Thema: Justiz

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    19

    Justiz

    Wenn man ein Verbrechen begeht,
    die Nächste Jahre hinter Gittern lebt.
    Das Gericht um Gerechtigkeit bemüht.
    Seid ihr euch sicher das ihr uns nicht
    belügt?
    Erklär dem Volke warum man Kinderschänder und
    deren Mörder-dies ist Fakt,
    vor Gericht in Watte packt.
    Dem Opfer bleibt der Schmerz,
    dem Täter lacht das Herz.
    Hat er doch vom Psychologen,
    ach so tolle Prognosen.
    Von uns wird noch Verständnis gefordert,
    wenn er sich an Kindern vergeht und diese
    weitermordet.
    Hatte er doch zu wenig Liebe und ne schwere
    Kindheit.
    Diese wird ihm angerechnet,habt ihr
    Chronische Blindheit?
    Er hat einem Kind die zukunft genommen,
    und jetzt soll er der Justiz entkommen.
    Das Opfer sieht kein Licht,
    für sie ist es ein Schlag ins Gesicht.
    Wem sollen wir Eltern noch Vertrauen,auf eure
    Gerechtigkeit können wir nicht Bauen.
    Hat das Opfer noch überlebt,
    täglich die eigene Seele Quält denn sie ist
    total zerfressen,
    wie soll man das Erlebte vergessen?
    Es ist mit seinem Schmerz alleine,
    kommt vielleicht nie wieder auf die Beine.
    Richtige Hilfe gibt es nicht,
    die hat der Täter nur für sich er hat ne
    Thearapie.
    WAS FÜR EINE IRONIE.
    Ob Justiz oder Politik,
    ihr seid alle in der Kritik.
    Doch bis von euch was kommen wird,
    wieder ein Kind das Leben verliert.
    Doch wartet nicht zu lange,
    denn uns Eltern wird echt Bange.
    Wir werden nicht mehr lange zusehen,
    und dann unserem Mann stehen.
    OB PSYCHOLOGE,POLITIK ODER GERICHT
    BEI EUCH FRAGT MAN SICH WER OPFER UND WER
    TÄTER IST.
    BEI EURER IGNORANZ UNSEREN KINDERN GEGENÜBER
    ICH MICH FRAG,
    WO SITZEN EIGENTLICH DIE VERBRECHER IM
    GERICHT ODER IM BUNDESTAG.

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    471
    allgemein erstmal echt coole Thematik.

    Was ich mich aber immer Frage: Wie wird ein Mensch zum Verbrecher. Es gibt ja kein Gen dafür, warum bin ich kein Verbrecher (im größeren Stile zumindest, bin auch mal schwarz gefarhen^^)?

    Ich denke es gibt Krankheits-Herde mit derm Virus des Verbrechens infiziert zu werden in der Gesellschaft. Die aktuelle Situation ist eher die, dass man die "Infizierten" wegsprerrt. Ich denke es sollte jedoch ein wechselseitiges unterfangen sein, man sollte schauen, was die Ursachen udn Gründe des Verbrechens sind und diese auch angehen. Andererseits sollte man schauen, wie man wirklich den Verbrecher wieder genesen kann.

    Natürlich braucht das "Opfer" der Tat mindestens genauso viel Betreuung und Aufmerksamkeit, denn man muss das Vertrauen gegenüber anderen Menschen wieder herstellen.

    Ist eben meine Meinung, aber finde die Thematik sehr schön auf den Punkt gebracht, vor allem dass man selber agieren muss und nicht warten, bis die alten Männer im Bundestag sich iwann dem Problem widmen, die haben genug damit zu tun, soziale Differenzen zu schaffen, eben solche "Krankheits-Herde"....

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Schluss mit Unmaoral und Kuschel-Justiz!
    Von kaspar praetorius im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 19:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden