Thema: Träume

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Im schönen Rheinland
    Beiträge
    250

    Träume

    So ruhig geht der Tag zu Ende
    So jungfräulich des Morgen Herz
    Des Traumes Wirren doch bereiten
    mir als dem Träumer Freudenschmerz

    Er kann Dich trösten
    Dich zerreißen
    Er spielt mit Dir
    Hinauf
    Hinab
    Trägt Dich auf Wolken
    Läßt Dich fallen
    Und zeigt Dir auch das kühle Grab

    Doch alle Bilder
    Illusionen
    so schrecklich schön so sehnsuchtsschwer
    zu fassen und darin zu wohnen
    das bleibt doch eine Wundermär

  2. #2
    DerKleinePrinz* Guest
    Guten Abend ReMo

    Ja, dein Gedicht kann mich ansprechen, und Sigmund Freud wahrscheinlich auch. Inhaltlich gibts nichts zu meckern, aber an der Form würde ich etwas ändern, da diese doch wenig einladend wirkt, wie ich finde. Das du hier ohne Interpunktionen schreiben möchtest werde ich mal so akzeptieren, obwohl ich mir nicht sicher bin, ob das in diesem Gedicht angebracht ist.

    So leise geht der Tag zu Ende
    So jungfräulich des Morgen Herz
    Des Traumes Wirren doch bereiten
    mir als dem Träumer Freudenschmerz

    Er kann Dich trösten
    Dich zerreißen
    Er spielt mit Dir
    Hinauf
    Hinab
    Trägt Dich auf Wolken
    Läßt Dich fallen
    Und zeigt Dir auch das kühle Grab

    Doch alle Bilder
    Illusionen
    so schrecklich schön so sehnsuchtsschwer
    zu fassen und darin zu wohnen
    das bleibt doch eine Wundermär
    Hmm
    Also ich merke grade, das ich es doch mal mit Interpunktionen versuchen möchte...

    So leise geht der Tag zu Ende,
    so jungfräulich des Morgen Herz.
    Des Traumes Wirren doch bereiten
    mir, als dem Träumer, Freudenschmerz

    Er kann dich trösten, dich zerreißen,
    er spielt mit dir, hinauf - hinab,
    trägt dich auf Wolken, lässt dich fallen
    und zeigt dir auch das kühle Grab.

    Doch alle Bilder - Illusionen,
    so schrecklich schön, so sehnsuchtsschwer,
    zu fassen und darin zu wohnen
    das bleibt doch eine Wundermär.
    Nunja, jetzt hab ich es doch geändert, obwohl ich es eigentlich garnicht wollte, und nach reiflicher Überlegung muss ich sagen, dass mir deine ursprüngliche Version auch sehr zusagt.

    Liebe Grüße
    Der Kleine Prinz

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Träume
    Von ReinART im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 18:21
  2. Träume
    Von ReinART im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 15:26
  3. ~Sind Träume NUR Träume..?~
    Von SilenceAngel im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 04:11
  4. bleiben träume träume?
    Von Esel1992 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 18:41
  5. Träume
    Von Aslan im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 12:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden