Gedankenverloren sitz’ ich am Fenster
Und blicke hinaus in die Ferne.
Und ich träume von Dir,
Ich denke an Dich,
An Deine Stimme und
Deine wundervollen Augen,
Dein Lachen – ich höre es.
Ich wünschte mir,
Du wärst jetzt bei mir
Und würdest hören können,
Wie ich leise sage:
Ich liebe Dich!