Thema: Göttertanz

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761

    Göttertanz

    Geboren wie Sonne und Mond,
    am Horizont der stehnden Zeit,
    ein niemals enden wollnder Tanz,
    die unsre ist die Ewigkeit.

    Wie Luna und Sol im steten Twist,
    lass mich im Tanz Selene sein,
    mein Helios im Morgenrot,
    ein Kuss aus Mond- und Sonnenschein.

    Lass den Moment Unendlichkeit
    Für einen Augenblick gefriern,
    wenn unsre Herzen abgestimmt
    im gleichen Takt zum Tanz pulsiern.

    Kaum sind wir eins, lässt du mich ziehn,
    es reißt die stumme Bindung ab,
    der Augenblick des Endlosseins,
    was ich mit dir gefunden hab.
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    Ich bin ein Gast auf Erden
    Beiträge
    135
    Hallo,

    ein interessantes Werk. In S1 V2 würde ich nach anderen Worten für der stehnden suchen. z. B. erstarrter. V3 würde ich wollnder ganz weg lassen. ein niemals endender Tanz oder ein unendlicher Tanz

    Gern gelesen und lieben Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    hallo albatros
    viel dank für deine kritik

    jedoch kann ich deine kritik nicht ganz nachvollziehen.
    aus welchem grund sollte ich deiner meinung nach "stehnden" durch erstarrter ersetzen? gut es wäre nicht mehr apostrophiert, jedoch wäre damit dann auch ein bruch in der metrik vorhanden, den ich eigentlich vermeiden wollte.

    genauso bei bei "ein niemals enden wollnder tanz"
    würde ich "wollnder" einfach weglassen wäre die metrik unsauber.

    trotzdem vielen dank für deine meinung

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell
    Beiträge
    235
    hey du!

    wow.. da sist..--- schön. aber recht kompliziert..
    ich kenn mich leider mit den figuren, die du benutzt aus, nicht so genau aus, aber ich denke, sie passen gut rein. es gibt dem ganzen etwas mythisches..

    ja, also mir gefällts, auch wenn ichs glaub ich noch mal lesen muss

    glgs
    JuliaC
    "Leuchtende Momente - nicht weinen, dass sie vorüber. Lächeln, dass sie gewesen." (Rabindranath Tagore)

    Copyright auf alle meine Werke!!!
    JuliaCapulet

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    hallo julia
    bei den figuren handelt es sich lediglich um unterschiedliche bezeichnungen für die götter von sonne und mond^^

    Luna/Selene= mondgöttin
    Sol/helios = Sonnengott

    schön dass es dir gefällt

    lg
    röslein
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Göttertanz
    Von Ahsil im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 16:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden