Thema: Der Mensch

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4

    Der Mensch

    Wer ihn sieht, der schätzt ihn sehr,
    wer ihn kennt der tuts nicht mehr.
    In Wahrheit ist der Mensch ein Meer,
    von außen leicht, im Innern schwer.

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    7
    Der Mensch ist ein Parasit
    Nistet in fremden Gefilden
    Beißt sich Gänge durch die Rippen
    Nagt am Uterus des Lebens,
    dass selbst die Geburt versagt.

    Eine spontane Antwort auf dein Gedicht,etwas "anders" ausgedrückt

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    13
    Wer ihn braucht holt ihn zu sich
    wer ihn mag doch eher nicht
    denn manchmal ist ein Mensch die Nacht
    entreißt das Licht und raubt die Kraft

    Das wäre mein spontane Antwort ...
    Dein Gedicht macht irgendwie Lust was dazuzuschreiben..
    Mir gefällt es jedenfalls ... Freiraum zum Denken aber keine Knobelaufgabe ..
    Aber auf mein Urteil würde ich nicht so viel geben..
    Weil eigentlich habe ich selbst nicht viel Ahnung davon

    lg BoSasy

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    7
    Coooool freu mich das ein anderer noch was dazu schreibt
    Deins mag ich auch.Passt einfach.

    Andere sind auch herzlich eingeladen

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4
    Wollte mich nur mal für die Beiträge bedanken.....
    Die Intention meines Gedichtes ist es zum Nachdenken anzuregen und somit bleiben viele Möglichkeiten das Gedicht zu analysieren, oder zu verstehen.
    Eure Gedichte gefallen mir beide und treffen durchaus auf die Aussage meines Gedichtes zu.
    Der Mensch ist von außen die scheinbar perfekteste Form aller Lebewesen. Doch wenn man hinter diese Fassade blickt bleiben viele menschliche Schwächen und Abgründe. Der Mensch ist ein schier unergründliches Individuum( deshalb Die Metapher des Meeres) und es ist scheinbar unmöglich all seine Abgründe zu ergründen.
    Würde mich über weitere Beiträge freuen, da dies mein erstes Gedicht ist.

    LG JulienS

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    7
    Wenn du magst kannst du dir auch mein Gedicht anschauen und ein Kommentar schreiben obs dir Gefällt oder nicht
    Es heißt "Wirr".
    Aber gut das überhaupt Antworten kommen zu so einem Thema.

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    11.006

    Der Mensch

    Habe eigentlich ein längeres Gedicht erwartet, denn zu diessem Titel gibt es ja viel zu sagen.
    Du sprichst vom äußeren positiven Schein, nach dem man einen Menschen für wertvoll schätzt. Wenn man ihn näher kennt, sieht man auch seine Fehler. Ein Mensch hat immer viele Facetten. Über die äußeren ist leicht zu urteilen, aber das innere ist schwer beladen mit gutem und auch schlechtem. Sieht man den
    ganzen Menschen so ist ein Urteil schwierig.
    Ein gutes Gedicht.

    Habe in letzter Zeit wenig Antworten erhalten. Schau doch auch mal bei mir vorbei.

    Es grüßt herzlich Hans Plonka

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Mensch
    Von Suppenkasper im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2014, 16:55
  2. Nur ein Mensch
    Von wintervogel im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 22:04
  3. Der Mensch dem Mensch
    Von Klatschmohn im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 21:16
  4. Der Mensch
    Von Michael_Lüttke im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 08:41
  5. Guter Mensch/böser Mensch
    Von Hai.Fisch.Becken im Forum allgemeine Diskussionen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 31.12.2005, 20:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden