Thema: Stille

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    3

    Stille

    Viel ist passiert in unserem Leben,
    es war, als wär´s ein Traum.

    Und doch – ein Hauch von Stille.

    Was soll es mehr noch geben,
    zu fordern, wagt man kaum.

    Ein bisschen mehr – mein Wille.

    Trotz all dem ganzen Streben,
    verwelkt mein Hoffnungsbaum.

    Uns bleibt – nur mehr die Stille.
    Geändert von wahldeutsche (03.11.2008 um 13:38 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Guten Morgen Wahldeutsche!

    Ich finde es schön wie du versuchst deine Situation zu verarbeiten.
    Vielleicht tue ich mir beim kommentieren etwas leichter weil ich die Geschichte die dahinter steht gelesen habe. Für den Anfang finde ich deine heutigen Zeilen gar nicht mal so schlecht. Was mir auffällt du bist nicht ganz vom Versuch zu reimen weggekommen. " Traum - kaum " wobei du das kaum in der dritten Strophe nochmals wiederholst. Das Wort " doch " wiederholst du auch welches du ganz leicht durch " trotz all dem ganzen Streben " z.B unterbinden könntest. Für das zweite kaum finde ich gerade nicht das passende Wort.. Schaum.. Baum.. verblüht der Hoffnungsbaum oder so..

    Zur letzten Zeile mit der du nicht so ganz zufrieden bist wie du schreibst

    Uns bleibt - nur mehr die Stille???

    Schön wie du an deinem Wunsch zu Schreiben arbeitest.. find ich toll,
    behutsame Grüße
    Behutsalem
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    3
    Hallo!
    Vielen lieben Dank für die aufmunternden Worte und für Deine Hilfe. Ich habe die Änderungen vorgenommen und lasse es jetzt mal auf mich wirken.

    Bin immer gerne für Kritik offen...wie gesagt..ich fange erst an! Vielleicht sollte ich mir das mit dem Reimen nochmal durch den Kopf gehen lassen..

    Lieben Gruß und einen schönen Tag!

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Hallöchen nochmal;

    Es freut mich wenn ich dir einwenig helfen konnte;
    Ich finde es ist schön geworden.
    Was ich jetzt noch tun würde wäre, den Anfangstext weglöschen und die Sterne.. dann stünden deine Worte noch ein
    wenig " gerader" da.

    Behutsame Grüße,
    Behutsalem
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    3
    DANKE! mach ich...

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Stille
    Von monalisa im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 17:55
  2. Stille
    Von runa im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 21:39
  3. Die Stille
    Von Noxman pass42 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 19:02
  4. Stille
    Von *°black_white°* im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 01:34
  5. Stille
    Von grauemaus im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.2006, 21:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden