Thema: Zögere nicht

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    österreich, aber eigentlich meine eigene welt
    Beiträge
    8

    Zögere nicht

    Zögere nicht

    Willst du lieben
    Dann liebe
    Willst du hassen
    Dann hasse

    Freue dich
    Schreit die Freude
    Trauere
    Schreit die Traurigkeit

    Willst du weinen
    Dann weine

    Führe deine gedanken rasch
    Und deine zunge sicher und scharf
    Und dein ja sei ein ja
    Und dein nein sei ein nein
    Alles andre ist vom Teufel.


    (mein erstes überhaupt... kritik erwünscht)
    Geändert von zampano (27.08.2008 um 17:39 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.132
    Hi Zampano,

    zuerst einmal herzlich willkommen bei uns in gedichte.com!

    Was willst Du mit diesem Text aussagen? Was meinst Du, was an ihm lyrisch ist, was ihn zum Gedicht macht?

    Die Antworten auf beide Fragen und daß ich sie gestellt habe, werden Dir sicherlich erst einmal weiterhelfen. Ich möchte den Text bewußt nicht weiter bewerten.

    Lieber Gruß

    der W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    21
    natürlich hat Walther recht...du solltest dir diese gedanken machen! lass dich aber nicht davon verunsichern. das was du geschrieben hast lässt sich durchaus als gedicht einordnen (auch wenn du es nicht dazuschreibst).

    nun ich finde es eigentlich garnicht mal schlecht. nur versuch dir bevor du es als fertig akzeptierst gewisse gedanken über deine wortwahl etc. zu machen
    ich finde die letzte zeile etwas übertrieben...du solltest vlt. schreiben, warum alles andere nicht gut ist anstatt es als teufelswerk abzustempeln.

    wenn du "traurigkeit" durch "Trauer" ersetzt, passt es besser in den zusammenhang mit "Freude" (ist ja auch nicht "Fröhlichkeit")

    dann solltest du noch mal ins reine lesen..."Alles" wird mit 2 nicht mit 3 "l" geschrieben (ist nicht böse gemeint und in einfachen posts stört mich das nicht aber in deinem fertigen werk sollten solche kleinigkeiten vlt. stimmen (ss oder ß ist nicht so schlimm aber 3 "l" ?) nun das war das geringste übel, zeigt aber, dass du dich früh entschlossen hast dein werk zu zeigen.
    bleib so entschlossen und denke nochmal über einzelne wörter und verse nach. vlt. fällt dir etwas eigenes auf oder du willst es genau so lassen?!?! das ist natürlich auch ok..du wirst deine gründe haben

    lass dich aber nicht verunsichern ich finde es dennoch gut (du hast ja auch noch keine erfahrung mit lyrik gemacht)

    auch reine reime, eine einheitliche metrik, ein logisches versmaß, bilder, metaphern, alliterationen u.s.w. sind nur mittel ein gedicht zu gestalten, die aussage zu unterstreichen und dem gedicht eine stimmung zu geben oder sie zu verändern...sie sind nicht die punkte, die ein gedicht zum gedicht machen
    gut...zu viel gelabert. mach dir deine gedanken, warum das ein gedicht ist und warum du es geschrieben hast. überdenke was ich gesagt habe und was du geschrieben hast und bleib kreativ teil uns mit, ob du was geändert hast oder das nicht willst (auch warum)

    ansonsten...noch viel erfolg und spaß beim gedichte schreiben

    liebe Grüße
    L.T.
    Neu:
    Ohne Wort; Eine, zwei keine; Magic Smile

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    *
    Leuchten dir die Sterne nicht hell genug? *
    * Dann versuch selbst heller zu leuchten! * *
    * * * * * * * * * ** * * * * * * * * * *
    L.T.

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    österreich, aber eigentlich meine eigene welt
    Beiträge
    8
    zuerst mal danke an euch für das interesse an meiner kleinen kopfgeburt!

    Den rechtschreibfehler hab ich beseitigt (peinlich, peinlich)….
    Also, die letzten 3 zeilen sind ein zitat aus dem neuen testament, das ich schon immer bewundert hab, und nicht meinem eigenen geist entsprungen (ja, ich bekenne mich zum ideendiebstahl *g*) – deswegen der ungewöhnliche wortlaut.

    Diese sache mit trauer und traurigkeit hab ich mir auch schon durch den kopf gehen lassen, und dass da jetzt traurigkeit steht is ein kleiner kompromiss, geb ich zu. Trauer verbinde ich zumindest immer mit verlust und tod und da der begriff im gedicht nicht so spezialisiert zu vestehn ist, fand ich trauer nicht passend – also wurde daraus traurigkeit. außerdem sollte für das gedicht das nomen mit dem verb harmonieren, und für das wort "trauern" ist leider so schwer ein passender, einfacher, einprägsamer ersatz zu finden - ich bitte um vorschläge.

    Und mir hat man das so beigebracht: ein gedicht ist ein gedicht, sobald es als solches definiert wird. Naja, und da wir hier in einem forum für gedichte sind….
    Ich hatte es jedenfalls nie (oder besser: bis jetzt nicht) mit reimen. Ich schreibe das so, wie es mir in den sinn kommt, und der hält anscheinend (noch) nichts von reimen, oder anderen typischen gedicht-merkmalen… aber ich wills versuchen mit den worten von kasimir edschmid zu sagen: „gedichte eines, dem verse mißverständnis, prosa erfüllung ist. Der, zu wenig eitel oder zu verliebt in diese form des dichterischen aus ihm, sie weder verschweigt noch bejaht.“

    danke nochmals für die anregungen, ich nehm sie sehr ernst, und will mit der antwort nicht trotzig wirken, wenn das vielleicht so rüberkommt.

    liebe grüße,
    zampano

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Zögere nicht
    Von Dr. Karg im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2016, 10:53
  2. vom Nicht wollen und Doch nicht anders können
    Von kaspar praetorius im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 20:33
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 10:21
  4. Will einfach nicht mehr leben- nicht ohne dich!
    Von lilipud im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 21:37
  5. hab nicht viel übung, feedback wäre super aber bitte nicht zu hard ;-)
    Von dreamydemon im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2004, 15:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden