1. #1
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    backnang
    Beiträge
    753

    Schlagerparodieparade

    Wie uns allen wohl nicht entgangen ist, tauchen im Forum seit einiger Zeit Gedichte auf, die mit Titeln von z.B. deutschen Schlagern zusammengeschustert sind. Ich weiss nicht, ob das schon eine ältere Idee ist, wäre auch egal.

    Da man auf den Wortlaut der Titel angewiesen ist, entstehen so zwar leidlich fantasievolle, aber kaum stringente Werke.

    Wie wäre es, mehr eine Parodie aus den textlichen Inhalten der Schlager zu formen?

    Also Gedichte mit Bezügen zum Originalrefrain oder zu Originalversen zu schreiben?
    Dazu sollte Interpret/in genannt werden und Titel des Originals. Die neugeschaffenen Parodien sollten sich an der Originalmelodie orientieren, also auch gesungen werden können. Die Beiträge eher gestrafft, also keine ganzen Lieder, eher kurze "Spots".

    Ich starte mal:

    Licht aus, Spot an!

    Bata Ilic

    "Dich erkenn ich mit verbundnen Augen,
    ohne dass ich dich noch lange such.
    Dich erkenn ich mit verbundnen Augen,
    nur an deinem Mundgeruch!"


    Also, alle Schlagertexter ans Werk!

    Grüßle
    Rolf

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.484
    Hallo Goldlaub,

    eine gute Idee, Schlagertitel und Schlagertexte zu verwenden und Gedichte oder Parodiespiele draus zu machen!

    OK. Ich mach mal weiter:

    Er hat ein knallrotes Gummiboot
    (1970 gesungen von Wencke Myhre)

    Er hat ein knallrotes Gummiboot,
    in diesem Gummiboot fahr’n wir hinaus.
    Er hat ein knallrotes Gummiboot,
    G8 im Abendrot, komm Georgie
    schnell mit mir nach Haus!

    Interpretin: Angela Merkel

    Musik: Bobby Schmidt
    Text: Hans Bradtke
    Text Zeile 4 und 5: Halbe Frau
    Geändert von Halbe Frau (01.06.2008 um 16:54 Uhr)
    El sueño va sobre el tiempo
    Flotando como un velero
    Nadie puede abrir semillas
    En el corazón del sueño

    Camarón de la Isla

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Mexico
    Beiträge
    213
    Transrapid nach München,

    Entschuldigen Sie
    ist das der Transrapid nach München
    ich muss mal ebend dahin
    hab einen dringden Termin
    Ich hab ein Geschenk
    für euren Ehrenhäuptling Stäuber
    Komm von der Siemens AG
    und bin heut die Gute Fee.

    Ich hab nen Koffer Schwarzgeld mit
    und der wiegt n Zentner
    Den geb ich dann dem Eddi
    unserm CSU- Rentner
    und ich sag 'Eh Stäuber
    Du alter Steuerräuber
    den schönen Gruß
    auch von Thyssen Krupp(s)'
    Alle unsere Vorstände die sind schon am Schweben,
    Lassen Deinen Namen beinah täglich hochleben.
    Danke lieber Ede, Dir und Deiner Rede,
    Du bist ein Mann, den man hier brauchen kann.

    (***)

    Frei nach Udo Lindenberg
    Melodie nach Chattanooga Choo Choo

    Umgetextet von FJK
    !!!Signatur günstig zu vermieten!!!

    Küchenverzeichnis

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Grevesmühlen
    Beiträge
    5.716
    Aber bitte mit Fahne

    Sie treffen sich täglich um viertel nach drei
    oho, ojäh
    Am Stammtisch im Eck, ja da sind sie so frei
    oho, ojäh
    um 8 sind sie schon beim dreizehnten Bier
    so geht das Gezeche bis morgens um vier
    Ob Kümmerling, Kräuter im Alkoholwahne,

    aber bitte mit Fahne...

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    166
    Hallo Goldlaub,

    freut mich dass dich diese zusammengeschusterten Schlagertitel, zu dieser grossartigen Idee inspirieren konnten. *gg*

    Hier nun mein Beitrag, ich sag mal erster Versuch, denn gemacht habe ich das auch noch nicht. Dank auch an Halbe Frau, sie machte mich auf diese Seite aufmerksam und...Halbe Frau musste mir leider aus deinem obigen Werk
    den G8 abkupfern. Hoffe du verzeihst mir.
    Also dann!

    Originaltitel: Die weissen Tauben sind müde
    Interpret: Hans Hartz


    Die Piloten sind müde

    Komm her Anschie, ein letztesmal,
    geniessen wir den Weltauftritt,
    ab morgen gibt es kaum noch Wasser.
    Komm her, heiz Bush mal richtig ein,
    schon morgen wird er kleiner sein!
    Anschie, G Acht wird immer krasser.

    Die Piloten sind müde,
    sie fliegen dich nur hin und her.
    Sie haben viel zu grosse Flieger,
    und ihre Tanks sind immer leer.
    Jedoch die Anschie, sie fliegt weiter!
    Soviel und oft wie nie vorher,
    ihr Lächeln wird schon wieder breiter,
    und sie verlangt noch immer mehr,
    das Volk jedoch, fliegt längst nicht mehr!

    Frei nach Hans Hartz
    überarbeitet von Hans H. K. (Dermerlin)
    Die Menschen sagen immer,...die Zeiten werden schlimmer. Doch die Zeiten sind wie immer,...die Menschen werden schlimmer.

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.100
    Hallo Hans,

    eine Bitte*ggg* kannst mir mal das Lied rüber biemen... wie schreibt man jetzt biemen..so glaub ich ... biemen...fg... sei so nett. .. wenn ich die melodie dazu habe.. kann ich mir deinen Text besser vorstellen... meine mailadi hast ja..oder Hans du singst es mir vor.. so wie einst der Minnesänger.. mein Blakon ist der dritte von links..*ggg*

    danke..
    Liebe Grüße, Line
    Mein NeuestesMan nehme...
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    166

    Schlagerparodieparade

    Hallo Line,

    merken please, biemen schreibt man b e a m e n

    eine Bitte*ggg* kannst mir mal das Lied rüber biemen... wie schreibt man jetzt biemen..so glaub ich ... biemen...fg...
    sei so nett. .. wenn ich die melodie dazu habe.. kann ich mir deinen Text besser vorstellen... meine mailadi hast ja..oder Hans du singst es mir vor.. so wie einst der Minnesänger.. mein Blakon ist der dritte von links..*ggg*
    Wollte singen, hab aber den Blakon nicht gefunden. *fggg*

    Grüße dich
    Hans
    Die Menschen sagen immer,...die Zeiten werden schlimmer. Doch die Zeiten sind wie immer,...die Menschen werden schlimmer.

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    In einem Land vor unserer Zeit
    Beiträge
    19
    Sauerland,
    mein Herz schlägt nicht im
    Sauerland,
    es gibt gar keinen
    Lennestrand,
    Wo die meisten verdorren,
    und sie reden verworren,
    Sauerland,
    mein Herz schlägt nicht im
    Sauerland,
    es gibt gar keinen
    Lennestrand,
    Wo die Menschen noch dümmer als die Kühe sind


    Ein Bett im Kornfeld,
    das ist niemals frei,
    denn da ist Dieter,
    und der ist schon dabei,
    das Geld zu zählen,
    und euch mit "Musik" zu quälen...Mmmh


    Sie lebt in dem Garten
    vom Buckingham Palace,
    Sie fährt ein Auto,
    und zwar nicht grad ein Schnelles,
    Ja wenn sie etwas sagt
    dann nie etwas sehr Helles,
    das ist Alice,
    Alice? Who the f... is Alice?
    Geändert von Ano Nymos (07.06.2008 um 21:13 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Gevelsberg
    Beiträge
    1.493
    Weiße Rosen aus Athen,
    jetzt muss Griechenland viel sparen.
    sonst werden Milliarden nicht mehr weh`n,
    Deutschland kratzt sich an den Haaren,

    Warum zog man sie in`s Boot ?
    hat denn keiner drauf geachtet
    dass Athener längst war`n tot,
    jetzt sieht man bei uns nur rot!

    Liebe Griechen denkt daran,
    lasst die Toten ruhig ruhen,
    nehmt die Renten doch nicht an,
    sonst wird man euch auch ausbuhen!
    Lieber ein eckiges Etwas,
    als ein rundes Nichts.

  10. #10
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.951

    1000 und eine Schlacht

    Du wolltest den Schoß vor dem Abend noch reiben,
    doch nicht ganz alleine und riefst bei mir an.
    Wir wurden nie Freunde, es sollte so bleiben,
    so dachte ich kaum,
    dass was passieren kann.
    Ich weiß nicht
    wie ewig wir zwei nun schon pennen,
    unsre Eltern sind mit Hempels oft zum Vögeln gefahrn.
    Wir triebens Zuhaus,
    lernten viel beim Fernsehen,
    RTL, Pro Sieben, Vox, in all den Jahrn.

    Tausendmal verführt,
    tausendmal am Sack berührt,
    Tausend und eine Schlacht,
    und die hat dumm gemacht.

    Erinnerst du dich,
    wir ha'm mit Jana gespielt
    und sie an Fasching in den Büschen versteckt.
    Wir stellten sie blos,
    haben Häme gefühlt,
    so eng neben'nander eine Eiscreme geschleckt.

    War alles ganz logisch
    wir pennen zu lange
    als daß aus uns nochmal irgendwas wird.

    Du wußt' wie mein Haar riecht
    und es wurde dir Bange
    hast sie doch schon tausendmal beim Tanzen berührt.

    Tausendmal verführt,
    tausendmal am Sack berührt,
    Tausend und eine Schlacht,
    und die hat dumm gemacht.

    Oh
    wie viele Nächte wußt' ich nicht
    wer gehehlt hat

    wär' nie drauf gekommen
    denn das warst ja du.
    Und wenn ich dir oft von meinen Krämpfen erzählt hab'
    hätt' ich nie geahnt
    du warst die Schüssel dazu

    Doch so eisgekühlt hab' ich dich nie gesehen.
    Du frierst neben mir
    und ich schäm' mich fast dabei;
    was war bloß passiert
    wir wollten tanzen gehen

    alles war so getaut und jetzt ist alles neu
    jetzt ist alles neu.

    Tausendmal verführt,
    tausendmal am Sack berührt,
    Tausend und eine Schlacht,
    und die hat dumm gemacht.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden