Thema: Blasphemie

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    8

    Blasphemie

    Blasphemie


    Ein Traum, geboren aus der Nacht.
    Träge wandelst du…
    Winde peitschen durch den Schacht.
    Die Bestie, stark und weise,
    hockt am Ende still und leise.


    Bestie:
    Ich bin der, der immer war,
    alles kennt, was nie geschah.
    Wächter über des Ahnens Blut,
    schütze und behüt die Brut.


    Etnad:
    Scheusal, in Rätseln spricht steht’s der Schalk.
    Wer oder was schickte dich?
    Was hast du zutun mit meinem Balg?
    ...
    Ist der Herr der Fliegen dein Meister,
    Mephisto, Luzifer…wie heißt er?

    Bestie:
    Weshalb leugnest du dein wahres ich,
    mein Antlitz...es schaudert dich?

    Etnad:
    Schlangenzunge schweig!
    In deinen Augen spiegelt sich die Sünde,
    doch für derlei bin ich schon zu alt...
    Nur der Herr allein, kennt die wahren Gründe.


    Bestie:
    Der Herr,
    Du meinst dein Gewissen?
    Seht den Schöpfer in euch selbst,
    nicht von der Kirche dahingeschissen.


    Kaltes Nass durchtränkt sein Bett,
    müde Augen öffnen sich.
    Wo sind das Tier und sein Versteck?
    Alles Trugbild...er weiß es nicht.

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    8
    Danke für die Verbesserungen (auch fürs Lob) ...die helfen mir demnächst unnötige Fehler zu vermeiden und die Qualität meiner Texte anzuheben, bin nämlich noch nicht lange dabei.

    Zitat Zitat von Erich Kykal
    Hallo, Quezanuvus!
    Wozu dir Umkehrung von Dante? Bezug zur Göttlichen Komödie? Aus welchem Kreis der Hölle sind diese Zeilen wohl gestiegen...
    Ich versuch gerne in meine Texte einen kleinen "Grübelfaktor" mit einzubinden.
    Daneben soll die Umkehrung nochmals die Intention des Gedichtes deutlich machen, da die Göttliche Komödie ja nicht gerade "gotteslästernd" ist.
    Allgemein fließen hier mehre psychologische und mystische Eindrücke ein, die ich bisher gemacht habe (Freud, Leary, Crowley).

    Und zur Fäkalsprache: Dieser "Stilbruch" ist voll beabsichtigt...aber deine Alternative würde den Sinnzusammenhang, bis auf die Provokation, nahtlos übernehmen - gefällt mir sehr gut.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Blasphemie?
    Von Massaka im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 19:39
  2. Blasphemie
    Von mechellion im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 13:54
  3. Prometheus – Ein Hauch von Blasphemie
    Von Weepy Weapon im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 20:18
  4. Die wahre Blasphemie
    Von Antaques Neas im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 17:32
  5. blasphemie
    Von armin kraut im Forum Diverse
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.2003, 00:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden