Ich ging spät abends
So für mich hin,
Und dich zu suchen,
Das war mein Sinn.

Im Schatten sah ich
Ein Mädel stehn,
Wie Sterne leuchtend,
Wie Äuglein schön.

Ich wollt es brechen,
Da sagt es fein:
Soll ich zum Sterben
Gebrochen sein?

Mit Gewalt zog ich
sie trotzdem aus,
Im stillen Garten
Des hübschen Haus’.

Pflanzt schwarzen Samen
In ihren Leib
Da ward gebrochen
Das schöne Weib.

Sie traf mich wieder
Dort irgendwann,
Mit einem Messer
Wo alles begann.

Sie stach sofort zu
Ich am Boden
Auch sie war tot
Schnitt ab den Hoden.