Thema: Leben

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.476

    Leben

    Leben

    Ein krächzender Rabenschwarm zieht
    mit dem letzten Sommeratem
    zu den blutrot gefärbten Horizont
    zerrissener brennender Wolkenfetzen
    die Abenddämmerung

    rückwärts vernehme ich
    herannahende Schritte
    während ich gebannt
    den schwarzroten Auftritt
    der Natur verfolge

    es wird Unwetter geben
    selbst die Raben flüchten
    sagte ich halblaut
    ich spürte deinen Kuss
    an meinem Hals

    ja sagte sie
    fürchte mein Unwetter
    gleich zu Hause
    ich drehte mich herum
    und nahm dich in die Arme.
    ...
    ..
    .
    Geändert von horstgrosse2 (19.08.2008 um 17:00 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Hallo horstgrosse2;

    Ich bin gestern am späten Nachmittag schon an deinem Werk hängen geblieben, hatte nur keine Zeit zu kommentieren, denn so einfach.. ach ist das schön, wollte ich dann doch nicht da lassen.

    Was mir sehr gut gefällt ist die zweite Strophe.. wie du da und ich hoffe ich irre mich da jetzt nicht, die untergehende Sonne beschrieben hast.. einfach gewaltig.. wobei ich aber finde dass die erste, der zweiten Strophe ebenbürtig ist, was das Beste betrifft..

    Wenn man so Leben einatmen kann wie du es tust, dann zeugt es erstens einen Respekt vor dem erlebten und man merkt genau dass du mit ihr verbunden bist.. Natur und Mensch.. im Einklang..
    das Unwetter zu hause ...bei dieser Iydille die da in dir herrscht, kann ich mir sehr gut vorstellen.. dass dies im donnernden Blitzgewitter endet.. aber bitte deck dich zwischenzeitlich zu.. denn du weißt.. Kühl und schwitzen.. diese Wechselwirkung führt zu gerne zu einer Erkältung...

    Ein wirklich eindruckstarkes, für mich sehr überzeugendes Werk dass du hier geschafen hast.. Leben pur.. mit allen Sinnen genießen...

    Horst, meinen Respekt.. gefällt mir außerordentlich gut.

    Ganz liebe Grüße
    Line
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.476
    @ Behutsalem

    Dieses hier ist wohl kein reines Gedicht, deshalb vorsorglich in „Diverses“ gepostet Aber vom Sinn her wollte ich hier schon „Leben“ verankern. Einesteils die wunderschöne Natur im Zusammenspiel mit dem staunenden Mensch und danach eben die „Nähe“ zu einem Menschen. Ein Wechselspiel, wenn auch hier, recht kurz gehalten. So danke, bis später Behutsames.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. So, zu einem Leben, ein Leben lang.
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2016, 20:36
  2. Dialog mit dem Leben (Schicksal zum Leben)
    Von Elidea im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 14:40
  3. kann wieder Leben- leben mit DIR!
    Von lilipud im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 10:08
  4. Lasst Leben doch leben
    Von citty im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2002, 23:10
  5. Das Leben ist kein Leben mehr
    Von Kisa im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2001, 11:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden