als wäre mein Teil geplättet
und meine Eier zermatscht.
Als wäre ich nur kurz gerettet
und dann wieder an die Wand geklatscht.

Es ist wie Schläge in die Eingweide,
wie Schläge ins Gesicht,
du siehst doch, dass ich leide,
warum erlöst du mich nicht?

Du lässt mich zappeln,
mich immer auf die Nase fliegen,
mich immer wieder aufrappeln -
lass mich einfach liegen!

Sagst, es wäre für mich,
es wäre besser so.
Ich weiß, ich hasse dich,
weiß aber nicht, wieso.

Gibst mir Kaugummi und Pillen,
Pflaster, Spritzen und sonst noch was.
Ich scheiß auf deinen guten Willen;
ich will meinen Spaß.