1. #1
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Terra / NRW
    Beiträge
    539

    Sonnenträume...

    Sonnenträume im Gewitter,
    Nacht, so schwarz wie Ebenholz,
    Nebel schluckt den einen Ritter,
    schwer zu tragen ist sein Stolz.

    Einen Tag lang schien die Sonne,
    eine Nacht, so zauberhaft,
    eine Seele hoch am Himmel,
    nun ein Riss im Herzen klafft.

    Blitze zucken fern am Himmel
    und ein Sturm liegt in der Luft,
    Böen fegen durch die Bäume,
    tief und süß, fast wie ein Duft.

    Donner grollt, kommt immer näher,
    Feuchtigkeit, der Regen fällt,
    Eis zerspringt in tausend Tropfen,
    wer am Ende zu Dir hält...


    © Maccabros
    Ich schreibe um mir bewusst zu machen, was ich fühle und denke -
    beim Lesen versuche ich das WARUM zu ergründen...


    © Maccabros

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Hallo Maccabros,

    wer am Ende zu dir hält...
    Erkennt man gleich..

    Oft frag ich mich wie du das machst..
    Wenn man deine Zeilen liest dann glaubt man oft
    bei dir gehts automatisch.. klick klack und da stehts..
    Du schreibst im Reim .. eigentlich immer im Reim.. und du findest diesen auch..

    Wiedermal gerne gelesen,
    liebe Grüße
    Line
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Sonnenträume
    Von Nebelblüte im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 21:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden