Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    6

    Ein Morgen wie jeder andere

    Sag liebst Du mich, Liebster,
    flüsterte sie,
    Sie will flüstern

    Ich liebe Dich will er
    Ihr sagen,
    sagt er ihr

    ..
    Auf dem Pferd,
    hoch zu Ross, schnaubt aus den Nüstern,
    das Tier,
    er sitzt,
    ..

    Gib mir Grund,
    Dich zu küssen,
    Ehemalige

    Ich werd Dich vermissen,
    sagtest Du mir,

    Vermasst Dich aber,

    Wie du es sagtest,
    Wie es heißt

    Also, lass mich Dich
    küssen ehemalige

    Gib mir Gewissheit, dass
    ich Dich nicht brauch, wie dein Leben

    geh von dir, weiter
    ganz heiter,
    Ahnungslos

    Also lass mich dich küssen,
    Ehemalige,
    und küss mich, du selbst

    fress das Gras samt Erde,
    damit pure Liebe draus werde.
    und biss ins Gras
    Mein Purer Feind Ist Die Einsamkeit

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    5
    Mehr!Ja.Das ist Literatur!

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    5
    Wann gibts mehr? Ich warte schon!

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    5
    Ich wart jetzt fast schon eine Woche!

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    14

    Smile ...

    geduld nur kleines pelzgetier
    des denkers freud ist seine ruh
    des schreibers ruh ist seine feder

    drum laß den heinrich weiter brüten,
    so erwart dich sicher lob
    des schalkes
    SIC EGO SUM

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    5

    Angry

    trotzdem

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    6
    .

    [Geändert durch Heinrich am 08-07-2002 um 01:57]
    Mein Purer Feind Ist Die Einsamkeit

  8. #8
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.418
    .... was soll ich hier sagen... gut geschrieben, gut gemacht...
    >>Maktub<<, sagte endlich der Händler.
    >>Was ist das?<<
    >>Um das zu verstehen, muss man Araber sein<<, antwortete er. >> Aber die Übersetzung wäre ungefähr so: >Es steht geschrieben.< << (aus: Der Alchimist, Paulo Coelho)

    Maktub.
    ~kratzbeere~

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    6
    Vielen Dank!
    Mein Purer Feind Ist Die Einsamkeit

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    5
    gffgnh

  11. #11
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    61
    das is wirklich wirklich wunderschön!
    und ich warte wie Hase auf ein weiteres!


    alles gute, grüße

    Styph

  12. #12
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    58
    So, oich schließe mich allen wartenden an...
    Der Worte sind genug gewechselt, lasst mich nun endlich TAten sehen!! Drum lasst uns rasen mit rasanter Schnelle vom Himmel durch die Welt zur Hölle!! (frei nach J W G, einem der Großen)
    NMAch mehr
    Eines morgens stand ich auf und bemerkte,
    dass mein Körper eine leere Hülle war,
    die ich hinter mir zurückließ.
    Nun war ich frei, die Welt zu beherrschen.

  13. #13
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    1.113
    Ich finds ja auch ok, nur mag ich diese Ein-Wort-Verse nicht (sieht des öfteren so einfallslos aus..), so sehr sie auch Betonung darstellen, whatever.

    Hase: So sehr ich deine Sehnsucht (nicht) verstehen kann: lass das Spammen. Ok? Ok.
    Back I am.

    Drei recht alte Gedichte von mir:
    The Shining Star
    The Restless
    Des Dichters Nero

  14. #14
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    6

    Das Leben und sein Ende, oder auch der kommende Schlaf

    Und die Morgenröte streift das Feld, das Auge erblickt das Licht der Welt.
    Im Zaume der Natur, das ist seine Freude pur.
    Wird getrübt von der ausgeübten Hast.
    Schweift umher sieht vielmehr, als es zu begreifen vermag.

    Verfolgt den Waldverlauf, sieht in die Fern,
    und dort wär es gern.

    Belastet, ist es wieder davongehastet,
    Nimmt sich keine Ruh, sieht um sich, und am Ende ist es zu.

    [Ge&auml;ndert durch Heinrich am 10-01-2003 um 13:33]
    Mein Purer Feind Ist Die Einsamkeit

  15. #15
    Registriert seit
    Dec 2002
    Ort
    in der grunsten Haupstadt Deutschland
    Beiträge
    523
    lol* heinrich oh heinrich...

    super kannst du das! Aber warum werden deine strophen immer kürzer? An diner stelle würde ich das 2 gedicht einen eigen faden geben, es währe schade um ein so tolles werk wenn es hier untergeht!!

    LG-Anika

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kein Tag wie jeder andere
    Von Scourgen im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 22:38
  2. ein tag wie jeder andere
    Von Walther im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2013, 18:50
  3. Ein Mensch wie jeder andere
    Von youngpoeth im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2006, 17:53
  4. Ein tag wie jeder andere
    Von Suggerbody im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 19:02
  5. Ein Tag wie jeder andere
    Von raubkatzl im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2003, 10:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden