Wo ist das Lächeln,
was deine Lippen sanft umspielte?
Der fröhliche Glanz in deinen Augen.
Die zärtlichen Gesten, ein Blick, ein Wort.

Deine Art, dein Wesen, deine haltenden Worte,
verdrehen dem kleinen Hündchen den Kopf!
Lassen seine Augen leuchten.
Zwingen es, um Aufmerksamkeit zu betteln.

Sprich ihm gut zu,
lass es aufstehen.
Rette es,
bevor es sich eingräbt...
und erstickt.




Das ist mein erstes Gedicht das ich veröffentliche. Ich hoffe sehr es spricht einige Menschen ein bisschen an. Ich bitte um Kritik, auf höflicher Ebene.

Ays