Thema: Unordnung

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    166

    Unordnung

    Unordnung

    Ein Mensch, mit neunundachtzig Jahren,
    ist in den Himmel aufgefahren.
    Liess alles auf der Erd' zurück,
    jahrzehntelanges Eheglück,
    die Tochter, deren Mann, die Enkel
    und sieht herab auf das Geplänkel
    das sich dort anbahnt, wie er sieht,
    denn, obwohl man oft ihm riet
    den Nachlass ordentlich zu fassen,
    er hat's dazu nie kommen lassen.

    Policen, Briefe, Schmuck und Geld,
    niemand weiss wie sich's verhält.
    Von oben guckt er auf die Not
    und lacht im Himmel sich schier tot.

    Und die Moral von der Geschicht,
    vergesst Papiere ordnen nicht.
    Denn während Frau und Tochter suchen,
    beginnen sie schon leis zu fluchen.

    Hans H. K.
    Die Menschen sagen immer,...die Zeiten werden schlimmer. Doch die Zeiten sind wie immer,...die Menschen werden schlimmer.

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    103
    Hehe, ein lustiges Gedicht mit ernstem Unterton

    Liest sich sehr flüssig und ungezwungen, ja geradezu kindlich (was keinesfalls negativ gemeint ist!). Irgendwie schwingt alles so leicht.
    Und der ernste Unterton ist gut verpackt, aber trotzdem vorhanden.

    Schönes Werk

    lg LüLü
    ausgewählte Werke:
    Verstherapie, 1. Sitzung, 10 Monate , (anti)septisch (unkommentiert...) ,Keimender Gedanke (unkommentiert...), Diktatur meiner Ideen

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    166
    Hi LüLü,

    he he ein lustiges Gedicht, so fängt dein Kommentar an und siehe da,
    du hast es genau getroffen. Es sollte lustig sein, hatte aber einen ernsten
    Hintergrund. Ich habe es 2 Tage nach einer Beerdigung geschrieben, (entferntere Verwandtschaft) nämlich, als meine Cousine mir während eines
    Telefongesprächs mitteilte dass nichts zu finden sei.
    Das "geradezu kindliche" hat sich so ergeben, denke aber, dass es passend ist.
    Danke für deine Zeilen und

    LG Dermerlin
    Die Menschen sagen immer,...die Zeiten werden schlimmer. Doch die Zeiten sind wie immer,...die Menschen werden schlimmer.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Unordnung
    Von Gugol im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.03.2017, 13:08
  2. ein bischen Unordnung
    Von schwarzweiss im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 14:44
  3. UnOrdnung
    Von Charlotte Stein im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 19:07
  4. Mutti kontra Unordnung
    Von Ahsil im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.06.2004, 02:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden