Thema: dir nah sein

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    Ich bin ein Gast auf Erden
    Beiträge
    135

    dir nah sein



    W
    enn die Schwere dieser Welt,

    wie ein dunkles Nebelzelt,
    still und leise mich bedeckt -
    Liebessehnsucht neu entdeckt -
    mein dir nah sein Wollen weckt,

    Werde ich zum kleinen Kind
    und will fliegen wie der Wind,

    ~ * ~

    Zu dir, in deinen warmen Raum
    und Wurzeln treiben wie ein Baum.
    Mit dir zusammen neu vereint,
    uns eine neue Sonne scheint -
    ein neues Wir, das lacht und weint,

    D
    as wünsch ich mir so sehr, so sehr -

    mit jedem Augenblick viel mehr.

    ~ * ~

    Kein Tag vergeht an dem ich nicht,
    im Glauben und in Zuversicht,
    voll Sehnsucht an dich denke -
    Gedanken ganz verschenke -
    mein Sehnen auf dich lenke.

    D
    as Hoffen auf ein Wiedersehen

    lässt mich aufrecht weitergehen.


    Wenn ich frag, wohin mein Herz
    lacht und weint es himmelwärts

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    117
    Hallo albatros,

    dein Gedicht ist so unglaublich tieffühlend geschrieben ... mir fehlen da wirklich die Worte. Eine frierende Seele sehnt sich nach verloren gegangener vertrauter Wärme - ich hoffe, das lyrIch findet sie wieder.
    Ein sehr ausdrucksstarkes Gedicht, das du noch dazu mit einem interessanten Reimschema versehen hast.

    Liebe Grüße von black rose
    Geändert von mondkuss (21.10.2008 um 09:50 Uhr)
    im mondschein zu zweit allein ...

    ©auf alle meine gedichte und sonstigen werke

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    Ich bin ein Gast auf Erden
    Beiträge
    135
    Hallo black rose,

    vielen Dank für deinen Beitrag. Es freut mich dass die Zeilen von dir als ausdrucksstark und tieffühlend empfunden werden.

    Mit dem Reimschema hat es sich mehr oder weniger einfach so ergeben.

    Herzliche Grüße vom albatros
    Wenn ich frag, wohin mein Herz
    lacht und weint es himmelwärts

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Hallo Albatros,

    auch hier finde ich wunderschönes Werk von dir,
    dass voller Sehnsucht insich kompakt und wunderbar fließend ineinander übergeht.
    Sie sind nicht überzogen und die Einzelnen Strophen schön präsentiert.

    Auch hier wieder sehr gerne verweilt,
    behutsame Grüße,
    Behutsalem
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    Ich bin ein Gast auf Erden
    Beiträge
    135
    Hallo Behutsalem,

    auch für diesen, deinen kleinen Beitrag hier sei dir ein Vielen Dank geschrieben.

    Herzliche Grüße vom Albatros
    Wenn ich frag, wohin mein Herz
    lacht und weint es himmelwärts

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Seltsam---Sein oder nicht sein!?!
    Von doris hauptmann im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 00:11
  2. Verliebt sein, verrückt sein
    Von Chr1s im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 01:21
  3. Reim auf sein, sollte ein Sein sein
    Von eve120 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 10:23
  4. Wie es sein kann manchmal alleine anders zu sein - oder: Ich
    Von staubschweresHerz im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 20:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden