Thema: Traumdenken

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Im Herzen wahrer Poesie
    Beiträge
    168

    Traumdenken

    Im schillernden Wesen der Seifenblasen,
    liegt diese tiefere Angst verborgen,
    dass höchstes Entzücken der Trauer weiche,
    selbst Glück vergänglichen Augenblicks sei.

    Die Träume, sie platzen, erschaffen Neues
    und jede Form ergänzend sich selber zum Einen
    fasst jegliche Wandlung zusammen hierbei
    als unvergessenes Sein der Wirklichkeiten.

    Was möglich und wahr ist verborgen heute,
    tief innerhalb unerreichten Ahnens,
    durchdringt den erscheinenden Horizont nur,
    wenn ihn erhabenes Denken frei macht.
    Geändert von Jiva (29.10.2008 um 15:07 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Traumdenken
    Von Kafka im Forum Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2003, 15:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden