1. #1
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    zwischen den Meeren
    Beiträge
    5

    Fragwürdige Gedanken

    Dies ist mein erster Versuch mich in diesem Forum aktiv zu beteiligen und ich würde mich über eine Kritik von euch sehr freuen!!!

    Hab dich gehetzt,
    hab dich bekommen,
    hab dich verletzt,
    hab dich genommen,
    hab dich gejagt,
    hab dich gequält,
    hab nicht gefragt,
    hab nichts erzählt,
    hab dich zerschnitten,
    hab's heimlich gemacht
    du hast gelitten,
    ich leis' gelacht
    hab deine Seele geraubt
    du hast Tränen vergossen
    du hast nicht geglaubt,
    ich hab es genossen!
    Geändert von Lunaris (23.09.2008 um 13:54 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    2
    Hört sich an wie eine Zusammenfassung der Haupthandlung eines Horrorfilms, in dem ein Mörder einem Opfer hinterher jagt und bei lebendigem Leib in Stücke zerhackt, in Gedichtgorm.
    Abgesehen davon, dass es enorm brutal und mörderisch ist aus meiner Sicht und sich bei mir beim Lesen die Nackenhaare aufgestellt haben, was ja durchaus nichts Schlechtes bedeutet, finde ich es für den ersten Eintrag recht gut.
    lg

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    32
    Die letzten zwei Zeilen passen in meinem Bild nicht so richtig rein, auch wenn sie eine Art Abschluss sind.
    Finde diese Art von Gedichten gut, wenn sie eine Geschichte erzählen und wirklich zusammenhängend sind. Finde, dass du es gut hingekriegt hast.

    Liebe Grüße,
    die Zartbitterpuppe.
    Manchmal komme ich mir so höflich vor, so angepaßt, so etabliert, so normal, so brav, so ernst, so logisch, so zaghaft, so liebenswürdig, so maßlos ängstlich, es könnte mich jemand nicht mögen - und mag mich selbst nicht mehr.
    Jochen Mariss

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.476
    Ich war der weitsichtige Adler
    Du das blinde Hühnchen
    Habe dich spielend geschlagen
    Vernascht
    Genossen
    In der Pfütze deiner Tränen
    Habe ich dein Fleisch gesalzen
    Deine Seele gereinigt
    Was willst du mehr?

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    146
    Ich finde das Gedicht eigentlich auch nicht schlecht... auch wenn ich nicht ganz verstehe, wovon du sprichst... erzählst du von einem Menschen, oder von etwas ganz anderem??
    Lg Anna
    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.476
    Zitat Zitat von seelenstimme
    Ich finde das Gedicht eigentlich auch nicht schlecht... auch wenn ich nicht ganz verstehe, wovon du sprichst... erzählst du von einem Menschen, oder von etwas ganz anderem??
    Lg Anna
    Es ist dein Gedicht, der Inhalt ist nur anders wiedergegeben.

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    146
    Mein Gedicht?? Welches denn??
    (Jetzt hast du mich verwirrt*lach*)
    Lg Anna
    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    1.300
    Hallo Seelenstimme

    Also ich hab den grossen Horst verstanden, man kann aber durchaus mal die Personen durcheinanderbringen...


    Hallo Lunaris

    Zu Deinem Gedicht:

    Es hat durchaus gute Ansätze, nur solltest Du es in Strophen gliedern und den unteren Teil noch etwas flüssiger gestalten. Zudem stimmt der Ablauf in der Aufzählung nicht.
    gehetzt, bekommen, verletzt... ok... genommen (gefickt?!), gejagt? wieso gejagt? Hier könnte man zwar eine Wiederholung einbauen aber so wie es dasteht, funktioniert die Story nicht.

    Hab dich gehetzt,
    hab dich bekommen,
    hab dich verletzt.

    hab dich gejagt,
    hab dich genommen,
    hab nicht gefragt.

    hab dich gequält,.....
    hab...
    hab's..

    Du..
    Ich..
    hab...
    ?- hier noch eine Zeile mehr wäre gut um den Rhythmus abs. zu brechen...

    Du...
    Du..
    ich...

    Gruss

    Jürgen

    P.S.: Titel "Herzblut"
    Geändert von JoteS (23.09.2008 um 18:53 Uhr)
    Oh lodernd Feuer! (Nero in Quo vadis)

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    nur in eurer Vorstellung
    Beiträge
    14
    Hmm, ich finde jenes Werk nicht schlecht. Womöglich, da es mich an die Texte der ein oder anderen Musikgruppierung erinnert.
    Wenn in entsprechend leicht wahnsinniger Weise vorgetragen ein stimmiger Text. In jenem Kontext wäre auch die Chronologie eher nebensächlich, da dies die Gedanken eines Verrückten in ihrer ungeordneten Reihenfolge gut darstellt.

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    zwischen den Meeren
    Beiträge
    5
    Oha, mit soviel Lob und Kritik auf mein erstes Werk habe ich garnicht gerechnet!
    Dafü ein herzliches Dankeschön an alle die sich beteiligt haben!

    So und nun im einzelnen!

    @*pineapple
    Das sich deine Nackenhaare aufstellen war durchaus beabsichtigt und ich hab erreicht was ich erreichen wollte!

    @ JoteS
    Ich hatte anfangs auch über eine Aufteilung in Strophen nachgedacht, mich dann aber dagegen entschieden, da ich der Meinung bin, dass dadurch das Tempo der ganzen Szene unterbrochen wird. Ich empfinde Strophen häufig als Sequenzen und das würde meiner Meinung nach nicht passen.

    Gejagt? Man kann auch jemanden den man schon hat noch jagen. Wie die Katze, die mit der schon gefangenen Maus spielt!

    Der Titel gefällt mir sehr gut, da er auch zu der Situation passt, aus der heraus ich es geschrieben habe!!!

    @ nocthurn
    Danke dir! An wessen Texte erinnert es dich denn? Und ja wirre Gedanken sind es durchaus
    Meine Vergangenheit ist Asche, meine Zukunft heißt Blut.

    Ordnung ist die Lust der Vernunft, aber Unordnung ist die Wonne der Phantasie. (Paul Claudel)

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    zwischen den Meeren
    Beiträge
    5
    Oha, mit soviel Lob und Kritik auf mein erstes Werk habe ich garnicht gerechnet!
    Dafü ein herzliches Dankeschön an alle die sich beteiligt haben!

    So und nun im einzelnen!

    @*pineapple
    Das sich deine Nackenhaare aufstellen war durchaus beabsichtigt und ich hab erreicht was ich erreichen wollte!

    @ JoteS
    Ich hatte anfangs auch über eine Aufteilung in Strophen nachgedacht, mich dann aber dagegen entschieden, da ich der Meinung bin, dass dadurch das Tempo der ganzen Szene unterbrochen wird. Ich empfinde Strophen häufig als Sequenzen und das würde meiner Meinung nach nicht passen.

    Gejagt? Man kann auch jemanden den man schon hat noch jagen. Wie die Katze, die mit der schon gefangenen Maus spielt!

    Der Titel gefällt mir sehr gut, da er auch zu der Situation passt, aus der heraus ich es geschrieben habe!!!

    @ nocthurn
    Danke dir! An wessen Texte erinnert es dich denn? Und ja wirre Gedanken sind es durchaus
    Meine Vergangenheit ist Asche, meine Zukunft heißt Blut.

    Ordnung ist die Lust der Vernunft, aber Unordnung ist die Wonne der Phantasie. (Paul Claudel)

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    nur in eurer Vorstellung
    Beiträge
    14
    @ nocthurn
    Danke dir! An wessen Texte erinnert es dich denn? Und ja wirre Gedanken sind es durchaus
    Ich würde sagen... hmm. Frühe Eisregen Lieder oder Rammstein.... Nun ja, lediglich eine Assoziation.

  13. #13
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    zwischen den Meeren
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von nocthurn
    Ich würde sagen... hmm. Frühe Eisregen Lieder oder Rammstein.... Nun ja, lediglich eine Assoziation.
    Hey es ist tatsächlich in einer Phase entstanden, in der ich sehr viel Eisregen gehört habe, finde bemerkenswert, dass man das doch so krass rauslesen kann, wenn man sich in dem Metier auskennt!
    Meine Vergangenheit ist Asche, meine Zukunft heißt Blut.

    Ordnung ist die Lust der Vernunft, aber Unordnung ist die Wonne der Phantasie. (Paul Claudel)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Wo fehlt es
    Von Panzerknacker im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 17:45
  2. Name fehlt
    Von winternam im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 19:33
  3. Es fehlt an einem Titel
    Von epa im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 13:31
  4. Titel fehlt..
    Von Livanne im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.07.2006, 01:24
  5. ...noch fehlt der titel...
    Von Sternentraum im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.10.2002, 11:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden