Thema: im Sterben

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    120

    im Sterben

    "Ich fühl' die Kräfte schwinden."
    Beginne mich zu winden,
    in meinem Todeskampf.
    "Jetzt red nicht so nen Krampf!",

    hör ich mein Mädel sagen.
    Es hilft nicht jammern, klagen.
    Sie sieht nicht meine Not,
    sieht nicht den nahen Tod.

    Sie kocht mir heiße Säfte,
    doch bringt das keine Kräfte.
    Ich möcht' mich an sie klammern,
    doch stört sie wohl mein Jammern.

    Sie lässt mich kalt verrecken,
    um sich nicht anzustecken.
    So bleibe ich hier liegen
    und lass' den Tod obsiegen.

    Doch warte ich vergebens,
    auf's Ende meines Lebens.
    die Grippe, die grassiert,
    ist längst schon auskuriert.
    Mmmhhh... lecker Testosteron-Toast

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    68
    Hi joschl,
    gern gelesen und geschmunzelt, wobei mir
    der Ausgang schon nach der zweiten Strophe
    klar war. Wär vielleicht schöner gewesen, wenn
    der Überraschungseffekt bzw. das Kopfschütteln
    erst gegen Ende eingetreten wäre.
    Ja das männliche Geschlecht stirbt viele Tode...
    Schönen Gruß, Rod
    .
    © Rod Wima

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. zu sterben vor dem Tod
    Von Satori im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 18:16
  2. Sterben
    Von Kirika im Forum Diverse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2006, 20:32
  3. Sterben in mir
    Von dreams im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 17:56
  4. Sterben
    Von Jule88 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 21:46
  5. sterben sterben tot tot lalallalala
    Von Chris1 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2004, 23:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden