1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    2

    Interpretation -> wichtig

    Hallo,ich habe als Hausaufgabe eine Interpretation auf,aber irgendwie versteh ich das Gedicht nicht.
    kann mir jemand weiterhelfen ?


    Wenn die Rosen ewig blühten,
    Die man nicht vom Stock gebrochen,
    Würden sich die Mädchen hüten,
    Wenn die Burschen nächtlich pochen.

    Aber, da der Sturm vernichtet,
    Was die Finger übrigließen,
    Fühlen sie sich nicht verpflichtet,
    Ihre Kammern zu verschließen.

    Friedrich Hebbel, 1813-1863

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Nähe Gießen
    Beiträge
    1.251
    Hey Schokii,

    ich denke, hier ist es besser aufgehoben. Die normalen Gedichterubriken sind für eigene Gedichte gedacht und nicht für Hausaufgabeninterpretationen
    Hier findest du ja aber vielleicht auch die Hilfe, die du dir erhoffst.

    Grüße ***sabsi***
    - Junior-Mod -

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Grevesmühlen
    Beiträge
    5.714
    Moin Schokii,

    ist doch ganz einfach: Wenn die Mädels wüssten, dass sie ewig leben, wenn sie nicht poppen und ihre Jungfräulichkeit bewahren, würden sie uns nicht an ihr Höschen lassen. Da dem aber nicht so ist, wollen sie die kurze Zeit des Lebens und Fühlens auch genießen, am besten mit einem Mann und und dessen zärtlichen Fingern und sonstigen Körpergliedern. (Das kannst du deinem Lehrer haargenauso sagen,)

    Gruß
    Woiwoi

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    2
    ja..aber ich muss das interpretieren...und im internet finde ich die nicht..weißt du wo ich die finden kann ?

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Grevesmühlen
    Beiträge
    5.714
    Träumst du oder was? Ich habe dir die Interpretation doch gerade gepostet. Jetzt hakt's wohl?

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Grevesmühlen
    Beiträge
    5.714
    Hallo MyNamesLike,

    es geht hier, wie du sehr richtig erkannt hast, weniger um die Interpretation diese Gedichtes, sondern eher um eine subtile Art und Weise es dem/der Schokii auszutreiben seine/ihre Hausaufgaben durch andere erledigen zu lassen, bzw. irgendwo abzuschreiben.

    Gruß
    Woiwoi

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in der Nähe von Düsseldorf
    Beiträge
    457
    Hallo!

    @MyNamesLike:
    Du hast recht, dass Woitek eine sehr krasse Art der Interpretation hier gepostet hat. Aber da Interpretationen immer etwas persönliches ausdrücken, nämlich das, was der Leser beim Lesen des Textes empfindet, ist seine Interpretation vielleicht nicht hilfreich, aber gerechtfertigt.
    Obwohl... Wenn Schokii den Text bzw. Inhalt nicht verstanden hat, hätte er durch den Vergleich von Ursprungstext und Interpretation zu einer eigenen Lösung kommen können. (also doch hilfreich)

    Hätte ich hier nur in einem oder zwei Sätzen gepostet, dass er seine Hausaufgaben selber machen soll, weil der Lehrer diese Aufgabe sonst nicht gestellt hätte, würde man mir Spam vorwerfen.

    Außerdem bin ich nicht sicher, ob Schokii das wollte, was du ihm hier in ausführlichen Stichworten präsentiert hast. Er wollte doch lieber einen fertigen Text zum kopieren und ausdrucken.

    Ich schreibe gerne Gedichtinterpretationen, aber für andere die Hausaufgaben zu machen, weil diese einfach nur zu faul sind?
    Nö, das seh ich gar nicht ein, besonders nicht bei einem so einfachen Gedicht.

    Liebe Grüße,
    Sternstaub

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in der Nähe von Düsseldorf
    Beiträge
    457
    HAllo MyNamesLike!
    Zunächst einmal: Deine Art zu schreiben, find ich sehr anstrengend zu lesen.

    Du hast recht, dass es subjektiv ist, ob man etwas als einfach oder schwierig empfindet.
    Tiefergehend kann man sich sicher auch mit der philospohischen bis hin zur biblisch-religiösen Hintergrundinformation auseinander setzen. Ein Gedicht lässt aber auch immer unterschiedliche sichtweisen zu. Alles in allem zu erfassen erscheint mit sehr schwierig, wenn nicht sogar unmöglich.

    Ich bedauer, dass Schokii nicht auf deine Stichworte eingeht.

    Ich danke, aber auch dir, da du mir die Augen etwas geöffnet hast, da ich in dieser Diskussion mit dir Teilaspekte von möglichen Interpretationen, wie von diesem Gedicht, wieder gefunden habe.

    Liebe Grüße,
    Sternstaub

    PS: Bitte nicht Sternenstaub

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Interpretation
    Von Wyver im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 21:21
  2. Interpretation
    Von Todeshand1976 im Forum Diverse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 11:11
  3. interpretation von tod
    Von heimlicheFeder im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 17:42
  4. frage: interpretation
    Von frosch im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2005, 18:57
  5. schiller interpretation
    Von scheurecker anton im Forum Bibliothek - Interpretationen und Gespräche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2003, 19:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden