Der Fluss schlängelt sich durch die Landschaft
küsst den Horizont
sachte wiegen die sanften Wellen
das am Grund wachsende Gras
Zwei Enten
lassen sich von ihnen treiben
Die Sonne glitzert in dem Gewässer
ich halte ihr mein Gesicht entgegen
Dann sehe ich dich
du kommst auf mich zu
nimmst meine Hand
die vertrauten Augen
der wunderschöne Mund
lasse dich meine Seele wärmen
wir schauen zusammen aufs Wasser
beobachten es wie es weiter fließt
bis in den Horizont
ich lächle