1. #1
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    37

    Mein Herz soll schweigen

    Es wollte Dich immer nur lieben,
    das ist bis Heute noch geblieben.
    Alles andere in mir immer schrie,
    „Eine wie Die, das hält nie!“.

    Doch mein Herz, hielt dem stand,
    hatte alles in der Hand.
    Wollte nicht auf Freunde hören,
    wollte lieber Liebe schwören,
    nicht mehr denken, nur noch fühlen,
    nicht mehr reden, nur noch spüren.

    Doch Gefühle ändern sich,
    sind meist ganz zufällig.
    Kontrollieren kann man nicht,
    nehmen einem oft die Sicht,
    bis du selbst dich nicht mehr findest,
    deinen Körper, deine Seele so sehr schindest.

    Ich muss jetzt erwachen,
    nicht mehr drüber lachen.
    Mein Herz, das muss sich selbst zerreißen,
    muss die Zügel nieder schmeißen.
    Mein Verstand soll wieder denken,
    soll mich durch mein Leben lenken.
    ab und zu mal ein Gefühl,
    aber bloß nicht mehr so viel.

    Niemals mehr werd ich so erblinden,
    mich an jemand so fest binden,
    das meine Liebe alles nimmt,
    das meine Liebe mich bestimmt.
    Mein Herz, das soll die Schnauze halten,
    soll sein Gefühl für sich behalten.

    Und wenn es selbst nicht den Mut hat,
    nehm ich irgendwas und mach es Platt.
    Ich hack es, ich säg es, ich reiß es klein,
    meine Gefühle sollen nicht mehr so sein.

    Warum nur kann mein Herz nicht verstehen,
    was so deutlich mein Verstand kann sehen?
    Ich will nicht mehr, ich kann nicht mehr,
    warum ist es nur so schwer?

    Hör doch endlich auf zu lieben,
    was ist uns denn noch geblieben?
    Hörst du nicht auf, mach ich wahr,
    was mein Verstand uns eben noch gebar.
    Willst du, Herz, jemals noch empfinden,
    rate ich dir das zu unterbinden.
    *müsliriegl*

  2. #2
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    40
    hallo lordmord!

    GROßES Lob!! Ich liebe dieses gedicht. Es lässt sich - meiner amateur-meinung nach - gut lesen und der sinn ist einfach zu verstehen.
    Ich empfinde momentan so, konnte jedoch nie gut darüber schreiben, weshalb ich dieses gedicht noch besser finde.
    Nur die umgangssprache wie "platt machen" "schnauze halten" oder "drüber" könnten die kleinen nörgler dieses forums nerven. Mir gefällt es aber^^

    grüße, blacky
    Ach liebes Herz schweig bitte still,
    weil ich nicht mehr spüren will.
    Das Lieben muss ich mir entsage,
    liebes Herz - hör auf zu schlagen.

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    37
    hi,
    danke für dein lob.
    danke für dein mitgefühl.
    sowas kann ich zur zeit echt gebrauchen. ich war ziemlich fertig und sauer als ich das geschrieben hab. die wortwahl ist evtl. nicht ganz angenehm gewählt, spiegelt aber meine laune ziemlich gut wieder.
    *müsliriegl*

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    210
    auch ich kann dir ein großes lob aussprechen
    wir sind wohl gerade beide in der gleichen situation
    ein schönes gedicht
    ich finde mich darin wieder
    Unkommentiert:

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2017, 07:40
  2. Mein Schweigen
    Von Farbkreis im Forum Japanische Formen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 04:08
  3. Mein Schweigen
    Von Farbkreis im Forum Werkeverzeichnisse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 18:24
  4. Mein Engel soll für immer leben...
    Von Black im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 19:53
  5. Mein Schweigen
    Von Trail Of Tears im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 17:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden