1. #1
    MyNamesLike Guest

    Entstehung einer Kenntnis durch die Theorie der Unkenntnis

    ...wo Unwissen regiert
    wird selbst eine Lüge für die Wahrheit gehalten.
    Wo Wissen regiert
    wird selbst die Wahrheit für eine Lüge gehalten.
    Steckt also die Lüge in der Wahrheit
    ebenso wie die Wahrheit in der Lüge
    dann steckt das Wissen auch in unwissen
    wie das Unwissen in wissen.
    Also:
    Sind die Unwissenden nicht genauso wissend
    wie die Wissenden unwissend,
    weil sie Beides sind
    deswegen also keines,
    ist demnach die Lüge ebenso wahr
    wie die Wahrheit ebenso gelogen
    also keines weil Beides.

    Und ist das was er sagt
    nicht eben darum richtig
    weil er weder antwortet noch fragt,
    weil es Keines ist und deswegen Beides,
    deshalb also Wahres...
    Geändert von MyNamesLike (23.10.2008 um 02:37 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    76
    Es ist schon sonderbar wie die Menschen mit der Tatsache umgehen, das die Lüge und die Wahrheit Geschwister sind.
    Deine Worte erfreuen mich, den es ist für mich persönlich immer wieder schön, wen ich spühre das es andere Menschen gibt, die nicht einfach nur die Worte Lüge und Wahrheit in den Mund nehmen, sondern sich auch Gedanken über den Sinn machen der dahinter steckt.

    Ich selber gehe mal davon aus, das wir Menschen täglich besser wissen wie man mit der Lüge umgeht, als der Wahrheit ins Gesicht zu schauen.

    LG

  3. #3
    MyNamesLike Guest
    Ich würde mich mehr darüber freuen,
    wenn jeder anfangen würde zu lügen,
    als wenn sie das tun,
    was sie tun...

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.992

    Entstehung einer Kenntnis durch die Theorie der Unkenntnis

    Hallo MyNamesLike

    Wahrheit ist das Sein der Wirklichkeit im Nichts und Allem in seiner Vollkokmmenheit, sowie Bewußtsein und Wahrnehmung als Geschehen.
    Wisse, daß es keine Lüge gibt, für den, der eins ist mit der Wahrheit!
    Wahrheit ist relativ. Es gibt immer einen Betrachtungsstandpunkt für den es Wahrheit ist.

    Hans Plonka

  5. #5
    MyNamesLike Guest
    Um eins zu sein mit der Wahrheit,
    befinden wir uns am falschen Platz.

    "Wisset nur,
    dass falsch ich lieg´,
    da das Gegenstück
    der Wahrheit die Lüge
    ist.
    Jenes so klar wie das eigenständige Leuchten des Mondes.
    Vergleichbar mit den Blicken zur Seele
    durch einen Spiegel..."
    Geändert von MyNamesLike (17.11.2008 um 17:44 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.992
    Es gibt nur etwas auf Grund der Differenz zu etwas anderem und trotzdem kann es mit diesem eine Einheit sein. (Standpunkt der Betrachtung)
    Du hast recht der Mond leuchtet nicht eigenständig sondern er reflektiert das Licht der Sonne oder anderes Licht aus dem All.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. nach einer vagen theorie
    Von Perry im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2018, 15:40
  2. Auf einer Reise durch die Walt-Disney-World...
    Von pentzw im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2017, 19:21
  3. Auf einer Reise durch...
    Von pentzw im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 16:33
  4. art of abk. (entstehung einer kunst)
    Von muselmann im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2006, 12:57
  5. Durch die Augen einer Mörderin
    Von ewelynka im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2004, 22:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden