Thema: ...ohne Reue

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    2

    ...ohne Reue

    Schweigend stirbt die letzte Hoffnung
    Alles dem Zerfall bestimmt
    Gnadenlose Leere bahnt sich
    ziellos durch ein Labyrinth

    Hart, zu Stein verkrüppelt kläglich
    kümmerlich ein Klumpen Fleisch
    Herz genannt einst voller Leben
    Leidenschaft, gefühlvoll weich

    Längst das Träumen aufgegeben
    langezeit nicht mehr erwacht
    aus den tiefsten Tal des Lebens
    Hass, Zorn, Wut hervorgebracht

    Standest einst auf hohem Gipfel
    doch vorm Falle nicht gefeiht
    wolltest hoch und immer höher
    gingst du einen Schritt zuweit

    Sinkst nun preschend unerbittlich
    gründlich auf das Ende zu
    hoffst auf Gnade auf Vergebung
    findest weder Rast noch Ruh

    Klammerst hilflos dich vergebens
    an denn längst verdorrten Ast
    findest weder Halt noch Hoffnung
    viel zu schwer ist längst die Last

    Siehst vorm Unglück noch geblendet
    gleißend Licht so weiß wie Schnee
    dieser Schein birgt keine Hoffnung
    denn es ist der ICE!!!

    11. September 2009
    (c) MordN8
    „Nicht die Notwendigkeit, sondern der Zufall ist voller Zauber. Soll die Liebe unvergesslich sein, so müssen sich vom ersten Augenblick an Zufälle auf ihr niederlassen wie die Vögel auf den Schultern des Franz von Assisi.“

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    804
    Moins MordN8,

    mehr als ein knapper Eindruck ist um diese Zeit noch nicht drin Aber den wollte ich zumindest dalassen, da es rein technisch ein Lichtblick am Morgen ist *smile*

    Spontan sind mir aber doch ein paar Dinge aufgefallen:
    Strophe 5 enthält eine unschöne Doppelung von längst, und das, wo das doch eh ein Füllwort ist
    Strophe drei: Die Aufzählung "Hass, Zorn, Wut" schadet mehr, als dass sie nützt. Im Trochäus leiert man das allzu schnell runter und jedes einzelne Wort verliert gewicht. Beschränk Dich lieber auf zwei Gefühlsempfindungen und verbinde mit einem schlichten "und".
    Strophe zwei: Mir die gelungenste, zumal Du über die Zeilenenden Alliterationen setzt (kläglich - kümerlich und Leben - Leidenschaft). Das schafft ein interessantes Klangbild; hätte ich wohl auch gern durchgehend gelesen und nehme ich mal als Anregung mit
    Grundsätzlich: Teils arbeitest Du zumindest innerhalb der Zeilen mit Satzzeichen, teils lässt Du sie auch dort weg; da würde ich mich klar für das eine oder andere (also ich persönlich zugungsten der Zeichensetzung) entscheiden.

    Das auf die Schnelle - dass Du handwerklich hier eine ordentliche Arbeit abgeliefert hast, scheine ich Dir nicht mehr sagen zu müssen?

    Lieben Gruß
    Nina
    Geändert von linespur (18.09.2008 um 06:01 Uhr)
    .
    .

    "gesammelte Empfehlungen" von linespur
    Du vermisst einen Kommentar zu Deinem Gedicht?

    Genie ist weniger eine Gabe denn aus blanker Not geborener Erfindungsreichtum.
    Jean Paul Sartre

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    2
    vielen dank für lob und kritik...

    das waren meine ersten versuche aber ich werde mal draufachten...

    lg MordN8
    „Nicht die Notwendigkeit, sondern der Zufall ist voller Zauber. Soll die Liebe unvergesslich sein, so müssen sich vom ersten Augenblick an Zufälle auf ihr niederlassen wie die Vögel auf den Schultern des Franz von Assisi.“

  4. #4
    ReinART Guest
    Hallo Mord M8
    ..aus dem iefsten Tal!

    Ein sehr schönes Gedicht, dass ich dem Herzen und seinen Ikarus gleichen Flügen gewidmet sah. Habe es sehr gerne gelesen, weil es sich sehr gut lesen läßt und die Spannung anhält, aber... der Schluß?! warum der ICE???
    Das endet so profan und tat mir im Herzen weh
    Liebe Grüße
    reinhard

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Rückblick ohne Reue
    Von Holger Hähle im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.08.2015, 09:57
  2. Zeit ohne Reue
    Von Kerlchen40 im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2014, 14:28
  3. Gewissensbisse ohne Reue
    Von Matabooth im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 20:13
  4. Leben ohne Reue!
    Von VVIGSCARFACE im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 19:06
  5. Reue
    Von Finemaus im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 19:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden