Beschreibung aus der Sicht eines Vampirs

Es fällt mir schwer in Worte nur zu fassen
Was in und zwischen euch schier jeden Tag passiert
Wer meidet nicht den Abfall düst'rer Gassen
Der euere Vernunft mit zähem Schmutz beschmiert

Die Glitterwelt nach außen wollt ihr wahren
Den schönen Schein, den ihr mit eurem Blut bezahlt
Ihr tragt nun Masken, ändert das Gebaren
Ihr scheint noch jung, doch eure Seelen sind schon alt

Bereits die Kinder kennen eure Kriege
Und selbst die jüngsten führen manche grausam' Schlacht
Doch nachts erklingt ein Weinen aus der Wiege
Sie leiden in der Welt, die ihr für sie erdacht

So manchen sah ich in den Gassen sterben
An neuen Drogen einer schönen bunten Welt
Doch weiter lässt die Menschheit sich verderben
Kein Weg zurück, kein Zug, der jetzt noch für euch hält



Ich würde gerne wissen, wie es bei euch ankommt, ob ihr noch Punkte findet, die man verbessern kann.

LG:naudh