den Eindruck einer gewissen Maßlosigkeit (klar, das kann man auch barock nennen), so als ob das Gedicht eher einer schnellen Eingebung entsprungen wäre und dann nicht so sorgfältig ausgearbeitet worden wäre (Versmaß, Grammatik). Die letzten beiden Verse allerdings halte ich wiederum für sehr gelungen.

    Viele Grüße,
    Xerxes

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    167
    Ich zitiere:

    Goldnen
    Liebesfunken
    schwillt
    glüht
    Rausch
    Liebesglut
    gegossen (!)
    Fleisch
    gespiesen (!!!)
    genossen
    Flammen
    durchdrungen
    Entbrannte
    Glut
    Ambrosisch
    Umschlungen
    Liebkosungen
    Haut

    =
    ganz großer Schweinkram. Tut mir leid. Ist was fürs Truckerforum.

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    158
    @ smank: bitte erkläre mir mal, was ein Fickgedicht ist.

    Reicht Dir Trolls Erläuterung, Herbstzeitlose?

    Smank

  11. #11
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    1.756
    Nein, ganz und gar nicht, kann Eure Empfindungen anhand der aufgeführten Begriffe nicht im geringsten nachvollziehen. Sorry, benötige da einfach mehr Aufklärung. Die Wortwahl von Hexenkatze fällt für mich höchstens in die Rubrik Erotik und hat mit Schweinskram und Ficken nicht das geringste zu tun!
    Darf ich fragen wie alt Ihr seid? Habt Ihr Probleme im sexuellen Bereich, oder wie kommt Ihr zu Eurem Meinungsbild?
    Lieben Gruß
    Herbstzeitlose
    Dem Anschein nach bin ich zugleich in meiner Seele und außerhalb meiner Seele, weit ab von der Glasscheibe und dicht davor, gestorbener Steinbrech. Meine Begierde ist unendlich. Ich bin nur vom Leben besessen.

    Rene Char

  12. #12
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    71
    Herbstzeitlose: Nicht so hart.
    Hier im Forum herrscht derzeit ein dermaßen rauher und grundagressiver Ton, wenn es darum geht, die Kritik anderer niederzumachen, dass wir wirklich nicht noch mehr Fragen a la "Habt ihr sexuelle Probleme?" und "Wie alt seid ihr eigentlich?" brauchen. Wenn Du Dir mal die Zeit genommen hättest, einen Blick in Smanks andere Postings zu werfen, würdest Du feststellen, dass er einen durchaus reifen und konstruktiven Ton an den Tag zu legen imstande ist. (Zumindest ist das mein Eindruck) Und das können beileibe nicht alle hier von sich behaupten. So ist das eben nun mal: Für den einen ist es "Ficken", für den anderen "Erotik". Auf jeden Fall kommt es in beiden Fällen zu Körperlichkeiten. Und um die geht es in Hexenkatzes Gedicht ja wohl ganz offensichtlich. Und daher ist seine Meinung (und die war ja nicht zwangsläufig abwertend, selbst wenn es Dir so scheint) durchaus nicht völlig aus der Luft gegriffen. Die alte Frage: Hat man einen "Arsch" oder einen "Popo" löst sich auf Klo doch meist sehr schnell in Belanglosigkeit auf, nicht wahr?

    Immer ruhig mit den jungen Pferden und nix für ungut,

    Ganymed

  13. #13
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    1.756
    Ich habe mir die Zeit genommen in Smanks und Deinen Kritiken, ganymed, nachzulesen und genau diese Tatsache hat mich dazu veranlasst, mich hier zu Wort zu melden. Eben weil ich mich gegen Aggression und Pauschalurteile wie " das ist ein Fickgedicht" oder "das ist Schweinskram" ohne jegliche qualifizierte Auseinandersetzung wehre.
    Übrigens habe ich bei diesen haarsträubenden Äußerungen keine Geduld mit jungen Pferden, sondern erwarte auch von ihnen, daß sie ihren Verstand und ihre Fairness einsetzen.
    Lieben Gruß
    Herbstzeitlose
    Dem Anschein nach bin ich zugleich in meiner Seele und außerhalb meiner Seele, weit ab von der Glasscheibe und dicht davor, gestorbener Steinbrech. Meine Begierde ist unendlich. Ich bin nur vom Leben besessen.

    Rene Char

  14. #14
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    42
    Also, ich muss sagen, für ein Fickgedicht ist mir das Ganze ein bisschen zu harmlos und subtil. Aber den Grundtenor finde ich sehr überzeugend.

    Liebe Herbstzeitlose, ich beneide Dich dafür, dass Du so viele schöne Worte für die Beschreibung einer schlichten, schnellen Nummer gefunden hast.

    Weiter so!


    Hänger
    (hängt sie ab)

  15. #15
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    167
    Xerxes: Was sind denn hier die letzten beiden Verse?

    Ansonsten ist die Sache für mich klar (siehe oben).

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Für meinen Schatz
    Von tanz im Forum Minimallyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2009, 19:15
  2. Für meinen Schatz
    Von °°Palle~~ im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 09:35
  3. Für meinen Schatz
    Von LadyShaggy im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 22:26
  4. Für meinen Schatz
    Von Snowflake im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 17:26
  5. An meinen Schatz!!!
    Von sofa im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2004, 21:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden