Thema: Das Rennen

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    38

    Das Rennen

    Das Rennen
    von chris

    Abgemacht im Dunkeln auf leerer Strasse
    ab 11 Uhr beginnt das gefährliche Gerase
    Sechs Fahrer nehmen daran teil
    finden quitschende Reifen geil

    Die Polizei hat stets was dagegen
    doch die Raser wollen sich bewegen
    Felgen, Nitro, oder Bodykit
    ohne Tunings haelt man nicht mit

    Mancher riskiert gar sein Leben
    doch diesen Kick muss man erleben
    Dem Gewinner winkt ein hoher Preis
    und schon laufen die Motoren heiss..
    <<Wer die Vergangenheit verneint, der verneint die Zukunft. Kein Mensch schafft sein eigenes Geschick: er bejaht es, oder er verneint es. Wenn die Wurzeln einer Eberesche nicht tief reichen, dann trägt sie keine Krone.>> (Ursula K. Le Guin - Das ferne Ufer)

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Grevesmühlen
    Beiträge
    5.714
    Hallo Chris,

    dein Text kommt vom Sprachstil her recht alltagssprachlich daher. Du arbeitest im Paarreim, den du, außer im ersten Zwilling, recht konsequent rein setzt. Die Satzzeichen an den Zeilenende vernachlässigst du, was auch durchaus legitim ist, den metrischen Fluss auch, was deinem Text einen leicht amateurhaften Beigeschmack verleiht. Du wählst mit den illegalen Autorennen ein Thema, welches sicher noch nicht oft lyrisch verwurstet wurde, das ist gut. Zum Glück hälst du dich mit der Moral auch weitestgehend zurück und beschreibst größtenteil das Szenario. Ich denke du wurdest durch ein ganz bestimmte Computerspiel beeinflusst den Text zu schreiben.

    Gruß
    Woitek

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    38
    Ich glaub zu der Zeit lief Need for Speed im Fern auf RTL (oder Pro7 oder ein bel. anderer Fernsehsender *keine Schleichwerbung hier)..

    Aber allgemein, setzt ich mich einfach meist nur hin, sage mir "ueber was schreibste nu" und dann find ich entweder einfach n Thema und schreib mit einer Zeile drauflos und such dann jeweils nach der weiteren, auf das es spaeter Sinn ergibt, eine kleine Geschichte oder eben etwas gerade so lesbares. ;D

    Denke da wollte ich einfach nur ueber ein Rennen schreiben deswegen, aber das ist cool, das ein Leser direkt an ein Spiel oder Ae. denkt.
    Andererseits, irgendwoher kommen Ideen und typische Vorstellungen ja immer.

    Und alltaeglich muss die Sprache meiner Meinung nach irgendwie klingen, sonst kommt das Gefuehl einfach nicht ganz rueber bei dem Thema, das hab ich mir zumindest so gedacht. Ansonsten haett ich die Umgangssprache bzw. Fremdwoerter nicht nutzen koennen ohne Weiteres.

    MfG Sturm(I)
    <<Wer die Vergangenheit verneint, der verneint die Zukunft. Kein Mensch schafft sein eigenes Geschick: er bejaht es, oder er verneint es. Wenn die Wurzeln einer Eberesche nicht tief reichen, dann trägt sie keine Krone.>> (Ursula K. Le Guin - Das ferne Ufer)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Rennen
    Von Ishuoris im Forum Diverse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 21:05
  2. Das Rennen
    Von Gini im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 14:17
  3. Das Rennen der Menschheit
    Von _SpArTaKuS_ im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2004, 23:12
  4. Wir rennen tastend
    Von amrita-rita im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2003, 20:16
  5. Das Rennen mit dem Teufel
    Von Sunrise im Forum Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2003, 11:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden