Thema: Maria

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    80

    Maria


    Ich bin Dir vollkommen verfallen und richtig,
    nach Deiner unmittelbaren Nähe süchtig...
    Will stets bei Dir sein, Dich immerzu lieben,
    dich umgarnen, mit Dir zum Gipfel fliegen...

    Bin dein selbsternannter Diener der Nacht,
    bin Dein Geliebter, bis die Sonne erwacht...
    Ich werde mit Dir im Morgengrau ertrinken,
    in Gefühlen baden und ganz tief versinken...

    Will immer so verrückt, nach Deiner Liebe sein,
    mein geliebter, strahlender Sternenschein.
    Du bist die Definition, von meinem Glück,
    hast mich verhext, bezaubert, Stück für Stück...

    Seitdem ich Dich kenne und Du bei mir bist,
    die Welt ein rosaroter Traumpalast für mich ist..
    Alles ist wundervoll, dieser Blick in Deine Augen,
    lässt mich innerlich beben und Energien saugen.

    Für mich, wird sich die Welt nie mehr verdunkeln,
    denn mich erhellt, Dein strahlen und funkeln.
    Und für Dich, werde ich ein Feuerwerk entfachen,
    jede Nacht und jeden Tag, zum Abenteuer machen.

    Denn ich ich liebe Dich, bin von Dir total verzückt,
    bin jetzt Deine Klette, Die sich an Dich drückt.
    Ich bin wahnsinnig verliebt und verrückt nach Dir,
    zähle jede Sekunde, bist Du wieder nah bei mir.
    Geändert von Mondgesicht (14.10.2008 um 16:01 Uhr)
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“

    Marcus Aurelius

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    804
    Hallo Mondgesicht,

    ich widme mich mal verstärkt den formalistischen Ansätzen:
    Das Schriftbild wirkt ein wenig popelig klein; Du erschwerst damit Deinen Lesern den Zugang Ich persönlich bin auch kein Fan vom Zentrieren, aber das ist natürlich Geschmackssache.
    Metrisch treibt es gen Daktylus, aber leider baust Du immer wieder Stolpersteine aus. Den Daktylus empfinde ich angesichts des gewählten Themas und er Sprache sehr passend; vielleicht kannst Du noch etwas diesbezüglich feilen? Hier mal kurz die schematische Darstellung der ersten Strophen zur Verdeutlichung (X = betonte Silbe, x = unbetonte)
    xXxxXxxXxxXx => Idealstruktur
    xXxxXxXxXxXx => Anpassungsbedarf
    xXxxX xXxxXx => Ok, da die Zäsur hier als unbetonte Silbe durchgeht
    XxXx xXxXxXx => Anpassungsbedarf

    XxXxXxXxxX => Hier bricht ein reiner Trochäus gänzlich aus dem bisherigen Muster
    XxxXxXxXxxX => unentschlossener Wechsel von Daktylus und Trochäen
    xXxxXxXxXxXx => unentschlossener Wechsel von Daktylus und Trochäen
    XxXxXxxXxxXx => unentschlossener Wechsel von Daktylus und Trochäen

    Es scheint, als hättest Du Dir anfangs noch mehr Mühe mit dem Rhythmus gegeben, diesen dann aber mehr und mehr zugunsten der Dir einfallenden Formulierungen fallen gelassen; ich bin sicher, dass es Dir gar nicht so schwer fiele, den Inhalt zu halten und dennoch am Rhythmus zu feilen.
    Bei den Reimen hältst Du Dich strikt an den Paarreim, den ich angesichts des Themas nicht unbedingt kritisch beäuge. Nur solltest Du wissen, dass er so ziemlich am langweiligsten zu lesen ist und die meisten anderen Reimformen besser zu akzentuieren verstehen. Nur in der ersten Strophe baust Du unreine Reime ein, anschließend verwendest Du nur noch saubere, wenngleich recht einfache. Mir scheint nicht, dass das einem Konzept folgt und fast enttäuscht es mich ein bisschen. In diesem Falle würde ich sogar dazu tendieren, Dir die unreinen Reime an’s Herz zu legen, da diese in der Lage wären, den schlichten Paarreim ein wenig aufzupeppen.
    Entscheide Dich, ob Du in Form einer direkten Anrede das Du nun groß- oder kleinschreiben möchtest; derzeit wechselt das leider oft. „Dein Strahlen und Funkeln“ => Substantive. In der letzten Strophe Z1 das doppelte „ich“ noch eliminieren.
    Nach dem Titel „Maria“ ging ich hier davon aus, dass es sich um ein weibliches lyr.Du handelt. Dass dies in S3 als „mein Geliebter“ tituliert wird, hat mich dann doch etwas verwundert – gewollt?
    In S1, Z1 zu Z2 steht eigentlich ein schönes Enjambement (leider das einzige im Gedicht, dabei wären auch solche dazu angetan, es trotz relative simplen Inhalt spannend zu gestalten). Allerdings solltest Du dann dort bitte kein Komma setzen.

    Insgesamt schreibst Du hier eine hübsche Liebeserklärung, die auf altbewährte Bilder und ein wenig Alltagssprache zurückgreift. Das ist natürlich nicht unbedingt der riesen Wurf im lyrischen Geschehen, hat aber meiner Ansicht nach absolute Berechtigung. Mit ein wenig Geschick könnte man es drüber hinaus insgesamt spannender gestallten.

    Lieben Gruß
    Nina
    .
    .

    "gesammelte Empfehlungen" von linespur
    Du vermisst einen Kommentar zu Deinem Gedicht?

    Genie ist weniger eine Gabe denn aus blanker Not geborener Erfindungsreichtum.
    Jean Paul Sartre

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    80
    Hallo Nina

    Danke das du dir die Zeit genommen hast mein Gedicht zu bewerten.
    "Geliebter" wollte ich eigentlich kleinschreiben...war ein Tippfehler..

    Ja, das mit der Metrik ist noch nicht so mein Ding und das ist mir auch bewusst..ich schreib im Moment halt einfach nur los und denke das, das mit der Metrik mit der Zeit kommen wird..

    Ich werde mir deine Verbesserungsvorschläge genauer anschauen und sie in die Tat umsetzen..
    Im nächsten Gedicht werde ich dann auch wieder die Kreuzreim Variante wählen.

    Lieben Gruß

    Theo
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“

    Marcus Aurelius

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Maria
    Von MatheMuffel im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 14:14
  2. Ave Maria
    Von Nyneve im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2007, 22:58
  3. eva maria
    Von ni ju san im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 00:56
  4. Maria
    Von arno reis im Forum Erotik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 00:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden