1. #1
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    Ich bin ein Gast auf Erden
    Beiträge
    136

    Weißt du noch?



    Ach Liebste, weißt du noch, wie wir nach der Apfelernte im Sommer '47 mit dem Fahrrad hierher gefahren sind? Du hast dich auf den Gepäckträger gesetzt und ich hab uns sicher gelenkt.

    Du hattest dein Lieblingskleid an, das Himmelblaue mit den weissen Knöpfen. Es war sehr eng geschnitten und dein kleiner Busen lockte mich sehr.

    Dein langes dunkles Haar glänzte in den abendlichen Sonnenstrahlen und wehte so vertraut im Wind. Du warst so bezaubernd mit deinen dunkelbraunen Augen und deinen Sommersprossen auf den Wangen.

    Weißt du noch, wie ich dir erzählte, dass du deswegen Sommersprossen hast, weil dich die Sonne nachts besucht, wenn du schläfst und dir ganz viele Küsschen gibt? Wie haben wir darüber gelacht und du sagtest immer: ’Hast du eine Fantasie. Nicht, dass du mir noch davon fliegst.’


    Wir haben Fangen gespielt und vom Himbeerstrauch ein paar Beeren gepflückt. Ah, sieh nur, dahinten steht er immer noch. Ich hab noch den Geschmack dieser süßen roten Beeren in meinem Mund, als wäre es eben erst gewesen.

    Und dann bin ich auf die große alte Eiche geklettert, nur um dir zu imponieren. Du warst so ängstlich und besorgt um mich. Da hab ich das erste Mal so richtig gespürt, wie sehr du mich liebst.

    W
    ir haben unsere Namen in die Rinde des über 300-jährigen Baumes geritzt, so wie das viele Verliebte, vor und nach uns, getan haben. Tom und Lisa, mit einem Herz dazwischen. Dreizehn Jahre später haben sie den Baum gefällt, nachdem ein Blitz ihn gespalten hatte und seine Zweige viel zu schwer hingen.

    Bauwägen haben sie hier abgestellt. Einer davon ist wunderschön blau und erinnert mich an dein Lieblingskleid. Ein Metallgerätehaus liegt wie ein Zelt, zusammengedrückt, daneben. Ein Klohäuschen steht auch hier. Ob da wohl jemand wohnt? Diese Wilden mit den bunten Haaren, die in der Stadt laute Musik hören, treiben sich öfters hier herum, hab ich gehört. Manche übernachten hier. In den Bauwägen ist das bestimmt gemütlich.

    Wir sind noch oft hier gewesen. Es war unser Lieblingsplatz, ein geheimer Ort und unser Liebesnest. Nach dem Johannisfeuer hab ich dich einfach hierher entführt. Erst wolltest du nicht und warst ängstlich, dein Vater könnte es bemerken und der Ärger wäre groß. Im Mondschein unter der alten Eiche haben wir uns dann so innig geliebt. Die Grillen zirpten ein Konzert sonders gleichen und du bist in meinem Arm eingeschlafen.

    Wie groß sehen doch die Hochhäuser der Stadt von hier aus? Sie ragen wie Riesenpilze eckig in den Himmel. Damals konnten wir nur die Marienkirche sehen, die im Krieg zerstört wurde. Bin ich froh, dass wir uns am Stadtrand eine kleine Wohnung gesucht haben.

    Wie viel sich doch verändert hat. Es gab so viele Bäume hier. Siehst du die vielen schönen blauen Kornblumen da überall? Dein Kleid, genau, daran hab ich eben auch gedacht.

    Es wird langsam Zeit zu gehen, es dämmert schon und ich bin nicht mehr so gut zu Fuß. Ich brauch jetzt einen Stock, weißt du? Da seh ich gleich noch zehn Jahre älter aus. Aber vorher pflück ich dir noch einen kleinen Strauß blauer Kornblumen, den leg ich dir dann morgen aufs Grab, wenn ich dich besuch.

    Ach, meine Liebste, du warst die Eine, die Besondere in meinem Leben, meine Lisa, meine liebes kleines Lieschen.“


    ***



    Auf Anregung des Users FH, der mich darauf aufmerksam machte, dass das Jahr 1942 sowie die Namen Hans und Rebekka in Verbindung mit der Geschichte 'Weisst du noch?' missverstanden werden könnten, habe ich das Jahr sowie die Namen geändert.
    Geändert von himmelwärts (14.10.2008 um 09:11 Uhr)
    Wenn ich frag, wohin mein Herz
    lacht und weint es himmelwärts

  2. #2
    Kirbenee ist offline träumiges Lächelgrün
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Am Rhein
    Beiträge
    529
    Hallo Albatros
    Du hast hier eine wunderschöne kleine Geschichte aus Erinnerungen gestrickt. Mir gefällt es sehr gut, wie du das lyr. Ich von dem langvergangenen Sommer erzählen lässt. DU hast dich gut in die Mentalität dieses Mannes reinversetzt. Lediglich winzige Feinheiten gäbe es zu verbessern.
    Bauwägen
    gibt es im Hochdeutschen nun nicht . Oder hast du das beabsichtigt? Außerdem fehlt hier ein Absatz :

    übernachten hier. In den Bauwägen ist das bestimmt gemütlich.
    Wir sind noch oft hier gewesen. Es war unser Lieblingsplatz, ein geheimer Ort und unser Liebesnest.
    Anfangs denkt man ja erst, das lyr.Ich würde das lyr.Du nur an Vergangenes erinnern. Aber als Gespräch mit einer Toten passt es auch hervorragend. Mir gefällt dein Schreibstil.

    LG Kirby
    Lesen gefährdet die Dummheit!
    Kommentare bitte hier erbitten

    "Man kann auf einem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen." (Erich Kästner)

    "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir noch nicht sicher." (Albert Einstein)

    Macht, Wissen, Reichtum: unwichtig. Hauptsache Konfetti. (Iblis)

    Meinen Kram findet man auf einem kleinen, grünen Regal

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    Ich bin ein Gast auf Erden
    Beiträge
    136
    Hallo Kirbenee und from h,

    vielen Dank für eure Beiträge und Gedanken.

    @Kirbenee: Den Absatzhinweis habe ich übernommen. Vielen Dank dafür. Bauwägen habe ich bei Wiktionary gefunden. Kann schon sein, dass es dieses Wort im Hochdeutschen nicht gibt, wobei ich es nicht als wirklich störend empfinde. Trotzdem danke auch dafür.

    @from h: Welche Assoziationen meinst du konkret?

    ich frage erstmal unschuldig, ob die Assoziationen, die sich mir bei einer Lovestory von Rebekka und Hans aus dem Sommer 1942 sofort aufdrängen, gewollt sind?
    Mit dem zweiten Teil bezüglich des 'Aber' sowie des darauf folgenden Zitats mit dem Schlusswort 'Etwas ratlos grüßt' tappe ich vollkommen im Dunkeln und bitte um eine Erklärung des Geschriebenen.

    Herzliche Grüße vom Albatros
    Wenn ich frag, wohin mein Herz
    lacht und weint es himmelwärts

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    Ich bin ein Gast auf Erden
    Beiträge
    136
    Hallo from h,

    ich muss dir offen gestehen, dass ich dir deine Frage nicht beantworten kann, da ich nicht weiß worauf du hinaus willst bzw. welche Assoziationen, 'die sich dir sofort aufdrängen beim Lesen', du eigentlich meinst. Mir ging es lediglich um eine Liebesgeschichte, die Umstände wie Namen, Zeit und Ort haben sich einfach so ergeben. Es war ja der Gedichtwettbewerb September bei dem ein Bild als Vorlage diente.

    Damit du nicht glauben musst, ich stelle mich jetzt absichtlich blöd oder dergleichen schreibe ich dir zwei Gedanken, die mir auf deine Frage hin in den Sinn gekommen sind, wobei ich den letzteren noch am ehesten mit deinem Nachfragen verbinden kann. Aber wie oben schon erwähnt, bin ich mir nicht sicher, welche Assoziationen du meinst und daher habe ich dich ja auch gebeten, mir auf die Sprünge zu helfen und dich ganz offen und direkt gefragt (ohne irgendwelche Verschnörgelungen) 'welche Assoziationen du meinst?', damit ich dir deine Frage ebenso direkt und unverschnörgelt beantworten kann mit einem ja oder einem nein.

    Dass du meine Frage einfach ignorierst, (vielleicht hast du sie ja auch überlesen, glaub ich aber nicht) und ein Katz und Mausspielchen daraus machst, finde ich kindisch, aber sei's drum. Da ich auch Beiträge von dir zu einem Thema gelesen habe, in denen es um eine Nazideutschlandfrage ging, vermute ich mal stark, dass du in diese Richtung tendierst. Hier also meine zwei Gedanken:

    1. Einfache 'Lovestory' u.s.w.
    2. Nazideutschland u.s.w.

    Wie aber oben schon erwähnt, tappe ich im Dunkeln wie du den zweiten als Assoziation in dir weitergesponnen hast, daher kann ich dir deine Frage weder mit einem ja noch mit einem nein beantworten.
    Dass es eine 'Lovestory' ist, welche 'Lovestorygefühle' beim Lesen wecken soll, kann ich mit ja beantworten.

    Ps: Und jetzt erwarte ich mal eine klare Antwort von dir, denn ehrlich gesagt nervt mich so ein hin und her und ich fühle mich von dir nicht ernst genommen.

    Herzliche Grüße vom Albatros
    Wenn ich frag, wohin mein Herz
    lacht und weint es himmelwärts

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    Ich bin ein Gast auf Erden
    Beiträge
    136
    Hallo from h,

    na endlich offenbarst du deine Gedanken, welche du schon in deinem ersten Beitrag hättest schreiben können. Vielen Dank für deine Ausführungen.

    Du gehst sehr in die Tiefe und ich muss zugeben, dass ich deinen letzten Beitrag sehr interessiert gelesen habe. Ich kann dem nichts weiter hinzufügen.

    Deine Argumentationen mit der damit verbundenenen Kritik, was die Namen und den Zeitpunkt betrifft, nehme ich zur Kenntnis und zum Anlass die Namen sowie das Jahr zu verändern.

    Ich hoffe, das dann die Geschichte nur noch als eine 'Lovestory' empfunden wird.

    Herzlichen Gruß vom Albatros
    Wenn ich frag, wohin mein Herz
    lacht und weint es himmelwärts

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    Ich bin ein Gast auf Erden
    Beiträge
    136
    Hallo fh,

    vielen dank für deinen Beitrag.

    Dem will ich eines noch hinzufügen: Das nächste mal einfach antworten und nicht nachfragen und hinter jedem Busch einen Troll oder Übelwoller vermuten. Vor allem, wenn man tatsächlich ohne Hintergedanken geschrieben hat. Was hätte ich Dir denn vorwerfen sollen, wenn Du mir gleich geantwortet hättest, dass Du Dir nichts dabei gedacht hast? Dann hätte ich Dir, wahrscheinlich sogar freundlicher im Ton geantwortet.
    Ich habe wieder etwas dazu gelernt und das nehme ich mir einfach mit. Dafür ebenfalls danke.

    Herzlichen Gruß vom Albtros
    Wenn ich frag, wohin mein Herz
    lacht und weint es himmelwärts

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Weißt du noch…
    Von facelle im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2018, 20:20
  2. Weißt du noch
    Von schpendi im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 22:11
  3. weißt du noch
    Von mine05 im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 21:05
  4. weißt du noch...
    Von franzimausi1919 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 15:47
  5. weißt du noch?
    Von kratzbeere im Forum Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.02.2002, 18:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden