1. #1
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    an der schönen Ostsee
    Beiträge
    413

    Moritat des grünen Mannes

    Moritat vom grünen Mann…



    Tief im Wald, unter der Eiche
    liegt seit Tagen eine Leiche,
    keiner sah, wie es geschah
    sie war ganz einfach plötzlich da.

    Es handelt sich um einen Mann
    der keinen Ton mehr sagen kann,
    losgelöst von allen Schmerzen.
    trägt er ein Loch in seinem Herzen

    Gut gewandet, grüner Loden
    liegt er mausetot am Boden,
    rundherum herrschet das Schweigen
    Bäume sich in Trauer neigen.

    Der Täter ist nicht mehr am Ort
    er ist schon eine Weile fort,
    er stöbert weiter durchs Revier
    es wimmelt von Beamten hier.

    Alle stellen sich die Frage
    wer war hier an diesem Tage,
    wer hat diesen Mann erschossen,
    fragen sie sich unverdrossen.

    Zeugen gibt es hier wohl keine
    Spuren auch nicht – wie ich meine,
    es ist nicht gut, es ist gemein -
    keiner kommt in den Karzer rein.

    Alle Waldtiere - sie schweigen
    viele Zweige Trauer zeigen,
    über‘s Drama an der Eiche
    beweinten diese arme Leiche.



    Nur, einer weiß, wie es geschah
    denn - er war in der Tatnacht da:
    Ein Jäger schoss im Morgenrot
    den unbeliebten Jagdgast tot.




    Richard von Lenzano
    © 10-2008
    Geändert von Richard von Len (29.12.2008 um 11:51 Uhr)
    Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt. (Mark Twain)

  2. #2
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.194
    Lieber Richard,

    ein, mit hohem Anspruch geschriebenes Gedicht angenehmer Länge, welches ich hier gerade entdecke und auch so würdigen möchte.

    Bei Mord am Tatort,
    bleiche, reiche Leiche,
    fuhr im Ford fort.
    Wo? - Dort!

    Grüße von Ingo

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    141
    Hallo Richard,
    falls Du den Täter suchst, es war der Sonnenwirt.

    Gruß Hanno

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    an der schönen Ostsee
    Beiträge
    413
    Hallo Ingo,




    danke für dein Lob. Die Länge geht so gerade, Moritaten früher waren länger..... grs... man hatte auch mehr Zeit und wollte mehr Unterhaltung...




    liebe Grüße
    ric







    Hey Hanno,




    ich kenne den Täter, ich habe ihn ersonnen.....



    auch dir liebe Grüße

    ric
    Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt. (Mark Twain)

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    London - Antwerpen - Wien
    Beiträge
    618
    ganz nett lieber richard nur es sind mir ein wenig zu viele doppelmoppels (u.a. bäume + zweige) fast in jeder strophe inkonsistentes allerlei und dann springst du plötzlich zur ichform etc. etc. a.u.f.s. ein interessantes thema nur manches ein wenig in die verse gezwungen. leider gehts uns laien-dichtern oft so. daran zeigt sich unser mittelmass...(=würde ich nicht so lassen)

    Tief im Wald, unter der Eiche
    liegt seit Tagen eine Leiche,
    keiner (Zeuge) sah, wie es geschah
    sie war ganz einfach plötzlich da.

    Es handelt sich um einen Mann
    der keinen Ton mehr sagen kann,
    (hat ein Loch in seinem Herzen)
    losgelöst von allen Schmerzen.
    trägt er ein Loch in seinem Herzen
    Geändert von ralf (27.12.2008 um 14:50 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    an der schönen Ostsee
    Beiträge
    413
    Hallo Ralf,


    danke für den Vorschlag, den ich dankend angenommen habe. Der Text ist bereits geändert worden...



    liebe Grüße

    ric
    Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt. (Mark Twain)

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    London - Antwerpen - Wien
    Beiträge
    618
    gerne RIC...

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    an der schönen Ostsee
    Beiträge
    413
    Lieber Ralf,



    doch dafür nicht....

    Man freut sich, wenn man es noch besser machen kann...



    liebe Grüße


    ric
    Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt. (Mark Twain)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Grünen
    Von AndereDimension im Forum Aufsätze, Sachliches, Ernstes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.12.2016, 12:27
  2. Im grünen Hag
    Von Hans Plonka im Forum Erotik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 13:20
  3. Moritat
    Von Dr. Karg im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 10:56
  4. Moritat
    Von Guenter Mehlhorn im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 21:21
  5. Moritat (8+90°)
    Von Markus Hilbert im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.2004, 02:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden