Rauchschwaden ziehen in der Luft,
ein blaugelber, dichter, schwerer Duft.
Geschmack nach Freiheit, assoziativ,
verboten, böse aber definitiv
lockend, verlockend, der Sucht verfallen,
dem Lockruf des Todes verfallen.
Gefallen, mir selber, anderen,
rauchen wegen anderen
Sachen, Leuten, abgrenzen
von anderen Leuten.
Leuten wie FDP, Beautyfarm
wandern, Spießer, Wintergarten.

rauchen definiert was?
Werbung propagiert das
rauchen ist attraktiv.
Rauchen ist attraktiv
mein Kopf mir
suggeriert
dass, seit ich rauche.
Frauen mit Zigarette
Stimmen von Zigaretten
attraktiv, verraucht.
Kein Gedanke an Zukunft,
ich will auch noch kein Haus bauen,
kein Blick entgegen der Zukunft,
mein Herz schlägt im Moment.
Rauchen wirkt im Moment.
Rauchen ist nur im Moment

und so wird Tabak kurz portioniert,
der Situation entsprechend dosiert,
auf ein feines weißes Blättchen gelegt,
angepasst, richtig geformt und gedreht,
das Resultat dann zwischen die Lippen ,
gelegt, angezündet, Rauch eingezogen,
kurz genossen, abgeascht, wieder gezogen,
ausgedrückt zurück gelehnt, verflogen
nun der Rauch wie das Bedürfnis,
für nur kurze Zeit, natürlich.